Hunde Männchen?

8 Antworten

Im Grunde genommen ist es egal, ob ihr eine Hündin oder einen Rüden nehmt. Die Vor- und Nachteile wiegen sich da ziemlich auf.

Jedes Lebewesen ist individuell. Schaut euch die Welpen an, beobachtet sie und entscheidet intuitiv, welcher Welpe zu euch passen könnte. Zudem kann euch auch noch der Züchter beraten. Alles weitere hängt eh von dem Umgang mit und der Erziehung des Hundes ab.

Ihr solltet euch aber bitte genau überlegen, ob ihr euch eine "Miniaturausführung" holen wollt. Da wäre zu bedenken, dass diese Hunde nur unter dem Gesichtspunkt gezüchtet werden, dass sie noch süßer aussehen, ohne Rücksicht auf eventuelle Erbschäden, die die meisten Mini´s dann davontragen. Das bringt später meist gesundheitliche Probleme mit sich, worunter das Tier leidet und für den Besitzer erhebliche Tierarztkosten.

Leider unterstützt man durch den Kauf eines solchen Hundes weiteres Tierleid.

Warum einen "Mini"-Malteser? Malteser haben eine Schulterhöhe zwischen 20 und 25 cm. Von so einem kleinen Hund muss man sich keine "Mini-Variante kaufen. Außerdem sind Mini-Malteser keine anerkannte Rasse und ihr unterstützt einen Vermehrer.

Vorteile Rüde:

  • keine Läufigkeit, daher keine Einschränkung im Freilauf, Hundeschulbesuch
  • Verträglichkeit mit Hündinnen

Nachteil Rüde:

  • eventuelle Unverträglichkeit mit anderen, unkastrierten Rüden

Vorteil Hündin:

  • Verträglichkeit mit Rüden

Nachteil Hündin:

  • Läufigkeit
  • manchmal Unverträglichkeit mit anderen Hündinnen

Es ist übrigens nicht so, dass sich Hündinnen leichter "unterordnen" und keiner meiner Rüden hat je nachdem sie stubenrein waren in die Wohnung gepinkelt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Nachteil Rüde: Ist immer "Läufig" - da es immer irgend eine Hündin gibt, die gerade läufig ist.

3
@friesennarr

*lacht* , ja stimmt :-)

Füße im Feuer , Nase im Wind , wie wir Männer so , sind, wie wir Männer sooo sind " :-) Jürgen von der Lippe

0

wer kümmert sich um das tier? ich lese, ihr habt ein kleines kind?

ein kleinkind zu haben und nebenher einen welpen zu erziehen erachte ich als sehr aufwändige herausforderung, zumal, wenn man bislang keine hundeerfahrung hat.

"Mini-Malteser" wirst du bei keinem seriösen Züchter finden. Also lass lieber die Finger von so überzüchteten Hunden.

Das würde ich schlicht vom individuellen Charakter des Hundes abhängig machen.

Was möchtest Du wissen?