HILFE!Gedicht Kritik geäußert?

1 Antwort

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau dir einfach mal die folgenden Textstellen an, dann merkst du vielleicht, dass das lyrische Ich offensichtlich ein Problem damit hat, dass alle einem Trieb folgen, der vielleicht nicht der richtige ist. Sie suchen draußen das Glück, vielleicht wäre es aber besser in der Stadt zu finden gewesen.
Man sollte sich auch genau und kritisch anschauen, was die Menschen draußen so treiben. Das klingt alles nicht sehr positiv, sondern alles wie von der Werbung gemacht, aber ohne wirkliche Substanz.

Also mal der Versuch der Beschreibung einer Aussage:
Das Gedicht beschreibt, wie alle Menschen zu gleichem Verhalten getrieben werden und ihr Glück an einem Ort suchen, wo es so nicht zu finden ist. Zugleich übersehen sie die Möglichkeiten, die es in ihrem zuHause gegeben hätte.

Hier nun die kritischen Text stellen

Leer
getrieben.
nur Treu
unbewohnt, 
Alles
Einen Weg durch den Wald,
einen Fußpfad durchs Korn, 
Eine Stunde im Dorf
einen Ritterspron, 
In der kühlschwarzen Schlucht einen silbernen Born,
Von der Welt ein glänzendes Stück!
Schatzsucher
Bestaubt
der goldene Mond / Unbeachtet in der Stadt.


FruityHarmony 
Beitragsersteller
 30.05.2018, 17:25

Danke du hast mir sehr weitergeholfen!😊

0
Elentari2  15.06.2023, 06:18

Danke, mir auch!!😊

Haben gerade das gleiche

0