Wie gefährlich sind Herzproblem bei einem Frühchen und kann das Herz platzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Melli! Ich habe auch ein Frühchen und kenne viele Komplikationen die damit verbunden sind. Mit der genauen Problematik kenne ich mich nicht so gut aus, kann dir aber vll. doch ein paar Infos geben.

Zum ersten kann ich dir mal sagen das der Puls von einem Frühchen immer höher ist als der von einem Erwachsenen. Wenn ein reiferes Frühchen mal sauer ist, geht die HF auch mal gerne über die 200. Und auch das ein Frühchen Anfangs oft Probleme beim Trinken hat ist keine Seltenheit. Sie müssen sich dann einfach so auf das Saugen konzentrieren, dass Sie das Atmen mehr oder weniger vergessen. Dabei sinkt dann oft die Sauerstoffsättigung im Blut, und auch die Herzfrequenz kann stark sinken. Wenn Sie dann etwas Sauerstoff vor die Nase gehalten bekommen, oder eine kleine Pause machen geht es eigentlich von selbst wieder. Das nennt man dann eine Bradykardie. Das wird also mit dem eigentlichen Problem nicht viel zu tun haben, oder mit Rhythmusstörungen.

Wie viel zu früh wurde der Kleine denn geholt?

Ich habe dir mal eine FA geschickt. Habe da nämlich noch ein paar Internetadressen die für dich und deine Freundin mit Sicherheit Interessant seien könnten! Ich drücke euch die Daumen das alles gut geht, und der Wurm bald gesund nach Hause darf! Die Kleinen sind nämlich so verdammt stark, das mag man manches Mal kaum glauben ;)

Ich glaube auch nicht, daß sich ein Arzt ohne weitere Infos nur an Hand deiner ungenauen Beschreibung zu einer Ferndiagnose hinreißen läßt.

Als Laie kann ich zumindest sagen, daß ein Herz nicht "platzt", sondern ab einer gewissen Frequenz nicht mehr richtig pumpt. Stichwort Kammerflimmern.

Ich sage auch deswegen "ungenau", weil die von Dir genannten Werte mMn nicht stimmen können. Selbst Frühchen haben keinen Puls von über 200.

Also sprich bitte mit dem Arzt im Krankenhaus.

18

der puls ist im normalen bereich wir reden hier von der herzfrequenz die so hoch ist das kann man auf den überwachungsmonitoren auch selber sehen wenn man bei dem kleinen ist..leider sind die ärzte im KH nicht sonderlich gesprächig, so wurde ihr zb erst nach über einem monat gesagt, das der kleine ja seit der geburt schon herzrhythmusstörungen hat =/

0

frag doch einen arzt verdammt, ein herz platzt nicht, ein herz kann bei zu hoher frequenz aussetzen...es bleibt einfach stehen oder fängt an seeehr unregelmäßig zu schlagen, beides kann zum tod führen...aber ein arzt wird dir das besser erklären können als jeder hier !!!

18

ich finde es echt traurig das man auf ernste fragen in solchen themen so patzige antworten bekommt ist das hier neuerdings ein forum um menschen fertig zu machen?ich glaube nicht denn auf dieser seite geht es darum menschen zu beraten und ihnen damit hilfe zu geben und das sehe ich bei usern wie dir leider nicht ich glaube du solltest in eine andere community wechseln sorry

0
18

ausserdem sind hier auch ärzte und krankehauspersonal angemeldet falls du es noch nicht bemerkt hast

0
18
@OnurLog

also ich habe schon antworten von ärzten pflegern und schwetern gekriegt aber wenn du meinst -.-

0
39
@MelliMaus26

Und ist dir schonmal aufgefallen das diesen ganzen vielen hier angemeldeten ärzte und krankenhauspersonalien hier nie ferndiagnosen abgeben? Warum wohl? weil sie alle böseböse geldgeile halsabschneider sind? weil sie ein derart unverantwortliches handeln nicht mit ihrem berufsethos vereinbaren können?

0

pflanzliche Beruhigungsmittel bei Bluthochdruck und innerer Unruhe?

Hallo ;) Kurz was zu meiner Person und meinem Krankheitsbild... Ich bin 32 Jahre und leide seit ca. 15 jahren an Bluthochdruck, tachykarder Herzrhythmusstörungen,Herzinsuffizienz.( Was meist alles folge Erkrankungen wohl sind)

War deswegen auch schon öfter im KKH. Unter anderem wollte man im Herzen was veröden was jedoch überhaupt nix gebracht hat. Muß dazu sagen das ich extra in einer Herzklinik gewesen bin. Mir wurden Betablocker / 5 mg/ verordnet. Was mehr Nebenwirkungen hatte als mir lieb war. Unter anderem Schwindel, Depressionen ... Ich habe sie damals sofort wieder abgesetzt.. was man nicht machen sollte ;)

Nur ich fühle mich seitdem innerlich unruhig , richtig aufgewühlt. Bin sehr schnell reizbar. Und wenn man eine Familie zu Hause hat ist es alles andere als erträglich.. Deswegen suche ich was pflanzliches bei innerer Unruhe und was gegen Bluthochdruck hilft. Ich weiß das dieses aufgefühlt sein nicht von den Betablockern her kommt. Ich habe es nur erwähnt falls jemand mir zu Betablockern rät. Denn die sind aus meiner Erfahrung her nicht zu empfehlen.

Nur möchte ich trotzdem was dagegen tun. weil man sich gar nicht mehr wohl fühlt. Und die Herzkrankheit sehr den Alltag beeinträchtigt.

Und Sport treiben kann ich nur bedingt aufgrund der Krankheit..

Vielleicht kann mir jemand hier sagen was man tun kann. Außer immer wieder zum Arzt gehen zu müssen.. Denn das macht einem auf dauer depressiv wenn trotz dessen keine Erfolge zu erkennen sind..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?