Hupen an einer Kreuzung Nötigung/erlaubt?

12 Antworten

Hallo,

für eine Nötigung im Straßenverkehr reicht das Hupen nicht.

§ 240 StGB

Nötigung

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Durch das Hupen wird ja nicht mit einem empfindlichen Übel gedroht.

Um in das Delikt "Nötigung im Straßenverkehr" zu erfüllen, wurde durch die Rechtssprechung festgelegt, dass beim Geschädigten ein Gefühl der Angst, Furch und Schrecken erzeugt werden muss. Beispielsweise durch zu dichtes Auffahren auf der Autobahn, wenn sich die Finger vor Angst schon in das Lenkrad krallen und der Angstschweiß ausbricht > Nötigung

Wenn auf der Autobahn der hinter mir den Blinker links setzt, damit ich zur Seite fahre, ich keine Angst habe, mir denke "Depp" und rechts rüberfahr => Keine Nötigung

Bleibt eine Verkehrsordnungswidrigkeit hängen, Tatbestandsnummer 116100 "Sie gaben missbräuchlich Schallzeichen und belästigten dadurch Andere." Kostet 10€.

Würdest du damit auf die Wache fahren um Anzeige zu erstatten, bin ich mir sicher, dass jeder Kollege der Welt (mich eingeschlossen) von seinem Opportunitätsprinzip gebraucht macht und die Sache mündlich verwarnt. Es ist einfach kaum nachzuweisen, das heißt eine Anzeige wäre viel Arbeit für den Papierkorb.

Einfach nicht ärgern lassen und solche ****** ignorieren ;-)

Hallo Dghgg,

weder liegt dann eine Nötigung im Sinne des Strafgesetzbuches vor, noch ist in dem Fall die Benutzung von (Schallzeichen) der Hupe erlaubt.

Die StVO besagt diesbezüglich folgendes:

§ 16 StVO - Warnzeichen

(1) Schall- und Leuchtzeichen darf nur geben,

  1. wer außerhalb geschlossener Ortschaften überholt (§ 5 Absatz 5) oder
  2. wer sich oder Andere gefährdet sieht.

(2) Wer einen Omnibus des Linienverkehrs oder einen gekennzeichneten Schulbus führt, muss Warnblinklicht einschalten, wenn er sich einer Haltestelle nähert und solange Fahrgäste ein- oder aussteigen, soweit die für den Straßenverkehr nach Landesrecht zuständige Behörde (Straßenverkehrsbehörde) für bestimmte Haltestellen ein solches Verhalten angeordnet hat. Im Übrigen darf außer beim Liegenbleiben (§ 15) und beim Abschleppen von Fahrzeugen (§ 15a) Warnblinklicht nur einschalten, wer Andere durch sein Fahrzeug gefährdet oder Andere vor Gefahren warnen will, zum Beispiel bei Annäherung an einen Stau oder bei besonders langsamer Fahrgeschwindigkeit auf Autobahnen und anderen schnell befahrenen Straßen.

(3) Schallzeichen dürfen nicht aus einer Folge verschieden hoher Töne bestehen.

Ein Verstoß hiergegen kann laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog  folgende schriftliche Verwarnung nach sich ziehen:

Tatbestandsnummer: 116000

Tatvorwurf: Sie gaben missbräuchlich Schallzeichen.

Ordnungswidrigkeit gem. § 16 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; -- BKat

Verwarnungsgeld: 5,00 Eur

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß

Schöne Grüße
TheGrow

Qualifizierung durch Belästigung: 10 € :D

Ich würde ja einen Vorsatz unterstellen und als atypische Erhöhung eine Anzeige mit 60€ zahlen... und wahrscheinlich von der ZBS ein "spinnst du" zurückbekommen....

0

Das kommt leider schon lange ständig vor! Gehst Du damit zur Polizei, bekommst Du keine Hilfe!

Mich hat ein Taxifahrer an einem Kreisel grundlos nicht weiterfahren lassen. Er blieb, warum auch immer, einfach vor mir stehen. Erst als ein Motorradfahrer hinter mir abstieg und zu dem Autofahrer ging und auf ihn einredete, fuhr das Taxi endlich weg!

 Wir haben das anzeigen wollen, mein Partner saß auf dem Beifahrersitz, aber wir wurden abgewimmelt, dass man damit nicht zu seinem Recht kommen würde. Da müsste Schlimmeres passieren! Leider!!!

Behinderung im Verkehr immer noch nur eine Ordnungswidrigkeit. Dafür latzt man einen Zehner oder 20iger und das wars. Außerdem muß die Ordnungswidrigkeit vor Ort festgestellt und geahndet werden, was ja nicht mehr möglich war.

0
@ZuumZuum

Darum wunderten wir uns damals, dass die Polizei uns einfach abgewimmelt hatte. Wäre der Motorradfahrer nicht vor gelaufen und der Taxifahrer daraufhin weggefahren, hätten wir die Polizei gerufen. Trotz der Autonummer des Kerls taten sie gar nichts!!!

0

Warum können die meisten Autofahrer nicht damit umgehen wenn man als Motorradfahrer an der Ampel vor fährt?

Es gibt wirklich sehr nette Autofahrer die sogar noch Platz machen. Allerdings ist es mir schon so oft passiert das ein Autofahrer einfach die Lücke zu macht in dem er links rüber ziehen, obwohl er rechts abbiegen will, warum zur Hölle? Was soll das bringen?!

Natürlich ist filtern nicht die feine Englische Art, allerdings gefährde ich doch nicht die Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer nur weil ich nicht gönne. Warum tun sie das also? Das grenz doch schon an Nötigung!

Ich filter nur wenn ich weiß das ich niemanden gefährde, die Ampel rot zeigt und genug Platz ist, wo ist also das Problem?

I bims a filderboi!

...zur Frage

Wie verhalte ich mich an einer Vorfahrt gewähren Kreuzung?

Hallo :) ... Also ich hab heute wieder mal Fahrstunde und hab noch einige Probleme. Und zwar fahren wir immer an einer Vorfahrt gewähren Kreuzung. Ich schalte dann immer in den 1. Gang weil die Kreuzung unübersichtlich ist. Aber wann soll ich die Kupplung dann los lassen ? Während ich um die Kurve fahre ? Weil es ruckelt dann immer so komisch. Bin am verzweifeln 😔

...zur Frage

Autounfall gebaut, ich bin schuld. Der andere Autofahrer hat möglicherweise nicht gemerkt, und ist weitergefahren. Was macht man am Besten?

An einer Kreuzung, habe ich den Vorfahrt verletzt und fast zu spät gemerkt, dass ein anderes Auto kam. Ich konnte aber rechtzeitig bremsen, deswegen gab es keine harte Kollision, aber meine vordere Stoßstange wurde vom anderen Auto gestreift, oder hat was berüht. Bei meinem Auto entstand nur eine relativ kleine Risse an der vorderer Stoßstange.

Der andere Autofahrer hat kurz angehalten, dann ist weitergefahren. Ich bin am Unfallort ein paar Minuten weitergeblieben, dann bin ich auch weg.

Was sollte ich jetzt am besten machen? ist Selbstanzeige eine oder die beste Option?

...zur Frage

Stoppschild: Fahrradfahrer Vorfahrt?

Hallo zusammen,an einer auf meinem Arbeitsweg befindlichen Stoppstraße ist es mir (Autofahrer) nun schon oft passiert das rechts neben mir (oft im toten Winkel) ein Fahrradfahrer angebraust kommt der gerne an der Stoppstraße geradeaus will, wärend ich Rechts abbiegen muss. Wer hat hier nun Vorfahrt?Grundsätzlich ist es ja so das nach §9 STVO der Abbiegende Autofahrer auch Radfahrern auf selber Spur vorfahrt gefähren lassen muss, aber gilt das auch an einer Kreuzung ohne Radfahrweg und mit Stoppschild?

...zur Frage

Habe ich mich da zurecht über den Taxifahrer aufgeregt, da er nicht gewartet hat bis ich ausgeparkt habe?

Ich stand kürzlich am Fahrbahnrand. Ich wollte ausparken. Die Straße war komplett frei. Da die Lücke allerdings ziemlich eng war habe ich ein paar Züge gebraucht. Dann ist irgewann ein Taxifahrer gekommen. Ich stand natürlich schon fast auf der Straße. Er ist einfach vorbei gefahren. Habe dann von geflucht und gesagt. So ein Vollidiot. Er hätte auch kurz warten können. Ich stand ja schon schräg auf der Fahrbahn. Hatte 2 Beifahrer. Der eine hat mir da zugestimmt. Der andere hat mich gefragt warum er warten soll. Das verstehe ich nicht. Ich hätte da auch gewartet. Es ist doch nicht zu viel verlangt mal etwas Rücksicht zu nehmen. Er hat ja schon gesehen, dass ich schon fast draußen war. Natürlich hatte er Vorfahrt. Man bricht sich doch keinen Zacken aus der Krone, wenn man mal kurz wartet und auf seine Vorfahrt verzichtet. Bin in dem Augenblick als er vorbei gefahren ist gestanden. Wer wäre da schuld, wenn es zu einem Unfall gekommen wäre? Er ist von hinten gekommen. War also kein Gegenverkehr. Habe den Eindruck, dass Taxifahrer meinen sie waren alleine auf der Straße unterwegs und müssen keine Rücksicht auf andere nehmen. Wie die manchmal durch die Stadt rasen.

...zur Frage

Vorfahrt gewähren mit Haltelinie - anhalten ein Muss?

Hallo, ich habe seit 2 Tagen meinen Führerschein und vorhin war ich unterwegs mit meinen Eltern. Dann war da eine Kreuzung, ich hatte das Schild "Vorfahrt gewähren" und es gab auch eine Haltelinie. Meine Frage ist jetzt: muss ich anhalten an der Haltelinie und darf mich dann erst vortasten? Ich hab das nämlich bei Vorfahrt gewähren anders gelernt, dass man anhalten kann, aber nicht muss, wenn man freie Bahn hat. Wozu aber dann die Haltelinie? Hat mich etwas verwirrt, deswegen die Frage.

Danke & LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?