Heute habe bekommt eine Brief von Gema also eine Vertrag und wollen sie von mir 132,48€ wieso müchte ich gerne wissen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch als Kleinunternehmen musst Du den Rundfunkbeitrag bezahlen.

Klein- und Kleinst­unternehmen mit durchschnittlich bis zu acht
Beschäftigten (Staffel 1) zahlen für jede Betriebsstätte nur einen
Drittelbeitrag – monatlich 5,83 Euro (bis zum 31.03.2015: 5,99 Euro).
Bei durchschnittlich bis zu 19 Beschäftigten (Staffel 2) sind es
monatlich 17,50 Euro (bis zum 31.03.2015: 17,98 Euro) je Betriebsstätte.
Unter diese beiden Beitragsstaffeln fallen insgesamt 90 Prozent der
Betriebsstätten.

http://www.rundfunkbeitrag.de/informationen/unternehmen_und_institutionen/index_ger.html

Die Summe von über 130 Euro iist wahrscheinlich eine Nachforderung.

Gema != Rundfunkbeitrag

0
@GoimgarDE

Ich bezweifel, dass ein Brief von der GEMA vorliegt, weil die absolut nichts mit irgendwelchen Fernsehsendern zu tun hat.

0

nein;keine Nachforderung; das ist eine Vertrag bis 10,11,2016

Ich speile keine Musik und schauen ich mir das nur in Privat Raum also nicht Direkt in Verkaufs Raum.

0

du hast inet, damit zahlst auch unabhängig ob du einen Fernseher im Geschäft hast. 

Gema ist wieder ne andere Baustelle, das zahlst für das Abspielen von Musik in deinem Laden.

nein ,Ich spiele keine Musik in Kiosk und keine Fernsehen,schauen Ich mir nur in eine Andre Raum. wüste nicht das man auch Privat ob Woll in kiosk ist!! und in eine Andre Raum!! GEMA Bezahlen muss. 

0

nein ,Ich spiele keine Musik in Kiosk und keine Fernsehen,schauen Ich mir nur in eine Andre Raum. wüste nicht das man auch Privat ob Woll in kiosk ist!! und in eine Andre Raum!! GEMA Bezahlen muss. Müchte Gerne eine Real Antwort Bekomme da mit Ich vor gehen kann wenn das nähste mal so eine Brief Bekomme.

Was möchtest Du wissen?