Hilfeee... wie soll ich ihm sagen dass er mich in Ruhe lassen soll?

6 Antworten

Hallo,

ich weiß ja nicht, ob Du auf die SMSn von ihm geantwortet hast. Wenn ja, dann solltest Du das nicht weiterhin machen, denn sonst muss er davon ausgehen, das Du auch Interesse an ihm hast.

Also die SMSn von ihm ignorieren und dann such das Gespräch mit ihm, aber mit ihm alleine, weil sonst ist es nur peinlich für ihn. Wenn Ihr eh zusammen Euren Konfi macht, dann hast Du dazu ja auch Gelegenheit.

Frag ihn, ob er nach dem Konfi kurz Zeit hat, weil Du ihm was sagen musst und dann sei einfach ehrlich, trotzdem nett und auch ruhig. Sag ihm, das Du ihn zwar nett findest, Du aber nicht mit ihm zusammen sein möchtest und somit kein Paar aus Euch werden wird. Er soll Dir bitte keine SMS mehr schicken und Dich auch so in Ruhe lassen, weil Du Dich dabei unwohl fühlst. Das Du nicht mehr Kontakt mit ihm haben möchtest , als bei der Konfi.

Er wirds kapieren, vielleicht hat er einfach Dein freundliches Wesen anders verstanden weil oft, wenn man verliebt ist in jemanden, sieht man manches halt anders.

Liebe Grüssle, sag es ihm so schnell wie möglich, da Du Dich ja sehr unwohl fühlst!

Sag ihm einfach, dass du ihn nicht liebst und, dass es nichts zwischen euch geben wird. Wenn er dir SMSn schreibt, reagiert du nicht drauf. Wenn es zu extrem wird, sagst du es einfach seinen Eltern. Ähnlich, wie die Sache mit dem Schwimmbad: Du hättest dich ruhig beim Bademeister beschweren dürfen, wenn er dich partout nicht in Ruhe gelassen hat. Er muss akzeptieren, dass du keine Gefühle für ihn hast!

Dem was Peppo1234 gesagt hat kann ich nur beipflichten, nur was ich noch an deiner Stelle bedenken würde, dass dieses Gespräch auf jeden Fall mit ihm alleine fühlst. Wenn du dich unsicher fühlst, dann sag einer Freundin oder deinen Eltern wo du bist, vielleicht kann deine Freundin ja auch in der Nähe warten. Mach ihm keine Versprechungen wie: Vielleicht irgendwann, weil dann kann es sein, dass er es nicht ernst nimmt. Alles Gute ;)

Erbärmlicher kleiner Wicht!

Zu feige dich direkt anzusprechen und eine Abfuhr hinzunehmen.

Sich aufzudrängen,und wenn es nur störende SMS sind, 'gehört sich nicht', das muss er lernen.

Kurze knappe Ansage vor Zeugen, etwa so: ich verbitte mir von dir belästigt zu werden.

Wenn es dann nicht aufhört, dann bloßstellen oder einen 'körperlichen Verweis'-- auf deutsch 'eins aufs M.aul'.

ok, ich bin ein Junge und nicht mehr ganz 'neu' mit meinen 57 Jahren. Aber manchmal muss man zu drastischen Mitteln greifen.

Sag ihm, dass du ihn gerne hast, aber keine Beziehung willst. Dabei immer nett und freundlich bleiben. Für ihn wird das schwer, wenn er in dich verliebt ist, aber da müsst ihr beide durch.

Was möchtest Du wissen?