Hundebiss, Anzeige erst nach 4 Wochen erhalten?

9 Antworten

Wenn man einen Betrieb hat den man gegen Zugriff/Besuch schützen will (aus welchen Gründen auch immer) ist es unverantwortlich KEINE HP/RSV zu haben. Also nehme ich mal an ihr habt eine.

Deshalb ist die Sache für mich geritzt. Gebt die Sache an den Anwalt denn der ganze Schisskram der jetzt kommt macht euch mürbe (meine Erfahrung). Es hat keinen Zweck das alleine zu machen. Der Biologe weiß wie das geht.

Die andere Seite wäre euch privat zu einigen, also etwa so "du kriegst 500€ und die Sache ist erledigt" (schriftlich festhalten). Das ist am Ende vielleicht billiger.

Wenn ihr keine HP/RSV habt, dann guten Schlaf.

Dieser Mensch soll froh sein das ihn nur ein Hund und selbst das eher verwarnend geschnappt hat und nicht ne Herde Gänse...da sähe er wirklich "lecker geküsst" aus (ich spreche aus Erfahrung, sah aus als wäre ich unter einen Zug geraten)
Ihr habt ausdrücklich vor den Hunden gewarnt, habt genauso deutlich um Anmeldung gebeten und jemand der trotzdem stumpf weiterlatscht muss schon zumindest eine Schraube am wackeln haben. Dann auch noch die Warnung der Hunde zu ignorieren bis es tatsächlich zu einem Biss kommt braucht echt Talent^^

Ihr solltet euch einen Anwalt nehmen bevor der Gutachter kommt, dem die ganze Lage erklären und erstmal hören was er rät. Gutachter können manchmal auch eher Schlecht sein, nicht fachkundig oder parteiisch, da macht es viel Sinn vorher rechtlichen Beistand zu haben.

Einen Hund wegen so einem Minibiss einschläfern zu lassen ist definitiv übertrieben, höchstens das er hinter einem Zaun bleiben oder angeleint werden muss wenn er wirklich aggressiv ist.

Ich glaube da du es ausgeschildert hattest das da keiner was zu suchen hat können die Weder Geld verlangen noch das dein Hund eingeschläfert wird Vorallem wenn er sich nicht erinnert welcher alle 3 geht ja schlecht , noch sonst irgendwas verlangen er hätte sich ja anmelden können und auf deinem Grundstück hat er nichts zu suchen und das kann man klar erkennen Punkt . Wir hatten mal ein ähnliches Problem auf einen eingezäunten Reithof wo nur ein Schild an einem langen Zaun an der Straße hing ein Dackel ein kleines Mädchen gebissen hat weil es die Hand durch den Zaun gesteckt hat passiert ist trotz Anzeige nix es sollten nur mehr Schilder angebracht werden weil es ist ganz normal das ein Hund auf sein Grundstück aufpasst

Hallo, Wie lange darf ein Hund im industriegelände bellen?

Bei meinem Arbeitsplatz ist ebenfalls eine Firma die einen Südrussischen Owtscharka als Wachhund haben. Dieser hatte in der Vergangenheit schon 2 Menschen gebissen und greift sehr oft Autos an. Den Ämtern habe ich den Vorfall schon mehrmals geschildert auch Polizei wurde 2 mal hinzugezogen. Es hat sich nichts getan außer das ich ausgelacht wurde.

Jetzt bellt der Hund schon fast 1,5 Jahre gegenüber wie am Stück. Der Besitzer ist so gut wie nie da. Der Hund rennt oft im Hof rum, ich höre das gebelle so extrem weil mein Büro direkt gegenüber ist. Keiner kann was dagegen tun, oder doch?

...zur Frage

wieviel schmerzensgeld bei hundebiss?

Ich wurde von einem Hund zweimal in den Arm gebissen, die eine Wunde geht bis auf den Knochen und die andere nur ins Fleisch. Da der hund Freunden gehört, zeige ich sie nicht an und hole mir auch keinen Anwalt. Aber meine Frage ist, weiß jemand wieviel Schmerzensgeld ich da so bekomme? Der Hund ist versichert also muss dies die Versicherung bezahlen.

...zur Frage

Mein Hund bellt seit 20 Minuten: Steht etwas vor meinem Haus?

Guten Abend oder gute Nacht ? Wir wohnen auf einem Bauernhof etwas auserhalb des Dorfes. Wir haben 2 Hunde die nachts gerne mal Bellen wenn eine Katze vorbei läuft usw. Aber das hört sehr schnell wieder auf- normalerweiße. Ich sitze alleine Zuhause in meinem Bett als einer der beiden Hunde (Jessie) auf einmal anfängt ohne Ende zu bellen. Sie hat mich aus dem Schlaf geschmissen. Sie bellt seit 20 Minuten und schaut auf genau einen am Hof. (Sie schlafen draußen als Wachhunde) Ich denke sie sieht irgendetwas. Wenn ich aber das Licht anmache, sehe ich rein garnichts! Ich traue micb nicbt raus zu gehen und schaue deshalb nur aus dem Fenster. Ich muss morgen zur Schule und will nur schlafen aber sie hört nicht auf zu bellen. Sie ist auch ganu unruhig. Der andere Hund(Mia) schläft seelenruhig in ihrer Hütte. So krass war es noch nie. Ist irgendein Fuchs oder Einbrecher vor meinem Haus ?

Jetzt noch ne blöde Frage weil ich sehr an Geistee usw glaube : Vor kurzem hat sich jemand bei uns gegenüber im Wald erhängt.(R.I.P) und Hunde können ja so Geister- anwesenheit spüren(heißt es zumindest) wäre es möglich das sie vielleicht den "Geist" spürt? Denn seit er sich umgebracht hat, kommt es öffter vor das sie länger bellt. So wie heute allerdings, wars noch nie. Ich hab im moment echt schiss was das sein könnte... Bitte um schnelle Antwort 😞

...zur Frage

Hund gezwickt/gebissen?

Hallo,

ich beschreibe einmal die Situation:

Heute morgen bin ich zur Haustür raus, zusammen mit meinem Hund. Ein kleiner Dackelmix, falls das wichtig ist. Plötzlich kam eine junge Frau auf meinen Hof, um uns die Zeitung zu bringen. Mein Hund hat sie gesehen, fing an zu bellen und lief auf sie zu. Ich habe ihn zu mir zurück gerufen, indem nimmt sie die Zeitungen und hat damit auf meinen Hund eingeschlagen. Ich sagte ihr, sie solle das lassen, habe meinen Hund genommen, weggesperrt und bin sofort zu ihr. Sie hat mir ihren Arm gezeigt. Dort waren zwei rote Stellen, sowie ein minimal, kaum sichtbarer Kratzer zu sehen. Ich habe ihr gesagt, dass sie, falls sie schmerzen hat, bitte zum Arzt gehen soll, ich mir aber nicht vorstellen kann, dass irgendetwas ist. Sie sagte daraufhin „ Was soll ich beim Arzt ?... Nene, ich frage mal meinen Mann was wir jetzt machen können“

Persönlich fand ich diese Aussage sehr seltsam, habe aber nichts weiter dazu gesagt.

Eben komme ich los von der Arbeit nach Hause, und finde einen Zettel vor meiner Tür.

„Ihr Hund hat mich heute gebissen (...) war beim Arzt. Hand ist entzündet und morgen werde ich geimpft. Bitte rufen sie mich an“

Ich werde mich natürlich morgen bei der Dame melden.

Meine Frage ist nun : was könnte auf mich zukommen ?

Mein Hund ist sonst der liebste Kerl der Welt. Bringt mir jetzt auch nichts, ich weiß. Zumal man nicht von einem „Biss“ ausgehen kann, weil er nicht gebissen hat, sondern lediglich an ihr hochgesprungen ist. Sie hat nicht einmal eine Bisswunde. Ich denke auch der Kratzer kommt von seiner Kralle...

Entschuldige den langen Text.

Veieln dank :)

...zur Frage

Anzeige Hundebiss und Sachbeschädigung?

Hallo Leute,

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen . Die Vorgeschichte ist sehr lang und würde den Rahmen hier springen und zur Verwirrung sorgen. Ich wurde vor ca 2 Monaten von einem Hund gebissen ( inklusive Krankenhausaufenthalt danach) wollte das ganze aber nicht Anzeigen da es ein "bekannter " von mir war. Das ganze ist am Stall passiert wo mein Pferd steht...naja ich dachte es kommt nie wieder vor ! Nach 2 Wochen wurde aber auch dann mein Pferd gebissen und das ganze Ohr war gespalten und Sie hatte ein Biss am Hals! Beweisen konnte ich es nicht da ich es nicht gesehen hatte ! Der Tierarzt meinte das ein Hundebiss sehr wahraxheinlich ist! Darauf meinte der Stallbesitzer das er das auch glaubt und bezahlte die Rechnung . Trotzdem wollte ich mein Pferd dort nicht mehr stehn lassen und suchte nach einem anderen Stall. Während dessen passierte noch sehr viel mehr! Mein Pferd hatte auf einmal eine Platzwunde im Gesicht unter anderem auxh andere Pferde! glassscherben im Futter! Es reichte einfach. Ich hab mich nicht getraut ihn die ganze Anzuzeigen weil der Hund hat danach auch noch mehrer Pferde gebissen und auxh ihn selber . Warum das noch niemand angezeigt hat weis ich nicht! Nur da immer mehr an meinem Pferd ausgelassen wurde un das auch kein Ende nimmt will ich das Anzeigen dass es anderen nicht auch noch so geht! Aber kann man das ein paar Wochen danach noch mit Erfolg zur Anzeige bringen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?