Hydrozele-OP (Wasserbruch) Kosten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Win Wasserbruch, auf schlausprech Hydrozele, ist eine harmlose Wasseransammlung im Bereich des Hodens oder der umliegenden Strukturen. So es sich nicht um eine angeborene (operiert man eigentlich im Kleinkindalter) sondern eine später entstandene Hydrozele handelt, muss man sie eigentlich erst operieren, wenn sie Beschwerden macht (Schmerzen o.ä.) oder sehr unansehnlich groß wird. Ansonsten gibt es keinen Grund zur OP, da das Ding harmlos ist.

Besteht aus medizinischer Sicht ein Grund zur OP zahlt den Eingriff die Krankenkasse. Macht die Hydrozele keine Probleme, du willst sie aber partout weghaben, zahlt sie vermutlich nicht. Letztlich müsstest du das bei deiner Kasse nachfragen. Wieviel eine Hydrozelen-OP kostet, wenn du sie denn unbedingt, auch wenn nicht notwendig, operiert haben möchtest, kann ich dir nicht sagen, allerdings ist es auch durchaus möglich, dass du gar keinen Arzt findest, der es macht, wenn es nicht nötig ist - denn wenn er dich operiert wäre er ja für eventuelle Folgen bei Kunstfehlern haftbar, und das, obwohl es doch gar nicht notwendig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?