Welpe löst sich nur im Garten: Was kann ich machen, dass er sich auch beim gassigehn löst?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das dauert eine weile. Meine ist jetzt ein Jahr alt und erst seit ca. 3 Monaten macht sie auch unterwegs.
Ich fand es immer geschickter im Garten (unser Garten ist riesig) da kann ich es leichter wegräumen - Unterwegs ist das immer so blöd.

Jetzt muß ich aber auch immer Tüten dabei haben, weil sie jetzt auch unterwegs macht.

Unsere hat sich am Anfang nur im Garten getraut. Hat länger gedauert, bis sie es beim Spaziergang gemacht hat. Inzwischen pinlelt sie locker 8 Mal beim Spazieren, obwohl bei den letzten Malen nur noch Tropfen kommen. Lobt euren Welpen auf jeden Fall, wenn er sich beim Spazieren löst, aber schimpft nicht, wenn er in den Garten macht. Da am besten ignorieren.

Du hast den Fehler gemacht dem Hund beizubringen das der Garten seine Toilette ist. Nun musst Du es ihm wieder abgewöhnen, was deshalb problematisch ist weil der Hund nicht verstehen wird warum sein Verhalten die ganze Zeit erwünscht war und nun plötzlich nicht mehr.

Wenn Du ihn umerziehen willst dann ist der Garten ab jetzt tabu. Er darf nun nicht mehr in den Garten auch nicht zum Spielen oder sonst was und vor allen Dingen nicht wenn Du gerade keine Lust hast mit ihm rauszugehen.

Du wirst am Anfang sehr oft mit ihm nach draußen müssen.

 Jedes mal wenn Du es geschafft hast das er draußen sein Notdurft verrichtet solltest Du ihn loben, loben und noch mal loben.

LG

Kommentar von Goodnight
04.09.2016, 13:49

Diese Ansicht ist falsch, der Welpe hat das von seiner Mama so gelernt.

Er macht das richtig. Wenn man jetzt eingreift, pinkelt er dann zuverlässig in die Wohnung, weil er nicht verstehen wird was man von ihm will.

Er wird schon bald anfangen  sich ausserhalb des Garten sich zu erleichtern. Ganz ohne Verwirrung, wenn man ihn denn nur lässt.

0

Der Welpe braucht Vertrauen zu seiner Toilette. Benetze einen Lappen mit dem Urin und dem Kot von dem Welpen. Lege es vor die Tür. Zeige es ihm immer wieder. Geh oft Gassi, lege dann den Lappen da hin, wohin er machen darf (keine öffentliche Grünfläche). Er schnuffelt dran herum. Wenn seine Exkremente dort liegen, wird er es bald verstehen, dass er dann dorthin machen darf. Immer wieder diesen Ort aufsuchen damit er Vertrauen dahin bekommt. Es dauert etwas, aber Gedult zahlt sich aus. Loben ist etwas feines, wenn er es richtig gemacht hat.

Das wird schon noch. Draußen ist alles neu und aufregend, und den Garten kennt sie schon.

Das spielt sich ganz von alleine ein.

Wenn du da jetzt eingreifst, macht der Welpe bald ins Haus.

Geh zum lösen an einen ruhigen Platz und warte. 

Ich würde nicht lang spazieren gehn, das lenkt nur ab.

War bei meinem hund auch zum anfang so das wird sich noch ändern

Was möchtest Du wissen?