Hund gestorben - gleich einen neuen?

12 Antworten

Natürlich wird ein neuer Hund den vorherigen nie ersetzen. Den Zeitpunkt, wann man sich einen neuen Hund anschafft, sollte man aber selber bestimmen und der ist für jeden total unterschiedlich. 

Du brauchst dir weder ein schlechtes Gewissen zu machen, wenn du dir jetzt relativ schnell wieder einen Hund anschaffst noch ein schlechtes Gewissen machen zu lassen. Auch dein Hund würde es verstehen. Er wüsste, dass er damit nicht vergessen ist. Er wäre vielleicht glücklich, dass sein Zusammenleben mit dir aus dir einen echten Hunde-Menschen gemacht hat, der sich ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen kann. 

Leider haben Hunde eine kürzere Lebensspanne wie wir Menschen, deswegen ist es auch relativ unvermeidlich, dass nicht nur ein Hund, sondern in der Regel mehrere uns während unseres menschlichen Lebens begleiten. 

Manchmal kann einem die Versorgung eines neuen Vierbeiners helfen, die Trauer besser zu verarbeiten, manchmal braucht es eine ganze Weile, bis man sich wieder bereit fühlt. 

Dadurch, dass du dem ganzen ja nicht so komplett abgeneigt bist, würde ich sagen, dass der Zeitpunkt für dich schon passend zu sein scheint. Wenn du dich komplett unwohl mit dem Gedanken fühlen würdest, wovon ich jetzt aber nach deiner Frage nicht ausgehe, dann sprich mit deinen Angehörigen und sag ihnen ganz offen, dass die Zeit für dich noch nicht reif ist und du gerne noch warten würdest. Ich bin sicher, sie haben dafür Verständnis. 

Falls es dich noch interessiert, mir ging es, als ich meinen ersten richtig eigenen Hund verloren habe, auch so, dass ich am liebsten sehr schnell wieder einen Hund gehabt hätte (obwohl wir zu dem Zeitpunkt noch einen anderen Hund hatten). Es hat dann aus verschiedenen Gründen noch ein bisschen Zeit gedauert, bis der Nachfolger meines ersten Dackels bei uns eingezogen ist. Als der "Nachfolger des Nachfolgers" dagegen verstorben ist, hat es fast zwei Jahren gedauert, bis ich mich bereit für einen anderen Zweithund fühlte.Du siehst, dass ist sogar bei einer Person total unterschiedlich.

Danke für deine lieben Worte, das bedeutet mir wirklich viel, wie auch alle anderen Kommentare! Ja ich denke auch, das jeder für sich selbst entscheiden muss wann er sich bereit fühlt einen neuen Vierbeiner in sein Leben zu lassen..

Ich denke ich werde die Situation abwarten. Ich werde es auf mich zukommen lassen, was meine Familie mit mir vor hat. Und falls wir wirklich Welpen besuchen oder in ein Tierheim fahren sollten, werde ich ja spüren ob es sich richtig oder falsch anfühlt.. Ich werde auf mein Herz hören.

Danke aufjedenfall!

1

Hey erstmal :)

Ich kann das sehr gut verstehen dass du deinen verstorbenen Hund nicht durch einem anderen ersetzen möchtest. 

Trotzdem würde ich sagen dass du vielleicht doch Abstand zu einem neuen Hund hast und du erstmal realisierst dass Es ihn nicht mehr gibt.

Nach einiger Zeit wäre es aber vllt hilfreich dass du dir einen neuen besorgst, da dich das erstens ablenkt und der doch ein sehr guter Freund wird. 

Es kommt aber auch drauf an wie du generell über solche Themen hinwegkommst. So wie du das beschreiben hast ist das eine schwere Last für dich.

Zusammengefasst: Lass bisschen Zeit vergehen und besorg dir einen neuen Hund, der dir ein guter Freund werden könnte. Ist jetzt meine Meinung.

Tut mir sehr leid für dich ich kenne die Situation. Du schaffst das, er ist immer bei dir im Herzen❤

Alles gute :)

LG ;)

Ein Neuer Hund wird sich auf Dich freuen, Deine Liebe zu bekommen. Dein erster Hund bleibt im Herzen , ein zweiter Hund soll nun für ihn weitermachen. Seine Aufgaben  übernehmen.  

das ist ok .  Ein Hund der soviel Liebe kriegt , da  freuen sich auch andere Hunde darüber , ein schönes Leben bei Dir zu haben.  

lieben Gruß

Wie kann ich über den verstorbenen Hund trauern?

Hallo Community! Gestern ist mein geliebter Hund, der mich von klein auf begleitet hat gestorben.. Alle können weinen und traurig sein, aber ich fühle nichts, bzw. fühle ich mich ganz normal. Normal hab ich schon immer geweint wenn er auch nur einen kleinen Dorn im Fuß hatte oder so... Aber jetzt geht garnichts. Ich kann auch einfach nicht realisieren, dass er tod ist. Es geht einfach nicht. Ich will es aber aktzeptieren können und um ihn trauern, damit es irgendwann mal genauso weitergehen kann, wie bisher. Wie schaff ich es denn um ihn zu trauern? Vielen Dank!

...zur Frage

Wie lange ist es ,,normal´´ zu trauern (und damit meine ich RICHTIG trauern nach dem Tod eines geliebten Menschen?

Wie oben schon steht würde es mich interessieren, wie lange es ,,normal´´ ist, richtig zu trauern, wenn ein geliebter Mensch verstorben ist. Und findet ihr es normal oder förderlich für den Prozess der Trauerverarbeitung, auch noch circa zwei Jahre danach es eigentlich jedem, der vielleicht auch einfach nur fragt, wie es geht, zu erzählen, dass es ,,schwer´´ ist. Und in Tränen auszubrechen, wenn jemand nach der verstorbenen Person fragt oder sie auch nur indirekt aus Versehen anspricht, wie z.B. eine Sekretärin und dann unter Tränen in dramatischem Tonfall von dem Tod der Person zu erzählen. Mich würde das einfach interessieren, vielleicht auch ganz speziell von Personen, die damit auch schon Erfahrungen gemacht haben. Vielen lieben Dank für eure Zeit und Mühe:)

...zur Frage

Hund gestorben, neuer Hund?

Hey Also vor ca. drei Wochen ist unser geliebter Hund gestorben. Die Trauer war und ist immer noch riesig groß. Ich würde nun gern wieder einen neuen hund einziehen lassen weil mir einfach etwas fehlt. Ich will und kann den alten Hund nicht ersetzen, denn er hat seinen eigenen Platz im Herzen aber dieses Gefühl nach hause zu kommen und keiner begrüßt einen und diese Leere ist unerträglich. Das Problem ist aber dass meine Mutter warten will bis wir einen neuen Hund anschaffen. Ich kann das verstehen, dass jeder mit der Trauer anders umgeht aber diese Zeit ohne Hund ist einfach schrecklich. Ich weiß nicht wie ich sie überzeugen kann, dass ein neuer Hund über die Trauer hinweg hilft?

...zur Frage

Gibt es noch Jungs mit einem Herzen?

Mein Freund und ich haben grade Schluss gemacht und es sieht hoffnungslos ais... Er war der rücksichtsvollste, liebste und einfach nur tollste Freund auf der Welt.... Da es aber vorbei ist, muss ich eines Tages wohl einen neuen finden.. Aber ich habe das Gefühl dass es niemals was wird, denn ich habe in meinem ganzen leben noch nie einen Menschen mit so einem großen Herz getroffen wie ihn. Gibt es überhaupt noch irgendwelche anderen Männer da draussen, die rücksichtsvoll sind, einen unendlich lieben, sich um einen endlos kümmern und einfach nur so sind woe beschrieben?

...zur Frage

Trauern Meerschweinchen und merken (Gold-)Hamster Trauer?

Gestern ist mein älterstes Meerschweinchen aus meiner 3er Bande gestorben :(

1.Frage: Trauern Meerschweinchen in irgendeiner weise einen Gruppenmitglied nach oder ähnliches?

Bei einer 2er bande merkt man es, habe ich selbst erfahren das sie dann ganz einsam sind wenn einer stirbt,aber bei 3?

2.Frage: Merken (Gold-)Hamster es wenn man traurig ist bzw auch bisschen weint? als gestern mein eines schweinchen gestorben ist, war das nämlich und meine kleine hamsterdame, ist dann 2-3min ruhig auf mir gesessen und hat mich beschnuppert und streicheln lassen

...zur Frage

Bin ich Traumatisiert oder nicht?

Hi,

ich weiß es ist vielleicht eine echt doofe Frage, aber kann es sein das ich traumatisiert bin? Also es ist schon länger her. Meine kleine Schwester Ist kurz nach ihrer Geburt Gestorben. Ein Jahr später ist mein Opa gestorben. Der beste und einer der wichtigsten Menschen auf der Welt!(das ist 6 Jahre her) Ich war immer traurig doch je älter ich werde desto schlimmer wird es. Ich weine sehr oft. Ich Träume manchmal von den beiden und habe SCHRECKLICHE Angst vor dem Tod. Manchmal(oft) schaue ich in den Himmel und weine. Dan frage ich warum sie gehen mussten. Wieso sie gegangen sind und wie schlimm es ist usw. Ich habe ein kleinen Teddybär von meinem Opa und der kommt immer mit. Findet ihr das ist affig und ich übertreibe? Es belastet mich sehr! Ich habe mit keinem darüber geredet und kann es auch nicht. Bin ich Traumatisiert? Und kann ich was tun? (Mach ich eh nicht aus Angst sie zu vergessen)

BITTE BITTE ANTWORTET ES IST ECHT WICHTIG! Danke

Amy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?