Ich bin immer viel zu ehrlich zu jedem?

11 Antworten

Die Wahrheit zu sagen ist gegenüber der anderen Wahrheit nicht angebracht, da sie in ihren Räumen widerstrebt sind. Denn nur weil eine Wirklichkeit hier ist, die der Anhaftende erkennt, heißt es nicht, das jener Mensch fern einer Wirklichkeit ist.

Und in dem Sinne können sie nicht anders, als ihrer Quelle an Erfahrung zu besorgen, darüber erreichen zu können.

Menschen wollen sich in ihrer Materie erkennen, und habe es verlernt, sich selbst im Glauben zu versetzen, ihrer Materie anzuwenden, als sie fanden. Sie wollen darum keine Information, sondern die zustrebende Materie Schwerkraft spüren, ihrer Seele zu er-finden.

Wenn man dafür andere braucht, ist es natürlich schwer, seiner eigens Gewahr zu sein. Und in dem Sinne sehen sie sich nicht zu dir selbst, sondern nicht-sich selbst zu dir.

Deshalb ist es sehr wohl eine folgerichtige Reaktion jener Menschen, wenn sie den Mechanismus nicht besitzen oder bemächtigen, anders zu reagieren, als wie sie reagieren.

Ihnen Freiheit zu nehmen bringt daher nichts, als viel mehr, ihnen sie zu geben, ihretwegen völlig richtig zu liegen, obgleich man selbst anders ist und seiner Wahrheit tut.

Es sei denn, es steht nicht im Einlang seinem freien Gewahr's Ausdruckes. Dann wird es irgendwann gewählt werden wollen, um es als Wahl zu sehen und sich selbst zu verstehen.

du wirst in der Gesellschaft besser zurecht kommen, wenn du sozial angemessen lügst

ich neige auch zur Ehrlichkeit, aber die schafft häufig leider auch Probleme, die man lieber vermieden hätte (deshalb wurde ich hier ja auch schon öfters gesperrt XD)

ein gewisses Maß an Lügen oder zumindest netter Verpackung der Wahrheit im sozialen Kontext ist leider erwünscht

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ich habe Psychologie studiert

mir ist das so egal was erwünshct ist, meine Wüsnche werden auch nicht von der Gesellschaft erfüllt, salso sollen mal nicht rumjammern.

0

Natürlich kannst du es verhindern, mit deiner Direktheit andere Leute vor den Kopf zu stossen oder dich in Schwierigkeiten zu bringen. Das kann jeder. Mach dir klar, dass es keine Lüge ist, wenn du jemandem nicht sagst, dass dir sein Outfit nicht gefällt. Du würdest dich dann einfach nur taktvoll und diplomatisch verhalten, das ist alles. Das macht jeder irgendwann mal, weil man so im Leben besser zurecht kommt. Und wenn du einem Lehrer sagst, dass du keine Lust hattest, deine Hausaufgaben zu machen, ist es doch klar, dass der sauer wird.

"...hab ein kleines Problem unzwar: Ich bin immer viel zu ehrlich[...]"

Es ist eine sehr gute und erstrebenswerte Eigenschaft ehrlich zu sein! Ich würde dir raten diese Eigenschaft beizubehalten.

Wenn die Leute in deiner Umgebung finden das du gemein bist, Versuche doch einfach mehr auf deinen Tonfall und auf deine Wortwahl zu achten während du ehrlich bist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich finde ehrlichkeit ist wichtig, aber du musst aufpassen wie du es rüberbringst. Stell dir mal vor alle würden dir sagen, dass dein outfit scheiße aussieht. Da würdest du dich doch auch nicht gut fühlen. Du kannst ja stattdessen sowas wie " ich finde dir stehen andere Sachen besser" oder " ich würde es jetzt nicht anziehen " oder so sagen. Das kommt dann viel besser rüber und man ist trotzdem ehrlich. :)

Was möchtest Du wissen?