Hund pinkelt nicht beim gassi gehen. Wie krieg ich das hin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

meiner meinug nach gibst du deinem hund zu wenig sicherheit sonst wäre er nicht so scheu.

gib deinem hund sicherheit ! geh an belebte orte und zeige deinem hund das du da bist. sollte die aufregung zu stark werden knie dich zu deinem hund runter ( nicht auf den arm nehmen!)

und bleib für ein paar sekunden knien, bis du merkst der hund kümmert sich mehr um dich als um das was um ihn herum geschieht!

mache alles das wovor dein hund angst hat und zeige ihm das er vor diesen dingen nicht angst haben braucht!

knie dich ruig vor dem objekt nieder und hol dein hund zu dir, gib ihm die möglichkeit sich davon zu überzeugen das nichts schlimmes passiert wo vor  er angst hat. so bekommt dein hund sicherheit und fängt dan an sich zu lösen.

und er bekommt eine ganz neue lebesqualität!

so würde ich es zumindest bei meinem diensthund machen

hoffe ich konnte dir helfen Gruß Fischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst mal ruhige Wege gehen bei denen Furby möglichst wenig abgelenkt ist und auch immer dieselben Wege. Nach einer Weile sind ihr die Gassiwege vertraut und sie wird sich auch unterwegs lösen können.

Dann kannst du eure Wege abwechslungsreicher gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je mehr du raus gehst,sie langsam gesteigert,neue situationen kennen lernt umso sicherer wird sie...du musst dabei ruhig u.entspannt bleiben, souverän vorneweg gehn wen sie unsicher wird, nicht mit futter od.stimme locken (bestättigs nur ihre angst)...je unkomplizierter u.souveräner du bist umso eher folgt sie dir einfach...aber überfordere sie nicht,lieber einmal etwas weniger,als zuviel wollen

wen sie sicherer wird,wird sie sich auch draussen lösen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir selbst schon gut beantwortet. Vielleicht bessert es sich, wenn sie entspannter und sicherer draußen wird. Am besten also immer sehr vorausschauend und souverän sein. Stressige Situationen meiden, ein Geschirr benutzt, lieber weniger reden/Kommandos geben als zu viele. Auch die Spaziergangdauer ruhig erst reduzieren und dann später wieder anheben. Lass dich selbst mal beim Spazierengehen mit dem Telefon auf Video aufnehmen. Manchmal wundert man sich, wie man sich selbst so benimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?