Holz knallt nachts extrem - fast kein Schlaf möglich - Abhilfe?

6 Antworten

das es nachts kühler in einem haus wird, ist normal und holz arbeitet deshalb nicht intensiver als sonst.

entweder kennst du es nicht, das es geräusche gibt und es wirkt deshalb so laut oder meinst du mit neues haus, das es relativ neu gebaut wurde? zu eienm neuen haus gehört das das holz intensiver arbeitet, kommt aber auch darauf an wie das verarbeitete holz gelagert wurde und wann es eingebaut wurde.

Nein, diese Heizungsanlage hier regelt das normalerweise so, dass es immer gleich warm ist in den Raeumen (ist recht modern), leider ist ebendiese Regelung gerade im Eimer und muss repariert werden :)

Das Haus ist auch neu, ja (2008)... und es ist echt ALLES aus Holz bis auf die Waende...

Verstehe nicht, wie man freiwillig so einen schlechten Werkstoff verwenden kann...

0

Die Geräusche bei Deinem Haus kann ich mir nur mit Fehlern beim Einbau erklären. Bei einem Haus von 2008 sollte das Holz inzwischen eine relativ stabile Feuchte aufweisen und nicht mehr stark arbeiten, wenn das Holz frisch eingebaut ist, kann es schon mal zu Trocknungsrissen kommen, die auch mit Geräuschen verbunden sind. Die Konstuktion meines Hauses ist komplett aus Holz, Holzständerbauweise, Deckenbalken Fußböden... Die Böden machen teilweise leichte Geräusche beim begehen, nicht isolierte Heizungsrohre sorgen auch mal für leichte Knackgeräusche in der Wand. Ansonsten ist das Haus ruhig.

Also meine Eltern haben ein Holz-Fertighaus seit 1972 und da knackst und knallt es heute noch ständig, aber da is alles dicht, also kanns nicht vom trocknen kommen und zusammengekracht ist auch noch nix!

Was möchtest Du wissen?