Warum macht mein Nachtspeicher tagsüber auch so laute Geräusche?

3 Antworten

Das könnte ein Lüfter sein oder laufendes Wasser oder aufsteigende Luft oder ein defekt. In der Masse der Geräte und Systeme aus der Ferne fast unmöglich festzustellen.

Lies die Bedienungsanleitung oder frage beim Hersteller nach.

Wofür ist denn dieser andere Regler? Vielleicht für so eine Art Ventilator oder Gebläse? Dann ist doch klar, daß es Lärm macht, wenn da ein Lüftermotor läuft.

Beim Nachtspeicher gibt es ja einen für die Temperatur selbst und einen für die verschiedenen Stufen der Heizung an sich. Der Temperaturregler sollte ja nichts machen, wenn die Heizung gar nicht an ist ...

0
@ChristinaStr

Es gibt Geräte, da werden Luftbewegung und Temperatur unabhängig voneinander geregelt.

Das Ding heißt Nachtspeicher, weil es eigentlich vorgesehen ist, mit billigem Nachtstrom einen Wärmespeicher zu erhitzen.

Und tagsüber läßt man einen Lüfter laufen, der Luft am heißen Wärmespeicher entlang führt, um sie zu erwärmen und dann in den Raum zu pusten.

Es muß also mehreres geregelt werden:

  • Wie kalt muß es sein, damit nachts der Speicher aufgeheizt wird?
  • Wie tief muß die Temperatur tagsüber sein, damit Luft am Wärmespeicher erwärmt wird?
  • Wie hoch muß die Temperatur sein, damit diese Luftzufuhr wieder ausgeschaltet wird?

Und dann besteht vermutlich noch die Möglichkeit, manuell einzugreifen und den Lüfter auch dann laufenzulassen, wenn man den Speicher nachts nicht erwärmt hat. Und vermutlich hast Du genau das gerade eingeschaltet. Oder man kann vielleicht sogar Luft pusten lassen, so daß sie nicht am Wärmespeicher vorbei muß. Geht in einem Auto ja auch.

Irgendwo wird es doch eine Bedienungsanleitung geben.

0

Geräusche müssen eine Ursache haben: Läuft Wasser nach?(Warum?) Ist Luft im System?(Was ändert sich durch Entlüften?) 

Was möchtest Du wissen?