Hilfe! Geschirr nach Spülmaschine weiß und Rau?

4 Antworten

Hallo Keitel2003

Milchige Beläge: Hierbei kann es sich um Kalkablagerungen auf dem Glas handeln. Prüfe ob die Wasserhärte richtig in den Geschirrspüler einprogrammiert ist und ob sich genügend Salz im Salzgefäß befindet. Eine weitere Möglichkeit sind Ablagerungen des Spülmittels. Überprüfe die Dosierempfehlung des Reinigungsmittelherstellers.
Bei nicht entfernbaren Belägen handelt es sich um Glaskorrosion.

Ob es sich um entfernbare milchige Beläge oder um Glaskorrosion handelt, kann man ganz einfach mit der Hilfe eines feuchten Tuchs und etwas Zitronensäure oder Maschinen-Pfleger herausfinden. Lassen sich die Beläge entfernen, handelt es sich um Kalkablagerungen oder Wasserflecken. Lassen sich die Trübungen nicht entfernen, handelt es sich um Glaskorrosion.

Glaskorrosion

Glaskorrosion ist eine mikrofeine Schädigung der Glasoberfläche. Siewird verursacht durch das Herauslösen von Bestandteilen aus der Glasstruktur.Dies führt zu einer veränderten Lichtstreuung, die als milchige Trübung oderSchillern in unterschiedlichen Formen sichtbar wird.
Eine Glaskorrosion ist irreversibel, d. h. sie lässt sich nicht mehr entfernenoder reparieren.

Gruß HobbyTfz

vielleicht kein Klarspüler mehr?

Das zeug musst du regelmässig nachfüllen.

Salz und/oder Klarspüler alle?

Was möchtest Du wissen?