Holz im Außenbereich vorher oder nachher imprägnieren/lackieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es nicht lange halten muss, dann streiche Imprägnierung, Grundierung (dafür gibt es aber auch Kombi-Produkte, also Grundierungen, die gleichzeitig etwas Holzschutz bieten), darauf Anstrich mit 10 % Verdünnung und je nach System und Verbrauch darauf Deckanstrich und Lack. Weil das Wasser durch Fugen und Risse immer hinter diesen Anstrichaufbau kommt, ist er evtl. umweltverträglich, vor allem aber eine dauerhafte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.

Anstriche können bei solchen Konstruktionen nie über Fugen gestrichen werden. Solche Anstriche sind noch nicht erfunden.

Für längere Haltbarkeit hilft bei "empfindlichem" Holz nur Behandlung mit Öl, d.h. erster Anstrich mit Halböl (Öl + Terpentin), Anschleifen und darauf Öl (Entfernung des Überschusses nach 30 Minuten). Vor weiteren Anstrichen wird immer wieder die Oberfläche von Holz und oxidiertem Öl angeschliffen.

Wenn es aus "gestalterischen" Gründen zweckmäßig sein sollte, das Tor mit Farbe zu versehen (wenn ihr nach 22:00 Uhr ohne Flutlicht spielt), dann muß auf die vorbehandelten und ordentlich durchgehärteten Flächen ein Haftprimer. Das ist so ein Wunderding, das dir hilft, das Anstrich-System von Öl oder lösemittelhaltig auf wässrig zu wechseln. Wenn du damit allerdings zu früh streichst, bekommst du bei Sonneneinwirkung schöne Blasen auf dem Holz.

Wenn es schön werden soll imprägnierst du es vorher. 

Du hast schon recht eine Seite imprägnieren und trocknen lassen. 

Wenn das Tor fertig ist solltest du es ein zweites mal imprägnieren und nach dem trocknen lackieren..... 

Wie lange muss man es trocknen lassen, bevor man es umdrehen darf um die andere Seite zu imprägnieren? Komplett durchtrocknen lassen (12 Stunden laut Hersteller) oder reicht auch weniger?

0
@blank23

Ich habe ein hochbeet gebaut mit dem selben Holz und wenn du es auf dünne holzlatten legst, kannst du es eigentlich schon nach einer Stunde umdrehen..... 

1

vorher, und das 2x vor der Verarbeitung 

Lackieren auch vorher?

Muss es für den 2. Anstrich komplett durchgetrocknet sein oder macht man den schon früher drauf?

0
@blank23

für Auenbereiche kein Lack benutzen, sonder nur Lasieren, weil Lack mit der Zeit Reißt darunter zieht Feuchtigkeit und das Holz fängt langsam an zu Rotten (was man erst zu spät sehen kann)

beim 1.x richtig an-abtrocknen lassen

0
@rudelmoinmoin

Entschuldigung, das meinte ich ;-)

Ich habe eine "Bondex Holzlasur für Außen" (zusätzlich zu der Imprägnierung).

Die Imprägnierung schützt ja nur vor Bläue, Schimmel etc. aber das Holz ist dann ja noch nicht hinreichend vor Wettereinfluss geschützt. Deswegen wurde mir die Lasur zusätzlich empfohlen.

Wird die Lasur auch vor dem Verarbeiten aufgetragen oder danach?

0
@blank23

natürlich, achte auch da drauf wo gebohrt wurde (Schraube) nachzubehandeln  

0
@rudelmoinmoin

In wie fern nachbehandeln? Nach dem Montieren an den Stellen, wo Schrauben sind, nochmal rüberpinseln (über die Schraube)?

0
@blank23

ja, weil du die Oberflächenschicht beschädigt hast und da Feuchtigkeit eindringen kann 

1
@rudelmoinmoin

Eine Frage hätte ich noch: Das Holz ist sägerau / roh. Sollte ich das Holz nach dem Imprägnieren und vor dem Lasieren noch schleifen (imprägniert ist es jetzt)?

0

Was möchtest Du wissen?