Hochachtungsvoll

7 Antworten

Ein weiser Berufsschullehrer hat mir schon vor 20 Jahren erklärt, dass "Hochachtungsvoll" übersetzt bedeutet "Du kannst mich mal" und "mit vorzüglicher Hochachtung" bedeutet "Du kannst mich mal kreuzweise!".

Behörden kennen sehr wohl auch die Formulierung "mit freundlichen Grüßen" und verwenden diese meist auch. Bei Schreiben, die etwas bedrohlich wirken sollen wie z.B. Mahnschreiben, Bußgeldbescheiden o.ä. wird die Formel "hochachtungsvoll" verwendet.

Ich selbst verwende bei Schreiben an Behörden meist nur "hochachgungsvoll" und "mit vorzüglicher Hochachtung".

ist vera,tet, paßt damit aber zu den Institutionen.

Die Formel "Hochachtungsvoll" ist nicht freundlich gemeint. Man kann dem Gegenüber nur noch Achtung entgegenbringen, aber keine Freundlichkeit mehr. Darum "Hochachtungsvoll". Allerdings sehe ich persönlich in dieser Grussformel eine kleine Drohung, die eigentlich verboten gehört. Freundlichkeit sollte grade unter Fremden herrschen, darum finde ich die so daneben.

DH

0

DH

0

Was möchtest Du wissen?