Hilfe zu meinem Nachtspeicherofen!

3 Antworten

Hallo, Der Regler an Deinem Ofen gibt vor, wie stark die Steine in seinem Inneren aufgeheizt werden. In der Übergangszeit weniger, im Winter mehr. dazu gibt es noch einen Raumthemostat, der ein Gebläse und / oder eine Schnellheizung zuschalten kann. Ist der Ofen warm, bläst das Gebläse Luft durch die Steine in den Raum. Ist der Ofen kalt, wird eine el. Heizung zugeschaltet. Die ist ein Stromfresser³

Ab ca 21:30 -22:30Uhr sendet Dein EVU ein Signal durch das Stromnetz, das der sog. Rundsteuerempfänger in deinem Zählerschrank erkennt und von HT auf NT umschaltet. Hört man normalerweise mit einem relativ lauten Schaltgeräusch. -> Optische Anzeige am Zähler und Aktivierung des 2. Zählwerks. Dabei wird über ein Relais der Strom an Deine Öfen zugeschaltet und die Dinger heizen sich auf. Auch Stromfresser, aber bei NT wesentlich preiswerter.

Auch waschen und trocknen (Wäschetrokner) ist dabei, was die Stromkosten angeht, wesentlich preiswerter.

Und um auf die ursprüngliche Frage zurück zu kommen: Den Regler entsprechend dem Heizbedarf einstellen. Bis das Rundsteuersignal kommt, sollte der Ofen nicht vollständig abgekühlt sein, da sonst teuter HT-Strom zum Heizen "verbraten" wird.

ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen

Nehmen wir mal an, dass sich die Steine im laufe des Tages komplett abkühlen... Heizt der Ofen dann bei HT Neu auf, auch wenn die Lüftung und das Thermostat nicht an sind?

0
@stendc4d

Bei höherer Stufe kühlen die Steine nicht tagüber ab. Wenn du sicher gehn willst, das der Ofen keinen Tagstrom zieht, musst du einen Elektriker kommen lassen oder jmd der sich auskennt. Oder lasse den Ofen (notfalls über 2 Tage) abkühlen, und schalte ihn morgens so um 7:00 Uhr (am besten höchste Stufe) ein. Ist er bis 18:00 warm, zieht er sicher Tagstrom.

0
@stendc4d

Je nach Ausführung, gehen an einen solchen Ofen 2 dicke Stromkabel. Das Ladekabel, wo normalerweise nur Strom drauf ist, wenn der Rundsteuerempfänger auf NT geschaltet hat. Das andere Kabel ist für das Gebläse und die Schnellheizung. Das ist ein zusätzlicher Heizstab, der bei kaltem Ofen die Luft vom Gebläse auch tagsüber erwärmt.

Es kann aber auch sein, daß nur 1 Kabel an den Ofen geht. Je nach dem, wie viele Adern das hat, ist es zum Aufladen und das Gebläse mit Schnellheizung. Aber schon alleine wegen der Stromkosten sind die Öfen meist so gebaut, daß aufladen nur im NT-Betrieb geht.

1

Es gibt für NS Heizugen auch eine Steuerung. Die kann man auch so einstellen, das der Ofen mit Tagstrom heizt. Du solltest dich versichern, das die Steuerung richtig arbeitet, dann kannst du den Ofen tags anlassen.

Danke, darauf werde ich dann achten!

1

Den kannst du dann so stehen lassen.

okay, danke! :)

0

Was möchtest Du wissen?