!HIILFE!Mein Hund macht einen Buckel .. und läuft mit dem Kopf nach unten? Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bitte sofort zum Tierarzt und nicht erst groß fremde Leute nach einer Ferndiagnose fragen die deinen Hund garnicht kennen und weder beurteilen können was er hat und wie schlimm es ist und keine Humanmedikamente geben weil diese für Hunde einfach meist zu hoch dosiert sind . Alles Gute für den Wuffi.

Er hat es seit 2 Tagen und du experimentierst auch noch mit Paracetamol herum? Geh zum Tierarzt, aber schleunigst! Am besten noch heute Abend in eine Notfallpraxis.....das arme Tier. Unmöglich.....

Ich hoffe du warst mittlerweile beim Tierarzt... wenn nicht: Schande über dich. Wieso wartet man überhaupt 2 Tage und postet dann erstmal was im Internet? Er gehört sofort zum Tierarzt. Und wenn du so viel Angst um ihn hättest, wärst du schon lange beim Tierarzt gewesen...

Es kann sein, dass dein Hund Nackenschmerzen hat, so wie wir uns auch mal den Hals verknacksen. Du sagtest ja dein Hund sei schon 11, da kann es gut sein, dass das alles vom Rücken aus kommt. Wurde er schonmal geröntgt, um zu gucken, ob er Spondylosen hat? Das solltest du mal machen. Er wird vom Tierarzt wahrscheinlich ein Schmerzmittel bekommen und ein Ergänzungsfuttermittel, was du bitte dann auch alles gibst!

2 Tage??? da wär ich aber schon längst beim Tierarzt, denn nur der kann wirklich helfen!!!!

GEH ZUM TIERARZT !!!!!!

Man wie kann man nur so dumm sein, außerdem gibt man Tieren nicht einfach Tabletten für Menschen ! Das Fieh hat Schmerzen und du lässt den 2 Tage so laufen, was soll das ? Soll man das mit dir auch mal machen ?

Diese Schmerztabletten sind im übrigen für einige Tiere giftig !

0

paracetamol ist in richtiger dosierung nicht so schlimm. für katzen allerdings schon.

0
@taigafee

Taigafee: aber als Autonormalverbraucher weiss ich doch nicht wie viel der braucht.

0

Dankee an alle und ja ihr hattet recht .. ihm gehts auch schon besser ..

Gehe bitte so schnell wie möglich zu einem Tierarzt.

Wenn er das schon 2 Tage lang macht, warum warst du nicht schon längst mit ihm beim Tierarzt ???? Sooo viel Angst kannst du ja nicht wirklich um deinen Hund haben ,wenn du da noch nicht warst . Und dann auch noch auf den sorry dummen Rat von irgendjemand Bekanntem dem armen Hund auch noch irgendwelche Tablettchen reinzuwürgen. Leute wie du sollten echt keine Tiere haben .

Ich verstehe das immer nicht - es ist doch so einfach: TIERARZT! Er kann nicht sagen, was ihm fehlt! 2 Tage warten um sich dann hier auszukot*en (Hilfe, hilfe...) - Sorry, aber mußte mal so geschrieben werden!

ER kann athrose oder Rhäuma haben, geh am besten mal zum tierarzt und lass auf athrose und rhäume testen.

Was möchtest Du wissen?