Heizungsmonteure gefragt-wichtig,bitte helft mir

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So monic, mein zweiter Versuch Dir eine Hilfestellung zu geben. An Deinen Heizkörpern müssen Thermostatventile montiert sein, von welchem Hersteller die sind ist völlig Wurscht. Da hattest Du Recht. Wenn Deine Heizkörper erst bei 3 oder 5 anspringen ist das normal, weil das was Du da einstellst, nur die Temperaturvorgabe für den Thermostaten ist. Du stellst den Thermostatknopf auf die Temperatur, die Du Dir für Deinen Raum wünschst. Dann fühlt der Thermostatkopf die Raumtemperatur und öffnet und schließt selbstsändig, ohne daß Du Dich darum noch kümmern mußt. Die modernen Thermostatköpfe machen alle bei einer Raumtemperatur unter 6°C auf und heizen bis die Raumtemperatur auf 6°C angestiegen ist. Dann macht er wieder zu. Es gab Hersteller, wie Danfoss, deren Thermostatköpfe keinen eingebauten Frostschutz hatten. Sollten die noch bei Dir eingebaut sind dann nie vollkommen schließen Das Symbol für den Frostschutz auf den Thermostatkopf ist eine stilisierte Schneeflocke. Leut Heizungsverordnung sind Raumthermostaten/ -regler bereits seit langer Zeit vorgeschrieben. Keine Heizung egal ob Etagenheizung oder Zentralheizung oder eine andere Art darf ohne Regelung betrieben werden. Seit einigen Jahren müssen diese Regler sogar mit einer Schaltuhr versehen sein, so daß die Heizung zeitgesteuert betrieben werden kann. So nun zu Deiner Therme mit der defekten Pumpe. Der Vermieter ist für den ordnungsgemäßen und sicheren Zustand der Heizungen in seinen Wohnungen verantwortlich und hat diese stets in einwandfreiem Zustand zu halten. Weigert er sich, so kann man einen Handwerker beauftragen und dessen Rechnung dann von der Miete absetzen. Dies ist aber mit ein paar Stolperfallen versehen, so daß Dir hier nur ein rechtlicher Beistand helfen kann. Also entweder, Du hast einen versierten Anwalt in der Familie, eine Rechtsschutzversicherung, die das Mietrecht abdeckt, oder Du wendest Dich an einen Mieterverein. Die sollten dann versierte Juristen zur Hand haben, um Dir Deine Heizung auf einen ordentlichen Zustand zu bringen. Daß Die Haizung ständig läuft, liegt daran, daß keine Regelung verbaut ist. Das ist ungefähr so, als wenn Du Auto fährst und kein Gaspedal hättest. Da gibt es dann nur Aus oder Vollgas. Damit würde auch Niemand fahren. Oder? Also ich hoffe Dir etwas Klarheit über Deine Heizung verschafft zu haben! Viel Glück und laß hören, oder besser lesen, was draus geworden ist. Bis dahin ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Wen im Mietvertrag nicht steht das du für die reperaturen der gastherme und wartung zuständieg bist muß sie repariert werdeen den ohne pumpe ist keine wärme vorhanden aber der vermiter muß diese kosten selber tragen daher will er sie nicht reparieren .Die meisten gasthermen sind auch für das warme wasser zusrtändieg aber im sommer sollten sie nicht dauerhaft laufen nur bei benutzung.Du hast ein recht auf eine funktionierende heizung .

Wenn bei 3 die Raumtemperatur 18 Grad hat, schaltet mein Heizkörper nicht ein, erst wenn es im Raum kühler wird und das ist auch richtig so. Bei 4 wir bei mir die Raumtemperatur bei ca. 20 Grad gehalten, der Heizkörper wird natürlich kalt, sofern die Raumtemperatur erreicht wurde, erst beim Abfall der Raumtemperatur wird das Heizventil wieder geöffnet, das ist da so gewünscht, die Heizung soll ja selbstregelnd sein, sonst bräuchte man das ganze System nicht. Ich denke die Stellung 3 ist da, dass die Wohnung bei Abwesenheit nicht auskühlt, wenn man immer im Raum ist, ist das wohl zu wenig, da muss du eben auf 4 oder noch höher gehen. Bei der Stellung 1 ist bei mir der Frostwächter, es ist so geregelt, dass im Raum keine Absenkung unter Null Grad möglich ist. Zu der Gastherme kann ich nichts sagen, ich habe keine in meinem Haus.

In einem Raum z.B. drehe ich den Drehknopf voll auf und die höchste Raumtemperatur ist und bleibt 16 Grad, auch nach Tagen. In allen anderen Räumen habe ich nie mehr als 22 Grad ,bei voller Leistung.... da stimmt doch was nicht. Zum Duschen ist es mir echt zu kalt,bin halt eine Frau... lol.

0
@monic99

Wenn das so ist, dann muss die Pumpe erneuert werden, damit genügend heißes Wasser in die Heizkörper gepumpt wird. Das schafft die defekte Pumpe nicht. Also Vermieter informieren.

1

Gastherme Vaillant VCW 182E: Wie kann ich damit sparsam heizen?

Hallo,

ich bin im Sommer in eine 3-Zimmer-Wohnung gezogen. Dort habe ich im Badezimmer eine vermutlich relativ alte Vaillant-Gastherme für Warmwasser und Heizung. Ich finde keine Typenbezeichnung an dem Gerät und ich habe keine Bedienungsanleitung, aber aufgrund von Bildern im Internet vermute ich, dass es sich um eine Vaillant VCW 182E handelt, oder um ein etwas älteres Vormodell (siehe Foto!!!) Ich kann bei dem Gerät entweder auf "Warmwasser" oder "Warmwasser+Heizung" stellen. Dann sind da noch Anzeigen für Wasserdruck und Temperatur. Außerdem gibt es einen Drehknopf mit den Stufen 1-9. Wenn die Therme auf Heizungsbetrieb ist, dann zündet die Therme ungefähr alle 2 Minuten. Dabei ist es vollkommen egal, welche Einstellungen ich bezgl. des Drehknopfes oder des Wasserdrucks vornehme, Es ist auch vollkommen egal, wie viel Wärme ich über die Heizkörper abgreifen. So kann ich alle Heizkörper in der Wohnung zudrehen, aber das Ding zündet trotzdem weiter. Ich habe auch keine Ahnung, wo sich der Temperaturfühler befindet, falls überhaupt einer vorhanden ist. Es werden ca. 0,53 Kubikmeter pro Stunde verbraucht, was etwa 5,7 kWh pro Stunde entspricht. Dieser Verbrauch kommt mir relativ hoch vor. Deshalb schalte ich den Heizungsbetrieb mittlerweile immer ganz ab, sofern dies nicht unbedingt notwendig ist. Ich habe mir ausgerechnet, dass ich, bei Dauerbetrieb, auf etwa 270 Euro Heizkosten pro Monat kommen würde. Kann mir irgendjemand sagen, wie ich die Therme so einstellen kann, dass sie einigermaßen Sparsam ist? Bringt es etwas, das Ding immer wieder ein- und auszuschalten? Auf welche Stufe muss der Drehknopf eingestellt werden, um die Zeitabstände der Zündungen zu erhöhen?

...zur Frage

Erhöhter Gasverbrauch durch alte Gastherme?

Schönen Sonntag euch allen!

Ich wohne jetzt seit knapp über einem Jahr in meiner Mietwohnung mit Gastherme. Die Therme ist für Heizung und Warmwasseraufbereitung zuständig. Mein Jahresgasverbrauch liegt bei 6659kWh für eine 55m² Wohnung und mit nur einer Person. Heizkörper befinden sich im Wohnzimmer zwei, im Schlafzimmer einer und im Bad in kleinerer. Im Wohnzimmer sind die Regler auf 3 eingestellt, im Schlafzimmer auf 1 und im Bad auch auf 1, da sich hier eh die Gastherme befindet. Die Therme hat keinen Temp.-Sensor und die Vorlauftemp. muss manuell eingestellt werden. Regelbereich 1-7 und steht aktuell eigentlich immer auf 3. Wie gehe ich richtig mit dieser Gastherme um? Es sind so alte Regler an den Heizkörpern verbaut, dass ich bezweifle, dass es sich hier um Thermostatventile handelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?