HILFE! Räumungsklage und schwanger

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Zum Glück ist es noch nicht so weit, dass man bei Schwangerschaft einfach aufhören kann Miete zu zahlen ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt die Räumungsklage bekommen? Oder den Räumungstermin?

Wenn es die Räumungsklage ist, dann kannst Du mit dem Mütterpass zum Gericht gehen udn bekommst vermutlich nochmal 2 Monate extra für den Auszug.

Ausserdem, wenn ihr die Miete zahlt, ist das ganze Verfahren ausgehebelt.

Woran liegt es denn, dass ihr so einen großen Mietrückstand habt.

Hätte doch das Jobcenter gezahlt, wenn ihr arbeitslos seid.

Unbedingt zum Wohnugnsamt der Stadt gehen. Es gibt ein "Geschütztes Marktsegment." Da wird Euch wegen der Miete geholfen und vor allem bei der Suche.

Aber ihr müßt zusehen, dass ihr die Einnahmenseite in den Griff bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Räumungsterim feststeht, stell spätestens zwei Wochen davor einen Vollstreckungsschutzantrag. Diesem wird aufgrund deiner Schwangerschaft mit ziemlicher Sicherheit stattgegeben und der Räumungstermin aufgehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der ersten nicht mehr bezahlten Miete bis zur Vollstreckung der Räumungsklage vergehen circa 1 1/2 - 2 Jahre also eine feierlich längere Zeit als Du schon schwanger bist und hinzu kommt, dass wir in einem Sozialstaat leben und der Staat die Miete zahlt, wenn man kein eigenes Einkommen hat.

Wende Dich ans Jugendamt und kümmer Dich darum, dass Dein Kind ab Geburt unter gebracht ist, während Du langsam mal anfängst Dein Leben in Griff zu kriegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast Glück :))** für volljährige Schwangere ab dem 6. Schwan­gerschaftsmonat gibt es Einrichtungen, die Dich aufnehmen und betreuen** solang Du Unterstützung und Hilfe für Dich und Dein Kind benötigst!

Dein Freund kommt dann ggf. Nachts erstmal in eine Obdachlosenunterkunft für Männer unter, oder er mietet sich in einem Motel ein, die sind ja nicht so teuer, dann kann er von da auch frischer zur Arbeit fahren/gehen

versucht ganz schnell einen Raum( Garage) zwecks Unterstellung Eurer Sachen zu mieten, wenn die Sachen eingelagert werden, wird das sehr teuer für Euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
schnulli84 21.03.2014, 14:01

Oder es greift das Berliner Modell! Da werden die Möbel, usw. gleich gepfändet! Nur die eigenen Bekleidungen und Persönlichkeiten bleiben.

0
himako333 21.03.2014, 15:00
@schnulli84

Danke für die Ergänzung... war mir noch nicht bekannt... m. l.G. :)h

1
ziege82 21.03.2014, 16:04

und wer soll das bezahlen

ach ja sie ist schwanger dann muss man nicht bezahlen

1
himako333 21.03.2014, 17:10
@ziege82

Was kann das Baby dafür, das die Eltern in Schwierigkeiten stecken... soll es deswegen am Straßenrand zur Welt kommen :((

und das die 2 nicht arbeiten, davon hat Fragestellerin nichts geschrieben..

1
Anwalt können wir nicht bezahlen ! Hilfeeee

Dafür sieht das Gesetz Beratungshilfe vor. Sie gehen zum zuständigen Amtsgericht und beantragen einen Beratungsschein. Nur das Kind ( nicht ihres um Himmelswillen) ist bereits in den Brunnen gefallen. Wenn bereits der Räumungstermin ansteht hatten Sie vorzeitig genügend Zeit etwas zu bewegen. Aber letzte Chance was zu erreichen. Ansonsten landen Sie in einer sozialen Unterkunft und dann Hochschwanger !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal wird der Räumungstermin nicht erst eine Woche vor Termin bekannt gegeben, also mind. 4 Wochen vorher ggf. sogar schon 8W.

Eine Räumungsklage hat zuvor immer erst Mahnungen und die Kündigung im Briefkasten. Ca. ein halbes Jahr passiert da gar nichts! Und das du schwanger bist, weisst du auch nicht erst seit gestern!

Deine Möglichkeiten sind:

Zur ARGE gehen und ein zinsloses Darlehen oder die Übernahme der Mietschulden beantragen. -> damit ist die Kündigung und die Räumung hinfällig!

Zum Sozialamt, ob die euch eine neue Wohnung stellen können, erfrage es!

Du kannst auch zum Amtsgericht und ganz schnell Verschiebung des Termins beantragen, weil du ja unter anderen Umständen bist!

Das nächste Mal, ich hoffe es gibt keins, n bissel schneller bewegen!

Von der ersten Mahnung und nicht zahlen bis zur Räumung vergeht viel Zeit, in der man handeln kann! Also hopp hopp sonst ist die Ka wirklich am dampfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
martinzuhause 21.03.2014, 13:59
Du kannst auch zum Amtsgericht und ganz schnell Verschiebung des Termins beantragen, weil du ja unter anderen Umständen bist!

auch das gericht kann den vermieter nicht "verurteilen" kostenlos wohnraum zu vermieten. miete wird trotz schwangerschaft fällig

0
schnulli84 21.03.2014, 14:04
@martinzuhause

Das ist richtig, aber jeder in diesem Staát hat das Recht auf Unterkunft. Was ich sagen will, ist, dass wer sich eine Bude nicht leisten kann, bekommt einen Zuschuss vom Staat. Für mich heisst dies, dass das Geld für Miete durchaus da wäre. Es geht mir bei der Terminverschiebung nur darum, dass sie etwas mehr Zeit hätten sich was neues zu suchen und zu handeln. Wenn nächste Woche geräumt wird, hat man keine Zeit für ne neue Wohnung.

0
ziege82 21.03.2014, 16:10
@schnulli84

WEIL SIE JAKEINE ZEIT HATTEN SICH ZU KÜMMERN

die armen

1
Deichgoettin 21.03.2014, 17:36
@ziege82

Du scheinst ja wirklich ganz traurig über so ein Schicksal zu sein :-))) Wenn Du jetzt eine Frage einstellst, wie Du mit so etwas umgehen sollst, antworte ich Dir bestimmt :-)

1

Geht mal zur Sozialberatung der Caritas, vielleicht könne die euch helfen. Die arbeiten kostenlos. Aber mal ganz ehrlich: wenn man sein eigenes Leben so gar nicht im Griff hat, wieso setzt man dann auch noch ein Kind in die Welt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
luckyDog2 21.03.2014, 13:29

wieso setzt man dann auch noch ein Kind in die Welt?

die Steuerzahler werden das schon richten ........

3
Gerneso 21.03.2014, 13:51
@luckyDog2

Jetzt kommt von der Fragestellerin bestimmt sowas wie:

"Dürfen denn nur reiche Leute Kinder bekommen?"

2

Montag zum Sozialamt! Aber früh, so dass ihr gleich die Ersten seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zuständige Gemeinde oder Stadt ist verpflichtet, euch eine Unterkunft zu stellen, notfalls im Obdachlosenasyl. Ihr werdet nicht auf der Straße landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt doch irgendwie ein Einkommen gehabt. Eine Räumungsklage kommt nicht von jetzt auf gleich. Habt wohl nur von Luft und Liebe gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Räumungsklage kam doch nicht plötzlich wie Weihnachten. Ich frage mich, warum wird Mann/Frau da nicht früher tätig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ziege82 21.03.2014, 16:06

na wenn man schwanger ist

kann man sich nicht um sowas kümmern oder IRONIE AUS

1
Deichgoettin 21.03.2014, 17:32
@ziege82

stimmt - da kann man sich um nichts kümmern, außer Vogel-Straß-Politik betreiben :-)) Irgendeiner wird´s schon richten. Ich glaube, ich sollte keine Steuern mehr bezahlen.

0

warum habt ihr denn eine räumungsklage bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Glenn88 21.03.2014, 13:28

Weil sie vermutlich immer pünktlich die Miete bezahlt haben und absolut vorbildliche Mieter sind?

3

Was möchtest Du wissen?