Hilfe...Habe ich eine Herzneurose?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch eine Herzneurose hat psychosomatische Ursachen - wobei die
beängstigenden Symptome durch Stress ausgelöst werden. Die Angst vor
einer Krankheit (Hypochondrie) erzeugt aber noch mehr psychischen Stress die die Beschwerden noch verstärken können. Das heißt - Dein Herz ist gesund - mach Dir keinen Stress - und die Beschwerden verschwinden von allein.

Zum Thema Psychosomatik und was dagegen hilft findest Du hier in meiner Antwort,

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vermutlich ganz selten mal Extrasystolen, das sind die kurzen Stolperer. Wenn sie nur selten vorkommen, sind sie für gewöhnlich harmlos. Ein Grund für Extrasystolen kann z.B. ein Mangel an Kalium sein, manchmal treten sie aber auch völlig ohne Grund auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei ganz beruhigt, das klingt sehr nach Mangel an Magnesium und Vitamin B-Komplex. Beides wird ausgeschwemmt durch Alkohol und Sport (und durch Genuß von Eiweiß gehemmt, also Fleisch), und da ist es kein Wunder, daß Du dann immer wieder Herzstolpern bekommst.

Es macht auch noch mehr richtig beängstigende Erscheinungen, da bekommt man immer erstmal einen Schrecken! Und die Ärzte denken meist nicht daran, daß es "nur" ein Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel sein könnte. Aber diese Stoffe sind halt sehr wichtig.

Ich war auch schon 2x zum Herzsono deswegen, immer o.B., und durch Magnesium und B ging es schwuppdich wieder weg. 1x hatte ich das durch Cortison, 1x durch Sport und zuviel Eiweiß.

Recherchiere unter Mangelerscheinungen oder Mangelsymptome und dann Vit B oder Mg, dann wirst Du einiges finden.

Nimm ein gutes Präparat, von Mg 300-400mg (oder eine Prise Bittersalz aufs Glas Wasser) und an B den Komplex von ratiopharm, oder Lichtenstein oder life extension.

Gut sind auch Mandeln und Paranüsse, die enthalten beide Vitalstodffe. Kannst ruhig eine Tüte Mandeln am Tag essen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frau hat ähnliche Beschwerden so wie du sie beschreibst. Bei ihr ist das oftmals eine Mischung aus Panikattacken (so wie du ja auch schriebst) und Rückenschmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule.

Dieser Schmerz strahlt bei ihr nach vorne aus, so dass sie auch jedes Mal denkt, dass es das Herz sei.

Könnte das auch bei dir mit dem Rücken zu tun haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab genau das gleiche heute ich denke mir halt immer wenn es sein muss dann muss es halt so sein hört das Herz zum schlagen auf dann ist warscheinlich die zeit gekommen bin 17

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
29.12.2015, 10:21

Quatsch. So schnell stirbt man nicht ;-). Lies mal meine Antwort.

Mehr Fleisch gegessen in den letzten Tagen? Na also.

0

Was möchtest Du wissen?