Hey, ich möchte etwas ansprechen was mich schon länger besorgt.. Mein Freund ist extrem eifersüchtig (womit ich auch leben kann) und?

7 Antworten

Hallo Adisa04,

er nennt es Sorge um dich und ich nenne es Kontrolle über dein Leben.

Er will dich ausschließlich in seiner Nähe und möchte Freundschaften und Unternehmungen von dir unterbinden.

Du solltest dich mehr durchsetzen, jeder Mensch braucht seinen persönlichen Freiraum und muss nicht über jede Minute seines Lebens Rechenschaft darüber abgeben.

So etwas ist zermürbend, du bist doch selbst für dich verantwortlich, er hat auch keine Elternfunktion wahrzunehmen.

Da ist dringender Gesprächsbedarf, in deinem Interesse!

Alles Liebe

Ja, aber eigentlich mag er meine Freunde und er hat auch schon gesagt das er kein problem mit denen hat

1

Das scheint schon in die Richtung einer toxischen Beziehung zu gehen. Er kann dir nicht vorwerfen, dass du ihm negative Gefühle beschaffst. Wenn er sich so schnell (bzw. zu schnell) Sorgen macht, sollte er daran arbeiten, dass er entspannter wird. So bringt es dich in eine Zwickmühle, ob du Zeit mit Freunden verbringst oder zu ihm gehst, damit er beruhigt wird, was ich nicht fair finde.

Gerade, dass er dir ein schlechtes Gefühl macht, weil er sich Sorgen um dich gemacht hat, finde ich sehr kritisch, da gehen bei mir die Alarmglocken an und ich finde, er muss einsehen, dass es so nicht weitergehen kann und sollte daran arbeiten, dass er entspannter bleibt.

Wenn er das nicht einsieht, würde ich persönlich mich trennen, weil ich damit dauerhaft nicht leben wollte und Angst hätte, dass es schlimmer wird.

Als ich besorgt deine Zeilen las, viel mir als erste ein altes Sprichwort ein. Es heißt, "wehren den Anfängen". Allerdings glaube ich, dass du da schon viel zu weit gegangen bist. Wenn jemand einen anderen bevormunden und gefühlsmäßig isolieren will weil er dir ein schlechtes Gewissen macht, dann ist das überhaupt nicht "süss". Ganz im Gegenteil finde ich dieses höchst Problematisch. Zeige ihm unbedingt seine Grenzen auf.

okay danke

0

Nichts gegen "sich Sorgen machen", ist ja okay. Aber wenn diese Fürsorge krankhaft zu werden beginnt und du sogar darunter leidest, würde ich ZUMINDEST ein sehr ernstes Gespräch mit dem Freund in Erwägung ziehen...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hab ich schon oft versucht..

0

Er hat einfach ein gutes Herz. Vielleicht ein wenig zu übertrieben, aber vielleicht ist was mit seinem Ex passiert, und er will nicht das es sich auch bei dir wiederholt. Nehme ich mal an