Hilfe Notruf aus versehen angerufen?

11 Antworten

Keine Angst... das passiert Dank moderner Technik (Handy...) leider öfter am Tag.

So haben einige "Experten" bsw. ihr Handy beim Joggen in der Hosentasche und vergessen dabei, die Tastensperre einzuschalten. Die rufen dann teilw. im Minutentakt den Notruf an.

Das nehmen die Disponenten bei einmaligen Anruf nicht weiter übel, es gehört halt zum Alltag.

Da würde ich auch nicht nochmal anrufen, um sich zu entschuldigen oder die Sache zu klären...

Was allerdings bei wiederholtem (versehentlichen) Anruf passieren kann ist, dass die Leitstelle mal zurück ruft und sich nach Deinem Befinden erkundigt... und wenn dann alles OK ist dazu rät, die Tastensperre zu aktivieren ;-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Zugführer bei der Freiwilligen Feuerwehr

Leider hilft die Tastensperre hier eben nicht! Weil die 112 auch mit aktivierter Sperre wählbar ist. Leitstellendisponenten wissen ein Lied davon zu singen! "Ah, das 20. Raschelhandy in der Tasche!" Und sie nehmen es übel, weil es die, sowieso schon sehr schwere Arbeit, noch anstrengender macht. Können aber nichts dagegen tun, außer mal zurückzurufen und darauf hinzuweisen. Das geht aber nur, wenn er Zeit hat. Und die ist selten ...

0
@SailorRipley

Naja... ist dann wohl eher die persönliche Einstellung der einzelnen Kollegen ;-) Hier bei uns wird es halt so hingenommen... natürlich nervt es - aber die meisten Menschen machen es ja nicht absichtlich, sondern aus Versehen oder Unwissenheit. Klar, wenn der selbe Anrufer auf seiner einstündigen Joggingrunde gleich mehrfach anruft, dann reißt der Geduldsfaden natürlich irgendwann einmal.

Und zur Tastensperre: Das kommt ganz auf das Handy an. Bei den meisten mir bekannten Handys lässt sich mit eingeschalteter Sperre kein Notruf absetzen, weil schlichtweg keine Nummer gewählt werden kann. Wenn man natürlich den Notruf als Kurzwahltaste auf den Startbildschirm setzt, dann sieht das schon wieder anders aus...

0

Wird nichts passieren, sowas kommt des öfteren vor. Brauchst dir keinen Kopf zu machen :)

Leider hilft die Tastensperre hier nicht! Weil die 112 auch mit aktivierter Sperre wählbar ist. Also das Handy vor dem Einstecken richtig ausmachen (Display aus?) und es so verstauen, daß es sich nicht selber einschaltet!

Und mach Dir keine Sorgen, passiert täglich hunderte Male. Leider!

Die Leitstellendisponenten können meist ganz genau unterscheiden, ob es sich um einen absichtlichen Scherzanruf (wird kostenpflichtig zurückverfolgt) oder um ein echtes Versehen handelt, wenn die Hosentasche zufällig anruft oder so. Das ist durch die neue Technik zwar nervig, aber in solchen Fällen machen die nichts.

Meistens rufen die bei "Scherzanrufen" mitten in der Nacht die Eltern an und dann gibts Ärger. manchmal ergibt sich daraus auch ein Straftatbestand.

Es wird dir nichts passieren manche Disponenten nehmen sogar ne Pizzabestellung mit Humor.....mach dir mal keinen Kopf

Was möchtest Du wissen?