Hund hat ins Hotelbett gepinkelt?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

es war ihr Hund, da sollte die Hundehaftpfficht zuständig sein, mal da anfragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
19.04.2016, 13:59

Die Hundehalterhaftpflichtversicherung ist nur dann zuständig, wenn Schäden am gemieteten Objekten mit eingeschlossen sind. Bei vielen Versicherungen ist das eine Option, die man wählen oder nicht wählen kann.

3

kopfschüttel,klar muss sie bezahlen, jeder hundehalter muss für schäden aufkommen die der hnd verursacht...hey, und mir wäre das so peinlich,das ich ohne zu zögern bezahlen würde...da würd ich nicht noch fragen stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch, ist ja nicht so als wäre das eine übliche Verschmutzung. Die Reinigung kann schon was kosten, da einmal mit dem Lappen drüber wischen für Hotelverhältnisse (und auch generell) nicht ausreichen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie eine Hundehalterhaftpflicht hat wohl nicht.

Ansonsten ist es doch wohl klar, dass sie für die Kosten aufkommen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
19.04.2016, 14:01

Oft sind aber Schäden an gemieteten Sachen gar nicht mehr in einer Versicherung enthalten - man muss schon das Kleingedruckte lesen und gut überlegen, ob man das braucht oder eben nicht.

2

Ja natürlich. Allerdings dürfte es ein Haftpflichtschaden sein.

Wie konnte so was passieren? Da wundert es mich nicht, warum immer weniger Hotels Gäste mit Hunden dulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
19.04.2016, 13:35

Da wundert es mich nicht, warum immer weniger Hotels Gäste mit Hunden dulden.

War auch mein erster Gedanke...

5

Ja, natürlich.

Deine Freundin würde zuhause vielleicht einfach weiter auf der vollgepissten Matratze pennen.

Das Hotel hat die Matratze professionell reinigen zu lassen und das darf Madame bezahlen. Und sämtlichen damit verbundenen Aufwand auch. Sprich: nicht nur die reinen Kosten der Reinigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - natürlich, man ist für jeden Schaden den das Haustier verursacht haftbar.

Deshalb hat man eine Tierhalterhaftpflicht.

Die Rechnung sollte sie an ihre Tierhalterhaftpflicht schicken, und einen Schadenshergang schreiben.

Die Haftpflichtversicherung übernimmt normalerweise die Schäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich muß sie das zahlen. Der Hund hat den Schaden ja verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht dein Ernst?!

Natürlich, damit kommt sie gut weg, das Hotel könnte durchaus eine neue Matratze verlangen.

Die Freundin wird wohl eine Haftpflichtversicherung haben.

Da ist genau das passiert was uns Hundehalter so unbeliebt macht. Ein Hund hat in einem Hotelbett einfach nichts zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
19.04.2016, 14:00

Viele Versicherer haben "Schäden an gemieteten Sachen" aber in ihren Versicherungen nicht mehr unbedingt inkludiert - dann muss man selber zahlen.

3

natürlich muss sie das zahlen. ihr hund hat den schaden doch verursacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre sie mit dem Hunde beizeiten auf die Straße gegangen, anstatt im Bett zu liegen, wäre das wahrscheinlich nicht passiert. Natürlich muss sie zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Was hat der Hund auch im Bett zu suchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss sie das zahlen

Na klar, wer denn sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

natürlich muss sie das bezahlen ;-)

Wenn ich da einenSchaden anrichte muss ich i.d.R. auch dafür gerade stehen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, na klar -oder willst du als gast in einer bepinkelten matratze liegen???

was soll die frage? und wie lange war der hund da im zimmer weggesperrt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn der Hund einen Schaden verursacht, muss sie dafür aufkommen.

Falls sie eine Haftpflichtversicherung für den Hund haben, kommt die normalerweise dafür auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?