Hilfe, Lichtschalter Auto vom Ford Focus

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei fast allen Fahrzeugen ist das:

Aus - Standlicht - Fahrlicht.

So weit ich weiss kann man bei Ford noch einseitiges Standlicht beim ziehen des Schalters einstellen, bei VW geht das über den Blinkerhebel.

Das Fahrlicht lässt sich zwischen Abblendlicht und Fernlicht umschalten. Das geschieht mit dem linken Hebel am Lenkrad. In Deutschland ist es Vorschrift dass das Fernlicht über eine blaue Kontrollampe angezeigt wird. Damit kann man leicht feststellen was Fernlicht ist und was nicht.

Aber für eine Genaue Beschreibung sollte man das Handbuch des Fahrzeugs lesen. Da steht noch eine Menge mehr drin die man als Fahrzeugführer wissen muss!.

Ist das Handbuch nicht verfügbar muss man die Werkstatt oder einen Händler nach Ersatz fragen. Da man das Fahrzeug ja erworben hat und das Handbuch dazu gehört spricht sicherlich auch nichts gegen eine Fotokopie.

Das Ziehen des Schalters schaltet die Nebel-Leuchte ein.
Bei grüner Kontroll-Lampe vorderes Nebel-Licht, dann zusätzlich bei gelber Kontroll-Lampe hinteres Nebel-Licht.
Einseitiges Standlicht erreicht man durch LINKSdrehen des Schalters.

0
@JoGerman

Danke! Ist schon eine weile her als ich das letzte mal Fordfuhr. Beim Opel macht man beim ziehen des Lichtschalters die Innenbeleuchtung an - warum auch immer...

"Fährt der alte Lord fort, fährt er nur im Ford fort, ..."

0

Der Drehschalter ist senkrecht auf Null (= aus)
Ein Klick nach rechts schaltet das Standlicht ein, noch ein Klick nach rechts schaltet das Fahrlicht ein.
Abblend- und Fernlicht schaltet man mit dem Blinkerhebel am Lenkrad.
Hebel nach vorn = Fernlicht, Hebel nach hinten = Abblendlicht
Durch Ziehen des Drehschalters kann man auch noch die Nebel-Leuchten hinten und vorn einschalten, das wird dann auch in der Tacho-Scheibe als gelbes und grünes Symbol-Lämpchen angezeigt.

Was möchtest Du wissen?