Hornhauteresion / Auge?

3 Antworten

Sorry, sollte eigentlich ein Kommentar werden:

Tut mir leid das zu hören, erstmal gute Besserung!

Zur Ihrer Frage:
Das ist das tückische an der rezidivierenden Hornhauterosion, da sie immer wieder kommen kann auch wenn Sie einige Zeit lang keine Beschwerden haben. Es ist quasi eine Wunde, die nicht heilen will.

Es ist wohl so, dass die oberste Schicht (Epithel) Ihrer Hornhaut nicht mehr richtig mit der unteren Schicht/Membran verwächst. Dadurch reißt Ihnen die Hornhaut immer wieder Nachts oder Morgens auf. Was genau dafür der Grund ist, kann ich Ihnen nicht sagen (z.B. Trockenheit, Erblich bedingt, degeneratives Geschehen...), dass kann nur ein Facharzt beurteilen.

Als Therapie versucht man es zuerst mit Befeuchtung, also Tropfen (z.B. Hylo Gel) + Salbe (z.B. Hylo Night / Artelac Nighttime Gel) zur Nacht oder wenn das nicht hilft mit einer Verbandskontaktlinse.

Sollte beides nicht helfen (und das ist bei Ihnen laut Ihrer Erklärung der Fall), hilft letzten Endes nur die Phototherapeutische Laser-Therapie (PTK).

Mein Mann hatte das auch häufig. Bei ihm lag es an einer Epitheldystrophie. Die oberste Schicht der Hornhaut war nicht ganz glatt, sondern wellig. Dadurch, und durch zusätzlich eher trockene Augen, gab es häufig diese Hornhautrisse. Gibt es bei dir eine Ursache, die Mal diagnostiziert wurde?

Inzwischen hat mein Mann Ruhe. Die oberste Hornhautschicht wurde einmal weg gelasert, so dass sie glatt wieder nachwachsen konnte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo, leider keine Diagnose. Ich bekam nur Salben. Heute morgen hatte ich wieder meinen Spaß. Es stach ein wie eine Nadel, wurde von wach und musste bis 15 uhr schlafen (schlaf hilft) bis ich es wieder schmerzfrei nitzen konnte. Ein Alptraum

0

Hallo,

ich möchte auf Ihre Frage antworten, da ich genau den gleichen Zirkus hinter mir habe den Sie hier beschreiben. Ich hoffe Ihnen konnte inzwischen geholfen werden. Falls nicht hilft vielleicht meine Antwort weiter.

Sie leiden sehr wahrscheinlich unter einer Hornhautdystrophie, möglicherweise der so genannten "Map-Dot-Fingerprint Dystrophie":
https://vista.ch/glossary/map-dot-fingerprint-dystrophie/
https://www.uniklinik-freiburg.de/augenklinik/bereiche/hornhaut-und-bindehauterkrankungen/erkrankungen/map-dot-fingerprint-d.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Epitheliale_Basalmembrandystrophie

Das wurde bei mir diagnostiziert und ich werde jetzt demnächst am Auge operiert.

Bei mir ist auch immer in der Nacht bzw. in den frühen Morgenstunden das Epithel, die oberste Schicht der Hornhaut, beim öffnen der Augenlieder, aufgerissen. Das führt dann zu einem kurzen Stich, gefolgt von unvorstellbaren Schmerzen, da dort besonders viele Nervenfasern verlaufen. Das war bei mir so heftig das ich 1x die 112 anrufen musste und dann als Notfall behandelt worden bin.

Nach mehreren Stunden werden die Schmerzen besser, weil sich die Erosion (das Epithel) regeneriert und wieder schließt. Allerdings wird es immer wieder aufreißen, da die neu gebildete Schicht nicht richtig anhaften kann.

Das Einzige was Ihnen dauerhaft helfen kann ist eine so genannte "PTK" (Phototherapeutische Keratektomie) also Laserbehandlung wie es Myop86 beschrieben hat. Nur dadurch kann das Epithel wieder richtig festwachsen.

Vorübergehend bis zur OP können Sie sich mit einer Verbandskontaktlinse behelfen. Wenn das aber nicht hilft und ihnen die Hornhaut wieder aufreißt (was ja passiert ist) kommen Sie um die OP (PTK) nicht drumherum.

Außerdem ich eine kontinuierliche Befeuchtung der Augen tagsüber (Tropfen) und Nachts (Gelsalbe) notwendig. Ich muss aktuell bis zu meiner OP alle 2 Stunden 1 Tropfen "Hylo Gel" ins Auge tropfen.Vor dem Schlafen gehen muss ich dann "Hylo Night" reinschmieren und wenn ich Nachts wach werde nochmal Salbe nachschmieren bzw. Hylo Gel. Das kann ich Ihnen auch nur empfehlen, da Sie szumindest so das Risiko minimieren, dass es wieder aufreißt.

Ich kann Ihnen nur empfehlen sich von Ihrem Augenarzt an eine Uni-- bzw. Augenklinik überweisen zu lassen (am besten mit Dringlichkeitsvermerk). Dort hat man die nötigen Geräte um die Diagnose zu sichern. Wenn Ihr Arzt Sie nicht überweisen will gehen Sie selber in die Ambulanz einer Augenklinik (das geht auch ohne Überweisung).

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Hallo, das tut mir leid das Sie die selben Probleme kennen und durch machen. Aber dadurch merke ich auch, das man nicht allein damit ist und somit einem doch geholfen werden kann.

Allerdings ist es bei mir jetzt so, das ich schmerzfrei bin. Ich hatte das ja fast jeden Tag! immer morgens, wo nur das weiter schlafen half.... oder ganz schlimm wo garnichts half, wo ich ja zuletzt nach 2J behandlung die verbandkontaktlinse bekam und als sie raus kam der Spuck von vorn los ging.

Seitdem ich Vitamin Tabletten nehne und zwar die A-Z und Vitamin B Depot. Hab ich das komischerweise nicht mehr. Wie ein Wunder ist es weg.

Ich sah mal rein zufällig im Drogerie Augen Tabletten über Nacht. Hatte dann im Internet gesucht und sah das es doch Vitamine ua für Trockenheit gibt.

Ua auch B12. Was in beiden Tabletten enthalten ist.

Zwar tut ab u an das auge dann doch mal weh am morgen, aber bur kurz, ich brauch da nicht mehr weiter schlafen..... und mach es nur kurz zu.

Vielleicht sollten sie das mal probieren?

Hab ja allles probiert. Die gels augensalben usw halfen mir nicht. Besonders wenn es weh tat.

Es war dann auch besonders schwer die salben hinein zu tun

Ich weiß nicht ob es jetzt an den tabletten liegt. Es gab auch schon Zeiten da hatte ich Monate Ruhe und es ging von vorn los..... aber jetzt ist Ruhe wieder.

0

Ich hatte ja echt gedacht es sei vorbei. Doch die Tage ging es wieder los. Vorallem heut am morgen. Es war ganz schlmm. Hatte was vor und musste mich denoch hinlegen, schlafen, bis die besserung kam.

Ich danke Ihnen sehr über ihren Post und werde es beim Arzt sagen. Auch blöd auf der einen Art, da er ja die Diagnose stellt.

Aber die verzweifelung ist eben sehr hoch.

Nun ist die Frage, warum kam es wieder? Bin zu besuch, hier ust die heizung an, die Zimmer Temperatur ist slso wärmer = trockene Augen?

Oder der konsum vom handy bis in die nacht?

Zu wenig getrunken?

Dachte echt es wäre vorbei seitdem ich due vitamine nehme.

0

Was möchtest Du wissen?