Gastherme macht Geräusche?

3 Antworten

Hallo,

wir haben auch eine Gastherme die für Warmwasser und Heizung zuständig ist. Unsere ist etwas älter und man hört eigentlich immer nur, wenn sie hochheizt oder zündet.

Bei uns war bis vor zwei Jahren auch das Problem, dass sie sich immer wieder abgeschalten hat, da war irgendetwas defekt, seit der Reparatur durch einen Fachmann geht es wieder.

Habt ihr den Gaszähler auch in der Wohnung? Dann wäre der Geruch tatsächlich normal, da an diesem ein Ventil ist, allerdings dürftet ihr es nur in unmittelbarer Nähe wahr nehmen.

Im Zweifelsfall immer euren Sanitär anrufen und fragen. Nicht verrückt machen lassen von dem Teil.

1 Knacken  zb  kann  normal sein bei einer therme Bez   Geräusche!

2 Der Gasgeruch   müsste  nahe am gerät    sein     das wäre normal da es ja  Luft ziehen muss  riecht man   in der nähe der flamme etwas also   keine sorge!

3 stinkt es nach faulen Eier   sofort  raus aber nur wen das nicht    nur am gerät so ist zb wen das  auch im anderen Raum  zu riechen ist!

2

Ok Danke! :) ich werde morgen nochmal einen 2. Angriff starten und die Heizung anschalten.

0
52
@formlosundfrei

Wen das  länger in betrieb ist müsste das mit den Geräusche wohl nachlassen da sich da  ja erst mal alles an Material  auch an die wärme anpassen muss!

0

Nein das darf nicht! Auch wenn sie länger aus ist darf sie nicht nach Gas riechen.Das ist gefährlich.Es kann vieles sein mehr Info bitte und welche Therme.Warum sie länger braucht um zu zünden liegt vllt am glühzünder müsste Fehlermeldung normalerweise kommen

Heizung heizt komisch?

Guten Morgen erstmal:)
Jetzt zu meinem Problem.....
Ich habe eine
- Wohnküche mit einem großen Heizkörper und einem kleinen Heizkörper
- ein Kinderzimmer mit einem großen Heizkörper
- ein Schlafzimmer mit einem großen Heizkörper
- eine Toilette mit einem kleinen Heizkörper
- ein großen Flur mit einem großen Heizkörper
Und ein Bad mit einem kleinen Heizkörper.
Diese Heizungen wird durch eine Gastherme betrieben.
Wenn ich an dem Regler( befindet sich dort wo wir uns am meisten aufhalten) 25 grad einstelle und ich alle Heizkörper auf zB  fünf drehe, dann ist das Kinderzimmer noch recht kalt und der Heizkörper der am weitestes von der Therme entfernt ist.( Bad)
Mach ich aber zB im Bad und im Kinderzimmer auf 5 und alle anderen Heizkörper dreh ich ab, dann werden die beiden Räume total warm.
Warum ist das so?
Müssten die Heizkörper nicht alle gleich heizen?

...zur Frage

Gastherme von Vaillant tropft und zündet nicht!

Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit der Gastherme in meiner Mietswohnung. Leider kenne ich mich mit dem Teil überhaupt nicht aus (weiß auch die genaue Bezeichnung nicht) und hab auch keine Bedienungsanleitung erhalten. Seit einigen Tagen macht die Gastherme laute Geräusche. Es klingt so als würde die Zündung einige Male fehlschlagen und oft erst im 5. (oder mehr) Versuch(en) zünden. Leider kann ich als Laie nicht viel feststellen. Als ich mir die Gastherme gerade aber mal genauer angesehen habe, habe ich zumindest gesehen, dass der Wasserdruck sehr niedrig ist. Kann das die Ursache sein? Wie kann ich denn Wasser nachfüllen oder sollte das lieber ein Fachmann machen? Beim Öffnen der unteren Abdeckung hab ich zudem gesehen, dass an der - auf dem Bild - rechten Seite Wasser tropft. Also hab ich die Therme erstmal deaktiviert, konnte aber keine Ursache finden. Nach der erneuten Aktivierung (vor etwa 30 Minuten) sind nun noch keine Geräusche aufgetreten und auch Wasser ist nicht (oder max. minimal) ausgetreten. Nun ist die Frage, was ich machen kann?

...zur Frage

Wie stelle ich die Heizung (Gastherme Junkers) richtig ein?

Ich habe bisher immer mit anderen Heizungsarten geheizt und bin nun in meiner aktuellen Mietwohnung mit einer Gastherme der Firma Junkers ausgestattet. Die meisten Artikel zum Thema sparsam und "richtig" heizen handeln immer von Wohnungen mit feschen neuen Heizungen, Zeitschaltuhren, Thermostaten mit zentraler Regelung und Nachtabsenkungsmöglichkeiten. Da ich das alles nicht habe, wollte ich es hier nun mal selbst erfragen.

Ich habe verschiedene Fragen, die wohl für Kenner mal mehr, mal weniger naiv klingen.

1) Wofür steht "NT" am rechten Rad?

2) Ich habe die abfotografierte Therme in der Küche und in den Räumen dann jeweils einen normalen Regler an den Heizungen selbst (Stufen 1-5). Ich besitze keine Nachtabsenkung etc. Wie heize ich nun möglichst sinnvoll/sparsam/effektiv?

3) Lässt man die Regler am Heizkörper auf einer Stufe (wenn ja, welcher?) und regelt alles nur über die Therme in der Küche?

4) Wie soll ich es nachts machen? Bisher habe ich immer nachts an der Therme für die ganze Wohnung das rechte Rad auf "1" gestellt. Ist das sinnvoll? Eine "O" gibt es ja nur am linken Rad und da wusste ich nicht, ob das gut ist, wenn die Therme jeden Morgen neu gestartet werden muss..?

Da es sich um eine Einzimmerwohnung mit Flur, Küche und Bad handelt, schlafe ich in meinem Hauptraum. Somit kann die Faustregel "im Schlafzimmer lässt man es kontinuierlich etwas kühler sein und Heizungen sollte man nicht regelmäßig ausdrehen, sonst brauchen sie zu viel Energie, um wieder hochzufahren" nicht gelten, da ich es tagsüber warm benötige, nachts aber eine Macke bekomme, wenn die Heizung durchheizt. (zumal ich dann auch nicht nachts das Fenster kippen könnte, da die Heizung dann ja die Straße heizt). Aktuell drehe ich abends zusätzlich zur Stufe "1" der Gastherme den Regler an der Heizung im Hauptraum komplett runter, lüfte und drehe sie morgens wieder auf. Anders geht es ja nicht, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?