"Heutige Jugend"

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil die Jugend heutzutage viel zu viele Rechte haben. Damals hast du respekt vor eltern und lehrern gehabt. Wenn du in der schule zu laut oder unfreundlich warst oder dir die ohren nicht geputzt hast, hat der Lehrer dir eine Strafe gegeben oder einen leichten Klaps oder Backfeife. Wenn du dann nach hause gekommen bist und es deinen Eltern gesagt hast, haben die dir direkt noch eine gegeben. Meinst du der Schüler macht dann sowas nochmal?

Wenn heute die Kinder ärger vom Lehrer bekommen, petzen es die kinder daheim und die Eltern sind am nächsten tag in der Schule und streitem mit den lehrern.

Die Jugendlichen heute haben es viel zu locker, auch gesetzlich gesehen. Sie werden "geschützt" und nutzen zu sehr ihre grenzen aus.

Ein bisschen strenge brauch jedes Kind, sonst wird es irgendwann in die falsche Laufbahn kommen. Ich habe als Kind auch ab und zu einen Klaps auf den Hintern (keine Backfeifen!) bekommen. Meinst du ich hätte es irgendwann wiederholt? Nie im Leben.

Ich bin auf keinen Fall für Schläge oder sonstiges, bei manchen Kindern reicht auch ein böser blick. Mir gehts nur um ein bisschen mehr Disziplin und mehr respekt vor autorität.

schunbinski

Wenn das mit dem klaps wieder eingeführt ist dann gibts tote lehrer. Das kannst du mir glauben

0

Stimme ich eigentlich auch zu, gewalt sollte natürlich keine Lösung sein. (Auch wenn so manch ein Lehrer oder Erzieher/ Betreuer so manch einem eine ballern könnte weils echt nicht ganz sauber ist was viele heute abziehen und das schon gekonnt mit 5+ :O, kommt natürlich irgendwo her aber das würde den Rahmen sprengen)

Eine Leiterin einer Schulkindbetreuung hat mir mal gesagt, dass sie früher mit 10 Kindern noch anfang der 90er auf alle eingehen konnte, jeden Geburtstag feiern und einmal in der Woche hat einer gesponnen.

Heute sind es über 50! Kinder die sie bekommt weil die Eltern ihre Kinder ob gewollt oder ungewollt abgeben und man kann sich nicht mehr um jeden kümmern und davon spinnen über die Hälfte.

Desweiteren ist man ab und zu dort hingegangen und um 16 Uhr war schluss. Heute gehts bis 19 Uhr und Samstag und in den Ferien ist geöffnet, die Eltern geben ihre Kinder den ganzen Tag ab und das obwohl bei jedem zweiten sogar jemand zu Hause wäre.

Die Zeiten haben sich gewandelt.

0
@WillTell

JA nur meiner Meinung sollte die Jugend strenger erzogen werden. Ich meine, das ist schon richtig das schläge nicht immer auf alle situationen passt. Mir geht es hauptsächlich um die disziplin.

Was ich alles in der Schule gesehen habe. Bei den Lehrerinen die nicht soviel sagen konnten wurden diese so fertig gemacht und persönlich angegriffen ,dass einige heulend rausgerannt sind. Das kannst do nicht sein, dass schüler so weit gehen müssen. Die Lehrer sollten auch anders vorbereitet werden.

Ich hatte einige Lehrer bei denen es sofort still wurde als dieser in die Klasse kam. Bei dem hat keiner was gesagt, weil man genau wusste, dass wenn man z.b. über andere Witzen machen würde es sofort Ärger gäbe und Hausaufgaben vergessen gilt nicht. Alles hatte bei ihm seine Ordnung.

Ich finde Jugend hat es zu locker. Natürlich haben die Zeiten sich geändert, jedoch braucht jedes Kind klare linien.

0
@schnubinski

ich finde schläge unangebracht. Was viel mehr bringen würde währe sie was machen zu lassen was körperlich anstrengend ist

0

Hey, da haben wir nicht nur jemanden der sehr Gewaltbereit ist sondern auch jemanden der sich gegen die Verfassung stellt.

Oder wie soll man diese Aussage verstehen:

"Weil die Jugend heutzutage viel zu viele Rechte haben."?

Die Jugend von Heute hat die selben rechte wie die vor 50 Jahren, nämlich die, die durch Art.1-19 GG garantiert werden und vom Staat durgesetz werden dürfen. Du meinst also das dass ein paar Rechte zu viel sind?

Ich weis nicht ob du Kinder hast, aber wenn, dann sollte sich das Jugendamt mal um deine Familie kümmern. Zumindest denke ich das bei dem:

"Die Jugendlichen heute haben es viel zu locker, auch gesetzlich gesehen.".

Und nur mal so zu Info: Jeder Mensch in der BRD hat durch §32 StGB ein Notwehrrecht. Also kannst du gerne Lehrer werden oder Lehrern deine vorstellungen vermitteln und sehen was passiert wenn man die bei mir anzuwenden will.

Wenn du dann aus dem Knst wieder rauskommst, dann reden wir nochmal drüber.

0
@Aronphoenix

Ich stimme ihm ja auch nicht zu was die Gewalt angeht aber DU musst dich hier nicht so aufspielen und jeden Satz auseinander futzenln. Was DU schreibst, damit bist DU natürlich im Recht doch jeder hier weiß was ER damit gemeint hat und damit bist DU neben das Ziel hier drüber hinaus geschossen.

Man sollte dich für diesen Kommentar anzeigen, nicht umgekehrt. Ich denke nicht das wir es hier mit einem prügelnden Idioten zutun haben und über seine vermeintliche Familie so zu sprechen ist ja wohl mal die Höhe. Eine Frechheit...

0
@WillTell

Entschuldige bitte, aber er schreibt hier doch das er Gewalt in einige Fällen für angemessen oder sinnvoll hält. Und das ist numal etwas das man drehen kann wie man will, das geht nicht!

Egal wie "hilfreich" es bei der Erziehung sein muss.

Ich weis nicht ob man dich als Kind geschlagen hat, aber ich denke wenn das der Fall gewesen wäre, würdest du das nicht sagen.

0
@Aronphoenix

Und, ja du hast natürlich rehcht. Das war etwas heftig.

@schnubinski: Sorry, ich bin ja, anders als hier viele behaupten, anständig, auch wenn ich von der "Heutige Jugend" bin. Ich habe mich da etwas sehr darüber aufgereg, das du gesagt hast das Schläge irgendwo helfen würden.

Aber genau das tun sie nicht. Egal wie leicht, oder "hilfreich" sie erscheinen. Rede mal mit Menschen darüber die wirklich geschlagen wurden. Ich denke mal das ist nicht so "toll" wie man sich das aus erziehersicher sicht vorstelenb kann. Das sind straftaten ud ich denke jeder der seine Kinder schlägt oder das in der Vergangenheit getan hat (Und sei es vor 50 Jahren) war einfach mit der erziehung überfordert. Es gibt ja nun wirklich jede Menge Menschen die ohne schläge wesentlich "besser" sind als welche die mit schlägen aufgewachsen sind.

DIe ganze "Jugendgewalt" (die nicht so häufig ist wie in den Medien behauptet), kommt doch daher das die Jugendlichen mit Gewalt aufwachsen. Und diese Gewlat ist eben deutlich mehr als ein paar "klapse".

1
@Aronphoenix

Also ich bin kein Man ;) hihi Ich bin 21 und zähle mich auch nich zu der "Jugend" (falls ihr es mir erlaubt ;) )

Es tut mir leid, dass ihr so falsch verstanden habt. Ich war geschockt über die vielen Angriffe.

Also ich finde meine Familie sehr lieb. Ich habe mich von meinen eltern NIE geprügelt gefühlt. Ich weiß noch als ich mal das Taschengeld in höhe von 5 mark geklaut habe und mir Schnuckelzeug gekauft habe, hat mein Dad mir einen KLAPS auf den Hintern gegeben. Aber ich möchte betonen : NICHT GEPRÜGELT. Ich hatte niemals blaue Flecken oder Wunden. Das kam wirklich falsch an und als ich es mir nochmal durchgelesen habe hat es bisschen krass angehört was ich geschireben hatte... Sorry.

Mit den Gesetzen hast du wahrscheinlich recht. Es kam mir nur so vor. Vielleicht ist es eher so, dass die Lehrer vielleicht nicht mehr so viel tun können. In meiner Schule war es den Lehrern verboten die Schüler vor die Tür zu setzen weil sie dort nicht versichert sind. Ich finde die Jugendlichen können sich so viel rausnehmen. Ich finde das ist nicht gut für die Erziehung.

0
@schnubinski

und ich meinte ich zähle mich NOCH zur Jugen...mensch total unkonzentriert... kopfschüttel

0

weil viele leute nur das ok finden, was sie selber machen. das fängt schon bei der mode an. die ältere generation tut die mode der jungen als spinnerei ab, als ob sie selber nicht ihre eigenen spinnerei gehabt hätte und sich über die altmodigkeit der eltern lustig gemacht hätte. genauso ist es mit sogenannter respektlosigkeit: die ältere generation denkt, dass sie sich mit recht gegen die eltern durchgesetzt hat. ihren kindern empfinden sie sich aber auch im recht und empfinden deren verhalten als unrechtmässige rebellion. früher war auch alles besser, weil man sich an schlechtes schlechter erinnert. recht haste, alte sind auch manchmal voll die rotzlöffel: der ganze dreck, der in der gegend liegt, wird nicht nur von kindern und jugendlichen weggeworfen. blöd angeredet wird man eigentlich auch nur von älteren leuten, denen man den haushaltsvorstand mit eingebautem rechthaben so richtig ansieht.

Unhöfliche Menschen gibt es in allen Altersklassen. Ich persönlich habe die Erfahrung nicht gemacht, das Jugendliche besonders unhöflich sind. Häufig sind sie mit ihren Gedanken ganz woanders,und außerdem bricht mit kein Zacken aus der Krone, wenn ich sie zuerst grüße.

Warum ist es so schwer neue Freunde zu finden?

Momentan habe ich voll das langweilige Leben bin jeden Tag zuhause(in den Sommerferien). So wie mein Bruder nur am Computer spielen.. Ich bin kein Aussenseiter aber mir kommt die Jugend heute gar nicht sympathisch vor.. Jeder will der Coolste sein und das nervt mich.. Viele fühlen sich schon mit 15-17 krass mit deren Milchbärten.. Und wer mal schief schaut wird verprügelt! Ich kann mich gar nicht in diese Jugend einbringen. Letztens meinte jeder immer eine Person dessen Name ich nicht nenne immer er sei brutal aber hat einem Mädchen gedroht und als das Mädchen seinem Bruder(auf Anabolika) gesagt hat, hat die Person(die angeblich brutal sein soll) Pisse in den Augen. Ich verstehe sowas! Ich kenne schon paar Bekannte aber jedesmal verstelle ich mich bei denen immer ein auf Macho! Um gut rüber zu kommen. Ich brauch Freunde mit denen ich mich öfters treffen kann bei denen ich mich wohlfühle und keine Fake Friends. Manchmal bin ich gezwungen mit unbeliebten Menschen abzuhängen einfach, weil ich nicht allein sein will, aber das geht mir so auf den Sack! Ich bin regelmäßig im Fitnessstudio, aber außer mit meinem Cousin gehe mit keinem anderen dahin.

...zur Frage

Wieso sagen ALLE immer die heutige Jugend ist schlimm?

Ich habe noch nie erlebt dass so 13-15 jährige kiffen, schwanger sind,usw.

Sind das alles nur Gerüchte oder stimmt das alles auch ?

Vielleicht liegt das daran dass Ich selbst erst 13 bin und noch nicht so viel kenne.  

...zur Frage

Frauenfeindlich, was denkt ihr?

Ich bin 15 Jahre alt. Die heutige Jugend ist traurig. Viele denken ich sei frauenfeindlich, aber das stimmt nicht. Ich hasse nur Schlampen, Nutzen und Co. Die geiern alle nur nach Geld, Aussehen, Fame und sowas. Es kommt nur so Frauenfeindlich Rüber weil es mittlerweile mehr Schlampen als Frauen auf der Welt gibt. Was denkt ihr?

...zur Frage

Soll ich ihn wirklich nach seiner Nummer fragen?

Ich spiel in nem Verein und da gibt es voll den süßen Jungen wir gehen halt immer zu 4 dann gemeinsam nachhause und ich hab heute Training und dann sind Ferien wir reden auch manchmal und ich weiß nicht ob ich ihn nach seiner Nummer fragen soll ich hab Angst dass sein Kumpel iWie dann denkt dass ich auf ihn steh was auch stimmt aber ich will nicht dsss er es denkt . Soll ich ihn nach seiner Nummer fragen . hab ich voll Angst

...zur Frage

Meine Tante und Cousine bevollmächtigen mich. Was kann ich dagegen tun?

Wenn ich mit der Tante oder Cousine unterwegs bin, werde ich bevollmächtigt. Ich darf mich nicht selber entscheiden. Würde ich nicht folgen, würde sie meine Mutter anrufen und es gäbe Streit. Würde ich eine Tatsache begründen, würde sie mir folgendes antworten: Sei still! Du bist unhöflich! oder Du hast einen grossen Maul! Manchmal zwingt sie mich auch Sachen zu machen, die ich nicht mag.

...zur Frage

Ist es unhöflich, beim Sitznachbarn in U-Bahn oder Zug die Zeitung mitzulesen?

Ich lese sehr gern die Zeitung meiner Sitznachbarn mit, sind manchmal sehr erstaunliche Blättchen dabei. Meiner Meinung nach. Eine Bekannte hat das nun mitbekommen und sagt, es sei unhöflich, des Nachbars "Literatur" zu konsumieren. Stimmt das? Ist es unhöflich, wie sie sagt, und sollte ich es lieber lassen, bevor ich mal einen Rüffel von jemandem bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?