Ich bin arbeitslos, ab wann man muss man den Dispo zurückzahlen?

4 Antworten

Da ich bis vor eineinhalb Jahren in der gleichen Lage war wie Du (mein Dispo war und ist nur nicht so hoch), hatte ich dieselben Gedanken. Aber meine Bank hat sich darum nicht gekümmert. Solange man nicht über den Dispo geht, gibt es keinen Ärger.

Die Bank verdient durch die Zinsen sehr gut an Deinem Dispo und wird Dich wegen Deiner Arbeitslosigkeit nicht zur Ausgleichung Deines Kontos auffordern.

In Deinem eigenen Interesse solltest Du jedoch versuchen, den Dispo nicht weiter auszureizen. Natürlich, Arbeitslosigkeit ist schlimm, aber reite Dich nicht noch weiter in den finanziellen Ruin. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich war finanziell ganz unten (wirklich mit Allem, was da möglich ist). Es ist sehr schwer daraus zu kommen. Diese Erfahrung wünsche ich wirklich KEINEM! LG

Mit dem Dispo-Ausgleich hab ich leider andere Erfahrungen machen müssen, aber das wird wahrscheinlich von Bank zu Bank unterschiedlich sein. Recht hast du mit der Aussage in den letzten beiden Sätzen

0

Du kannst den Dispo solange ausreizen bis er aufgebraucht ist. Dann bekommst Du auch keine Nachricht sondern einfach kein Geld mehr. Lastschriften von Deinem Konto werden dann aber auch nicht mehr einglöst und spätestens dann gibts Probleme.

Was möchtest Du wissen?