Hund bei MS-Kranker Mutter

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ehrlich gesagt rolle ich jedesmal mit den Augen, wenn SCHON WIEDER jemand UNBEDINGT einen Hund haben will und hier fragt, wie er seine Eltern am besten nerven kann. Daher verlinke ich gerne auf diesen wunderbaren Tipp: http://www.gutefrage.net/tipp/an-alle-die-einen-hund-wollen . Bei dir kommt die Krankheit deiner Mutter erschwerend hinzu. Es geht ja nicht nur darum, dass der Hund deine Mutter umrennen könnte. Fakt ist, diese Krankheit wird schubweise immer größere gesundheitliche Einschränkungen geben, und man weiß nie, wann es so schlimm ist, dass deine Mutter im Rollstuhl sitzen muss. Tut mir leid, wenn das jetzt hart klingt, aber ihr werdet das sicher selber wissen, wie MS verlaufen kann. Und was ist dann? Ich traue einem Kind/Jugendlichen nicht zu, sich zu 100% alleine um ein Tier zu kümmern. Dazu gehört nämlich nicht nur, regelmäßig rauszugehen (was ohnehin mit Schule, Hausaufgaben, evtl. noch Sport oder irgendein Hobby, Kumpels treffen usw. schwierig ist), das Tier geistig und körperlich auszulasten und ihm ein oder zweimal täglich den Napf zu füllen. Es muss auch mal zum Tierarzt gefahren werden, das Futter muss rangeschafft werden (bei der von dir gewünschten Größe kannst du je nach Futterart zwischen ca. 400 g bei Trockenfutter und 1 kg bei Frischfütterung rechnen. Willst du das mit Fahrrad und Anhängerchen heimtragen? Und wie bankchef schon schrieb: was ist, wenn du z.B. in dle Lehre gehst oder ein Studium machst und von zu Hause wegzieht? Du hast dann keine Zeit für den Hund, und deine Mutter kann ihn nicht betreuen. Endstation Tierheim? Willst du das wirklich? Also sei bitte vernünftig und vor allem rücksichtsvoll. Da ich mal selber einen MS-Fall in der Familie hatte und auch jemanden kenne, die daran erkrankt ist, weiß ich, dass sich die Umwelt mitunter schwertut darin, die Krankheit zu akzeptieren bzw. damit umzugehen. Man kann eben auch nicht immer alles haben. Wir haben 10 Jahre gewartet, bis unsere Lebensumstände so gepaßt haben, dass wir uns einen Hund holen konnten. Das ist jetzt 5 Jahre her, und ich dürfte mindestens im Alter deiner Mutter sein, vermutlich noch älter. Da kannst du dir ausrechnen, wie lange ich auf die Erfüllung meines Hundewunsches warten musste. Und stell dir vor, ich hab es überlebt. Gruß, Kerstin

Ich freue mich, dass du dir meine Worte zu Herzen genommen hast, auch wenn du vielleicht gerne was anderes gehört hättest. Du wirst sehen, irgendwann klappt es mit einer Fellnase und ihr werdet ein dreamteam :-) Und für deine Mutter wünsche ich alles Gute. Gruß, Kerstin

0
@bignose

Ich traue einem Kind/Jugendlichen nicht zu, sich zu 100% alleine um ein Tier zu kümmern.

ja, da hast du allerdings recht. mir ist es schwergefallen, ihm in der situation einen hund abzuschlagen, aber da muss man wohl vernünftig sein. alle achtung auch dem fragesteller!

1

Bitte nicht schreien!

Daß heißt: die Lehre.

Studium absolviert man, "macht man aber nicht", man macht ins Kloo, wenn man muss :D!

Schwertun.....d Bogen..... Hihih:D!

Gepasst mit doppel s , nicht mit ß !

0
@blunt

Ja nee is klaar: "Daß heißt: die Lehre." Warum läßt du es nicht einfach? Du bist peinlich.

0

ein ruhiger, gut erzogner und älterer hund könnte in frage kommen, die ängste deiner mutter sind natürlich berechtigt also solltest du solange du bei ihr wohnst auch auf ihre gesundheit rücksicht nehmen und keinen kleinen überdrehten welpen anschaffen wollen :) es gibt aber ganz ganz liebe ruhige hunde die auf ein schönes zu hause warten und soweit die vorraussetzungen für ein hundegerechtes leben gegeben sind bereichern sie die familie ungemein!!!

das sind natürlich tolle hunderassen, die aber in jungen jahren unglaublich stürmisch sein können. da müsste man schon ein sehr ruhiges exemplar raussuchen. der schäferhund dürfte noch etwas sensibler sein, als der retriever, muss aber ein sehr gut sozialisiertes tier sein und gut ausgelastet werden. wie willst du das hinbekommen, wenn du doch so lang in der schule bist? deine mutter kann das ja nicht mehr.

du solltest mit ihr in ein oder mehrere tierheime gehen, und eure lage genau schildern. irgendeinen hund gibt es sicher. mein hund ist einer, der mir noch nie gegen die beine gedonnert ist, was ich bei retrievern allerdings schon erlebt habe.

viel glück bei der suche!

Sind diese Krankheiten vererbbar?

Muss ich mir in folgender Situation sorgen machen? Meine Eltern sind beide schon lange krank (Vater: Psychose; Mutter: Psychose, Multiple Sklerose), weswegen ich seid einiger Zeit in einem Kinderheim lebe. Ich selbst bin 16 Jahre alt. Muss ich mir Sorgen machen, dass ich auch irgendwann krank werde, bzw. sind die Krankheiten vererbbar? Ich war immer gesundheitlich und psychisch vollständig gesund.

...zur Frage

Stafford-Schäferhund-Mischling als Kampfhund?

ich möchte wissen ob ein Stafford-Schäferhund-Mix nach der Erfurter Hundesteuersatzung als Kampfhund zählt, da ich mir überleg einen Welpen zuzulegen.

Der Staffordshire-Bull-Terrier ist als "gefährlicher Hund" audgezählt, der Schäferhund nicht. Jeoch sind auch "Kreuzung bis zur 1. Elterngeneration mit anderen Hunden" einbezogen.

Bei den Welpen, von denen ich rede ist die mutter Stafford-Schäferhund-Mix und der Vater Schäferhund.

Zählen die Welpen noch als gefährliche Hunde, auch wenn die Mutter schon eine Kreuzung ist?

...zur Frage

Mutter zu Hund überreden. (Golden Retriever)

Hallo Leute, Ich wünsche mir jetzt schon seit vielen Jahren einen Hund. Leider ist meine Mutter dagegen. Ich verstehe allerdings nicht warum. Ich habe noch eine Katze, was bedeutet der Hund wäre nie ganz allein. Ich bin gut in der Schule, kümmer mich gut um meine Katze, also eigentlich nichts was dagegen sprechen könnte. Ich würde jeden Tag lange mit dem Hund rausgehen und mich mit ihm beschäftigtigen. Meine Mutter kann mir auch keinen richtigen Grund nennen, sie meint immer nur sie will keinen Hund. Ich sagte ihr auch, dass sie sich doch nicht mit ihm beschäftigen müsse, aber das ist ihr egal. Vor ca. einem Jahr hatte ich sie schon so weit ja zu sagen. Keine Ahnung warum sie jetzt so dagegen ist. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich meine Mutter doch noch dazu überreden kann?

Ich bin 15, falls es hilft.

...zur Frage

hundehaarallergie obwohl hund zuhause

Hallo ich habe seit 8 monaten einen deutschen schäferhund. Zuvor hatte ich 9 jahre einen golden redriver nun bekomm ich ausschlag am bauch kann es sein das ih eine hundehaarallergie habe ? Mfg

...zur Frage

Wie kann ich meine Mutter überreden, für mich einen Hund anzuschaffen?

Ich wünsche mir schon seit Jahren einen Hund, aber ich bekomme leider keinen. Die Mutter sagt, ein Hund mache zu viel Arbeit. Ich würde die ganze Betreuung übernehmen. Sie lehnt trotzdem ab. Wie kann ich sie überreden? Danke im voraus. 

...zur Frage

Welcher Hund wäre am besten; Golden Retriever oder Schäferhund?

Hallo.Meine Familie möchte sich einen Hund zulegen,jeder ist einverstanden.Jetzt wissen wir aber nicht so ganz welche Rasse es sein soll.Ein Golden Retriever oder ein Schäferhund?Zu mir: ich bin sportlich und am besten wäre ein Hund mit dem ich oft wandern und viel joggen könnte (4 Stunden Auslauf könnten wir ihm bieten),es sollte aber auch ein Familienhund sein.Da wir noch keine Erfahrung mit Hunden hatten,sollte die Rasse vielleicht auch etwas unkompliziert sein (eine Hundeschule werden wir aber trotzdem besuchen).Er sollte am besten auch nicht über 2 Tausend Euro kosten.Eignet sich dafür ein Golden Retriever oder ein Schäferhund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?