Hilft Polizei wenn man Starthilfe braucht ( Auto ) haben die dafür was?

11 Antworten

Ja, es gibt auch sehr hilfreiche Polizisten, mir hatte mal vor einiger Zeit irgend so ein Idiot Schnee in den Tank gefüllt (der Tankdeckel ohne Schoß war geklaut worden).

Ich versuchte den Wagen zu starten, aber er sprang auch nach mehreren Versuchen erst an, ging aber nach kurzer Zeit wieder aus. Zwei Polizisten kamen mir nach einiger Zeit zu Hilfe. Einer forderte mich auf die Motorhaube zu öffnen, zog die Benzinschlauch zum Vergaser ab und forderte mich auf den Motor zu starten und stellte schnell fest, daß außer Benzin auch Wasser aus dem Schlauch kam.

Zum Glück war eine Werkstatt in der Nähe und ich fuhr dann mit ruckeln und zuckeln in die Werkstatt. Die Polizisten fuhren hinter mir her.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Naja .... Ich bin mal auf der AB liegen geblieben. Habe alles vorschriftsmäßig gesichert, den ADAC gerufen und bin samt Hund und Enkelkind hinter die Leitplanke geklettert.

Es kam eine Kontrolle, nach Angaben der Beamten zufällig und fragten, ob alles okay ist. (Äh, ja. Nee. Auto tut's nicht. Hund ist nervös. Der Kurze quengelt ...) und meinten dann, wenn der ADAC kommt, würden sie fahren, denn von Autos hätten sie keine Ahnung.

Jau ... tschüss dann .... und ruhigen Dienst noch ....

Gruß S.

Zur permanenten Ausrüstung der Polizei-Touran in Österreich gehört auch ein Starthilfekabel, sowie weitere Ausrüstung, die in den zu kleinen BMW 3er in Deutschland keinen Platz hätten.

Ob sie aber Starthilfe leisten würden, glaube ich eher nicht.

Andererseits - ich habe schon mal einen Streifenwagen angehalten, der an meinem Haus vorbeifuhr, damit mir die 2 Kanten in Uniform beim Tragen einer 100 kg schweren Glasscheibe helfen konnten.

Es kommt also auf die Umstände an.

Doch, die schieben es sogar an, wenn es mal nicht geht,allerdings ist das doch eine Ausnahme vor allem heutzutage.

0

Was möchtest Du wissen?