Ich bereue mein erstes Mal Tag für Tag, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Manchmal lassen wir uns zu Dingen überreden die wir eigentlich gar nicht wollen.
Wir reden uns ein, dass wir es eigentlich doch gewollt hätten oder es uns gefiel, aber das muss nicht stimmen.

Ich schreibe Dir jedoch nicht von wegen "shit happens" sondern weil es durchaus einen Ausweg gibt. Nämlich dass Du versuchst es aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Du hattest mittlerweile das erste Mal Sex. Also den physischen Akt.
Aber Du hattest nicht "Dein erstes Mal". Das erste Mal Sex mit einem Menschen den Du liebst. Das erste Mal bei dem sich nicht nur die Körper sondern auch die Gefühle vereinen. Das erste Mal bei dem Du einfach nur denkst "WOW".

Dieses "Erste Mal" ist das einzige das zählt und daran solltest Du immer denken.

PS: Bei vielen Mädchen findet die körperliche "Entjungferung" mit ihren Fingern oder Spielzeug statt oder weil sie sich beim Sport verletzen. Die bedeutet nichts.

PPS: Bei meinem ersten Mal liefen in meinem Kopf folgender Satz ab. "Wow... das ist es also"... gefolgt von "Moment... DAS ist es? So ein Drama DARUM?"
Also selbst wenn man verliebt ist, kann es extrem underwhelming sein.

Hi, 

ist zwar ungut gelaufen, aber es ist nicht der Weltuntergang. Es wird einem einfach in Filmen vermittelt, dass es der perfekte Moment, mit dem perfekten Mann am perfekten Ort passieren muss. Das Bett voller Rosenblätter, ein Meer von Kerzen und im Hintergrund dudeln superschnulzige Liebeslieder aus dem Lautsprecher, während das Paar Liebesschwüre säuselnd auf dem Bett liegt. 

Naja, ich habe noch nie von jemandem gehört, dass das erste Mal  (gemeint die Entjungferung) so abgelaufen wäre. 

Wie schon ein paar vor mir schrieben - das erste Mal hast du noch vor dir. Das war nur eine Übungsrunde, bei der eben das Jungfernhäutchen eliminiert wurde. Dies zählt ohnedies nur noch in streng religiösen Kreisen als absolutes Muss. 

Das erste Mal kommt noch. Sex hatte ich auch schon vorher. Aber es zählt der erste sexuelle Kontakt mit dem Mann, den du wirklich liebst. Nur das zählt. 

Mach dich deswegen nicht fertig. Kopf hoch. 

Lg

´[...] an die komplett falsche Person verschenkt.

Erstes solltest du dir bewusst machen, dass deine ehemalige Jungfräulichkeit doch keine Ware war, die an irgend eine Person verschenkt werden kann.

Zweitens gebe ich zu bedenken, dass mit dem Ersten Mal ein viel zu großes Tamtam gemacht wird. Eigentlich ist es genau das Selbe, wie all die anderen Male danach, keine Krähe kräht mehr danach. Es ist nur die allgemeine Vorstellung, von wegen das erste Mal müsse perfekt sein, die dich so runterzieht. Was spricht dagegen, sich von dieser geradezu absurden Vorstellung zu trennen?

Es liegt nur an deinen Gedanken, es ist vergangen und bringt dir nichts Schlechtes. Hast du jetzt etwas verloren und ich meine, wirklich verloren? Bei der Jungfräulichkeit würde ich nicht von verlieren sprechen. Geliebte Menschen, Dinge, Geld, all das kann man verlieren, das tut weh und muss nicht sein, dann fehlt tatsächlich (Betonung liegt auf tatsächlich) etwas. Gibt es irgendeinen vernünftigen Grund, warum dir die Jungfräulichkeit fehlen könnte, eigentlich nicht.  

Wenn dir auch diese Denkanstöße nicht weiterhelfen, dann denke vielleicht in die folgende Richtung: Wenn du einmal deine wahre Liebe gefunden hast, mit der du dann wirklich verkehren möchtest, dann hast du zumindest bereits Erfahrung, bist nicht mehr so aufgeregt und es kann weniger schiefgehen. Anders ausgedrückt, die Wahrscheinlichkeit, dass bei diesem Mal alles perfekt wird, die ist dann höher.

Ouigetrekt 29.10.2015, 13:28

Das hat mich sehr aufgeheitert, vielen dank!

1

Nonsense, man stehe zu seinen Taten, dieses dämliche Bereuen überlasse man den Christen, die ständig im Büßergewand unterwegs sind.

Du hast es seiner Zeit auch gewollt, also steh zu dir selbst, alles andere sind depressive Anwandlungen und sonst nix weiter.

Im übrigen hast du uns nicht berichtet, was genau an deiner Entjungerung so schlimm war.

Ich selbst hatte mehrere Mädchen entjungfert, begeistert war da keine, geschockt aber auch kein einziges Mädel.

Ich fand übrigens auch keine Freude daran zu entjungfern, mein Penis betrachte ich nun mal nicht als Drillbohrer, doch was gerade zuweilen so ist, ist eben anzugehen, denn sonst tut sich ja nichts. Ein solches Durchgangsstadium ist eben zu akzeptieren, damit für die nächsten Male die Bahn frei ist.

Davon mal abgesehen, frage ich mich, warum Mädchen überhaupt eine Jungfernhaut haben. Andere weibliche Tiere haben diese Überflüssigkeit doch auch nicht.

Ja es ist doof dass das so passiert ist, aber du solltest nach vorne blicken!
Wenn du mal rumfragst wirst du sehen dass bei den meisten das erste Mal eine totale Katastrophe war.. sieh es als Vorteil! Du hast es nun hinter dir und kannst dich nach einer dir angemessenen Zeit wieder jemanden anvertrauen, der es deiner Meinung nach verdient hat.
Blick nach vorne und halte dich nicht an diesem Ereignis fest, denn es ist schließlich "die schönste Nebensache der Welt"

Du musst es vergessen. Es wird schwer aber wenn du es nicht tust dann wird es dich dein ganzes leben verfolgen. Rede mit Freundinnen darüber oder lass dir einfach von jemand helfen es zu vergessen. Dann vergisst du es schneller.

Viel Glück♡

Hey ouigetrekt,
Ich würde dir empfehlen es abzuhaken. Du kannst es nicht ungeschehen machen und nichts mehr dran ändern, allerdings solltest du es nicht so in die Höhe heben.
Es war dein erstes Mal, na und? Du wirst noch genug weiter haben, das ist doch halb so wild.
Warte lieber beim nächsten Mal, bis du weißt, dass du es wirklich willst und dann machs besser und genieße es.

Ich weiß wie schlimm es ist, etwas jeden Tag zu bereuen. Doch das hilft nichts. Man kann sich nur immer wieder sagen, dass man es in dem Moment, als man es gemacht hat, wollte. Irgendwie. Auch, wenn du gedrängt wurdest (emotional) und so weiter - es ist passiert und du hast es zugelassen. DU wolltest es in dem MOMENT. Jetzt bereust du es vielleicht. Aber bereu keine Sache, die du in der Vergangenheit aus Überzeugung getan hast.

Nur so kannst du das überwinden.

Ouigetrekt 29.10.2015, 13:14

Ich war nicht übergeugt, er  auf mich eingeredet, immer und immer wieder, zumindest habe ich es damals so emfunden..

0
voruebergehend 29.10.2015, 13:16
@Ouigetrekt

Doch, warst du. Sonst wäre es nicht passiert. Du hättest es nicht tun müssen - du hast es aber getan.

0
Shinjischneider 29.10.2015, 13:54

Die Aussage "Du wolltest es in dem Moment irgendwie" ist extrem gefährlich.

Besonders Leute (Männer und Frauen) die (sexuellen) Missbrauch erlebt haben reden sich so etwas gerne ein um sich nicht mit der Tat auseinander setzen zu müssen.

Es ist absolut in Ordnung sich bewusst zu sein, dass man etwas eigentlich gar nicht wollte. Auch wenn man es nicht rückgängig machen kann.

0

Du musst dich von der Vorstellung verabschieden dass es so etwas besonderes ist (oder sein sollte). Es ist halt schlecht gelaufen aber worauf es wirklich ankommt ist was du jetzt daraus machst.

Du musst aber einsehen dass du es nicht rückgängig machen kannst. Alles was du tun kannst, ist aus der Sache zu lernen. Und wenn es für dich tröstlich sein sollte, du hast dem Jungen nicht deine Liebe oder deine Leidenschaft geschenkt. Dieser Teil von dir wurde somit nicht entjungfert. Das wirst du dir für den richtigen Menschen aufheben. Halte dir das einfach vor Augen und vergiss dein erstes Mal. Das erste Mal wird ohnehin überbewertet. Allein dieses klischeehafte Denken von wegen, das erste Mal sollte etwas besonderes sein macht 50% dieses unnötigen Drucks aus. Zeig diesem Druck die Zähne und genieß dein Leben so wie du es magst.

Bin zur Zeit Mit meiner ersten Freundin zusammen. Hatte Dementsprechend auch mit ihr mein erstes mal
Muss sagen: was ist daran besonders? Es ist einfach sex. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.
Steh über deiner Vergangenheit, vergiss sie aber nicht. Du bist was du bist und das kann dir keiner nehmen, auch kein Fehler in der Vergangenheit

MfG

Lalilaluu 29.10.2015, 13:18

"Es ist einfach Sex"- wenn du so etwas sagst, dann liebst du sie nicht richtig.Wenn man eine Person wirklich liebt dann sagt man so etwas nicht.Wenn du irgendwann mal reif wirst, wirst du es auch verstehen! Immer diese 16 Jährige Kinder hier.

0
S1apy 29.10.2015, 13:20

Nur steht da, dass ich 18 bin :D damit meine ich dass das erste mal keinen Unterschied zum 2. Und 3. etc hat. Meine Befriedigung ist mir beim Sex vollkommen egal, solange die Dinge die wir tun für mich im Rahmen sind und es ihr gefällt.

0

Leider kannst du nicht mehr tun als es zu akzeptieren...  

Ist das erste mal denn so wichtig?  

Kannst ja eigentlich auch erst dann es als erstes mal zu zählen anfangen wenn es mit liebe ist

glidrisi 29.10.2015, 13:16

ja ist wichtig!! .. z. b. wenn eine Dose aufgemacht wurde, ist sie gebraucht,

0
voruebergehend 29.10.2015, 13:21
@glidrisi

Das heißt aber nicht, dass der Inhalt in der Dose einem anderen weniger schmeckt.

2
Juju100000 11.11.2015, 14:44
@glidrisi

Da muss ich voruebergehend zustimmen.  Und übrigens hast du dadurch Erfahrungen gemacht und das ist ja auch etwas gutes.  Und vielleicht reizt eine geöffnete dose mehr weil man mehr Lust auf das Essen bekommt als bei einer verschlossenen? 

1

Naja also ungeschehen machen kannst dus nicht mehr... Du hättest es dir davor gut überlegen sollen und naja jetzt musst du damit leben!... und das erste mal ist nicht sowas besonderes finde ich😂

Dich von den blödsinnigen Gedanken verabschieden, das deine Jungfräulichkeit etwas derart wertvolles ist, das man es "verschenken" kann. Das erste Mal sollte natürlich etwas schönes sein und bestenfalls natürlich mit dem "Richtigen" aber man darf es auch nicht überbewerten. 

glidrisi 29.10.2015, 13:18

Doch.. Sie ist einmalig! und das Virgine gibt man NUR dem besten !!

0

Daraus lernen und nicht gedankenlos in der Weltgeschichte rumpoppen.

Werd damit fertig, klingt hart, ist aber so. Passiert ist passiert. Gibt weitaus schlimmeres...
Er hat dich nicht dazu gezwungen damals nehme ich an, also falls du auf sowas rauswillst ...

Beschäftige dich damit, was Menschen im Krieg in Syrien erlebt haben, oder wie es den Mädchen geht, die von Boko Haram entführt wurden, oder lies dir durch, was Menschen durchmachen, die an diversen schweren Krankheiten leiden, oder auch Zwangsprostituierte - und dann frag dich, ob du wirklich ein Problem hast, das deine fortwährende Aufmerksamkeit verdient. Ob deine Jungfräulichkeit wirklich so ein wertvolles, wichtiges Gut ist, dass du stundenlang darüber nachdenken musst, ob du es an den Falschen verschenkt hast. Schau dir z.B. mal diese Doku über Prostituierte in Bangladesh an:

Das relativiert dann manches. Das mein ich gar nicht böse, das mein ich ernst.

Thraalu 29.10.2015, 15:54

Dachte zuerst das sei ein Witz aber eigentlich muss man es so sehen.

Wenn du siehst wie es andern geht, merkst du wie unwichtig deine gedanken manchmal sind.

1

Da musst du jetzt mit leben. Sobald du aber einen festen Freund hast und ihr ein gesundes Sexualleben habt, fällt dir das garantiert viel leichter.

Was möchtest Du wissen?