Ich bin mit einem Tschetschenen verheiratet und weiß noch nicht so recht, wie ich mich verhalten soll. Gibt es eine Tschetschenin, die mir helfen kann?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin zwar keine Tschetschenin aber vielleicht kann ich dir auch so helfen. Da du einen Moslem geheiratet hast solltest du wissen das eine frau nicht ohne mahram das Haus verlässt nicht einmal um was abzuholen. Wie du ihn stolz machen kannst....In dem du liebevoll zu ihm bist, dich um ihn und falls vorhanden um seine Familie sorgst. Koche etwas aus seine Heimat und versuch seine Sprache zu lernen

das tue ich alles.. ich nehme grade Sprachunterricht und er ist auch ganz stolz aber er übertreibt es mit seiner Eifersucht finde ich

0
@mausi636

Wohnt ihr in Tschetschenien? Wenn nicht warum musst du dann seine Sprache lernen? Warum müssen Frauen sich immer anpassen?! Wenn er dich von Grund auf ändern möchte warum hat er dich geheiratet? Ich kann so etwas nicht verstehen!

Und das ein Mahram immer dabei sein muss ist auch Quatsch. Wenn sie sich mit ihren Freundinnen trifft hat der Mann da nichts verloren! 

3
@VanesLavin

Du hast keine Ahnung wie es bei Ihnen abläuft, Sie hat ihn geheiratet und wenn Sie ihn glücklich machen will soll Sie es, das geht dich nichts an, Sie hat um hilfe gebeten mehr nicht, da musst du nicht hinkommen mit deiner Prädig.

0

nimm es als Kompliment

0

Die können ja zu ihr heim kommen ansonsten wenn sie westlich eingestellt sind kann ich seine sorge verstehen. Der Mann ist nun mal das Oberhaupt der Familie deswegen beugt die Frau sich ihm und nicht andersherum

1

Nicht Du mußt Dich irgendwie verhalten. Dein Mann hat Dich aus Liebe geheiratet und muß Dich so achten wie Du bist.

Ansonsten ist Deine Beziehung zum Scheitern verurteilt.

Erzähl doch mal etwas genauer worin du Hilfe brauchst! Ich denke jede andere Muslima kann dir auch helfen wenn es um den Islam geht.. 

Ansonsten verstehe ich nicht von welcher Ehre und Stolz du da redest.. Jemand der Dich heiratet sollte ohnehin mit dir Stolz sein. Und ehrenhaft ist ein Mann nur dann wenn er seine Frau respektiert und unterstützt..

Ja er ist auch sehr stolz mit mir. Aber ich darf z.B nirgends alleine mehr hin. er möchte überall mit  das ist auch kein Problem aber bei manchen Sachen wo ich nur etwas abholen muss wo ich ungefähr 10 min brauche macht es keinen sinn das er mit geht. er ist ziemlich eifersüchtig und besitzergreifend. ich darf auch nichts mehr mit meinen Freundinnen mehr machen das finde ich schade. Er respektiert und unterstütz mich wo es geht aber wen ich ihm sage ich gehe schnell dort was holen dan ist er voll sauer weil ich ihm nicht sage ja komm mit und droht mir das er schluss macht.

0
@mausi636

Mausi636 was ich da gelesen habe finde ich traurig. Denn er sollte dir durchaus mehr vertrauen. Und ich finde das hat auch wenig mit dem Islam zu tun. Viele muslimische Frauen haben keine solche Probleme. Es liegt wohl eher an der Eifersucht deines Mannes. Rede mit ihm das er dich zu sehr einengt. Erzähle ihm das du kein Kind bist auf das man aufpassen müsste. Wenn ein Mann mit der Trennung droht würde ich ihm gleich die Türe zeigen..

Ich bin eine Muslima. Und ich habe bereits eine Scheidung hinter mir...

Ich weiss das dir meine Antwort sicher kein Trost gibt aber wenn er dir so wenig vertraut und meint dich so einengen zu müssen dann hat er dich sicher nicht verdient. Rede mit ihm! Inshallah erkennt er seine Fehler.

3

Du schreibst ehrlich: "und droht mir das er Schluss macht." weil er dich nicht alleine aus dem Haus gehen lässt.

Das ist keine Basis für eine Ehe in Deutschland. Entweder er lernt, wie man sich hier gegenüber einer Frau verhält oder ihr zieht nach Tschetschenien. Dort könnt ihr so leben wie er es dir hier aufzwängt.

Du solltest dir zuerst einmal darüber klar werden wie weit du dich ändern willst und was du dafür bekomst. Wir sind hier nicht mehr im Mittelalter und wir sind mittlerweile soweit, dass sie wir die Gleichwertigkeit von Frau und Mann anerkennen. Wenn aber nur du dich "ändern" sollst, während er keinerlei Kompromiss zustimmt, dann läuft in dieser Beziehung etwas ganz gewaltig schief.

Eine Ehe ist nunmal keine EInbahnstraße. So wie du diese "Beziehung" beschreibst klingt es aber, als ob er der typische Macho-Mann bleibt, dem du dich in jedweder Hinsicht unterordnen must. So eine Beziehung ist es meiner Ansicht nicht Wert darum zu kämpfen, deswegen wurde ich mir an deiner Stelle erst nochmal ein paar Gedanken über deine angestrebte Zukunft machen. Rede am besten auch noch mit deiner Familie oder Freunden darüber, denn die können dich besser einschätzen als wir.

Was möchtest Du wissen?