Ich bekomme von dem konzentrierten Orangensaft Hohes C immer so starkes Sodbrennen. Weshalb, es soll doch so gesund sein?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Natürlich ist ein Orangensaft gesund aufgrund seiner Inhaltsstoffe. Es kann aber trotzdem sein, dass dein Körper auf die Säure im Orangensaft reagiert, und du somit Sodbrennen entwickelt. Deswegen ist der Saft aber nicht automatisch ungesund.

Dann ist er nunmal zu "scharf" für Dich. Dein Magen mag die Säure nicht.

Grad Hohes C hat auch milde Säfte.. die sind auch sehr lecker.

Ob Du etwas verträgst oder nicht, hat nichts mit gesund/ungesund zu tun.

PS: versuch auch mal Säfte von Almecke, die sind meist auch recht gut verträglich (und lecker).

Alles ist, wenn nur in Maßen gesund. Säfte enthalten viel Fruchtzucker. Zucker ist nun mal Zucker und so kann auch der Saft ungesund sein, wenn man zuviel trinkt.

Wie schon andere sagten: Die Säure ist das Problem. Ist es das erste, was du morgens trinkst? Probiere aus, ob es dir besser bekommt, wenn du morgens ISST und dazu eben keine Säurehaltigen Getränke, sondern Wasser zu dir nimmst. Dann probiere es später mit dem Fruchtsaft.

Reflux oder Überschuss von Magensäure kann aber verschiedene Ursachen haben. Wenn du es ständig hast, solltest du mal einen Gastroenterologen aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?