Helix frisch gestochen und Umgekippt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie reagiert dein Körper denn sonst so auf Fremdkörper? Dass du umgekippt bist, ist schon bedenklich..

Das Helix die ersten Tage gar nicht anfassen (willst du bei den Schmerzen auch gar nicht!). Wenn du denkst, es ist grob abgeheilt, dann kannst du anfangen es vor und zurück zu schieben, aber bloß nicht drehen! Dann reißt du nämlich alles auf, das kann schimm werden..

Musst du nochmal hin? Bei guten Piercern kriegst du nach ~4Wochen einen kürzeren Stab rein (vorher einen dickeren wegen der möglichen Schwellung)

Pro Tag 1-3 mal desinfiszieren, öfter nicht, Begründung steht bei einer anderen Antwort als Kommentar. Bei Haarspray wäre ich vorsichtig. Nimm doch solange Haargel :)

LG


Tesco99 04.05.2016, 11:23

Haargel ist eine gute Idee^^ Ich weiß nicht warum ich umgekippt bin. Nachdem mein Piercing drin war war ich aber auch mega happy und eine sooooo große last ist abgefallen weil ich so eine angst davor hatte(ist mein erstes Piercing). Als ich vier war wurden mir normale Ohrringe geschossen aber daran kann ich nicht nicht erinnern und das ist auch ganz unproblematisch abgelaufen. Das war das erstemal überhaupt in meinen leben das mein kreislauf versagt hatte. Nachdem ich wieder aufstehen konnte so nach 10 min ca. war ich noch ziemlich wackelig aufe Beine. Aber gestern abend gings mir auch wieder gut und am abend hat mir ein guter Freund voll aufs Ohr gedrückt -.-

Ich kann mir das mit den umkippen nicht erklären...

1
Tesco99 04.05.2016, 11:24

Achso, Und ja ich soll in zwei Wochen nochmal zur Piercerin gehen ^^ Zur Kontrolle:)

0
Tesco99 04.05.2016, 11:27

Achso, Und ich hatte das jetzt gestern drei oder vier mal drauf gemacht. Und heute auch schon zwei mal.... ich will halt mega gut drauf aufpassen wegen den ganzen Bakterien undso. Manchmal komm ich da ja selbst noch dran beim Haare zurück streichen. Vergesse immer das da ja jetzt was ist *-*

0
Hannibunnyy 04.05.2016, 11:34
@Tesco99

Na hoffentlich reagierst du bei deinen (vielleicht) zukünftigen Piercings nicht so heftig! Und ich bin an meins auch gefühlte 102832x pro Tag rangekommen und es hat nicht geschadet :)

0

Das mit dem Umkippen war vermutlich unter anderem die Aufregung. Bei meinem 1. Piercing war mir auch total schwindlig & ich wäre fast umgekippt. Der Piercer hat mir erklärt, dass es gerade davon kommt, wenn man aufgeregt ist & vorher nicht's gegessen hat. Dann das Adrenalin dazu & dann kann das schon mal vorkommen. Ist wohl aber in dem Fall eigentlich halb so wild.
Desinfizieren 2-3 mal am Tag. Nicht dran rumspielen. Bei Haarspray einfach die eine Hand drüber halten, dass nicht's davon an das Piercing kommen kann.

Tesco99 04.05.2016, 14:57

ok, aber die Piercerin meinte das ich erst die zweite innerhalb sechs jahre Berufserfahrung war dessen kreislauf versagte....

0

Dass man bei sowas umkippt ist normal, ist schließlich eine totale Stresssituation für den Körper... ein guter Piercer schaut eigentlich auch immer nach einen frisch gestochenen Kunden, dass der sich eher hinsetzt (und Traubenzucker sollte normalerweise auch da sein).

Desinfizieren solltest du es nicht, nimm lieber kalten Kamillen-Tee um den Stichkanal nicht auszutrocknen. Bewegen solltest du es am besten gar nicht und du tust dir selbst auch nur nen Gefallen wenn du das Haarspray weg lässt.

Tesco99 04.05.2016, 14:56

Jaa, Traubenzucker hatte sie mir auch direkt zwei rein gestopft als ich wieder zu mir kam ^^ Aber warum nicht desinfizieren? Die haben mir extra soein spray dafür gegeben, das brennt auch nicht oder so.

0
Schocileo 04.05.2016, 22:35
@Tesco99

Weil es, wie gesagt, den Stichkanal austrocknet, was Entzündungen fördert.

0
Tesco99 19.05.2016, 22:47
@Schocileo

Desinfiziere es täglich morgens und Abends. Hab es dienstag vor zwei wochen stechen lassen. Hatte schon den 1. Kontroll termin. Nichts entzündet oder so... Alles bestens, es ist schon seeeehr gut verheilt:)

Und meine Freundin die das Desinfizieren etwas vernachlässigt hat bei ihr ist es leicht entzündet und muss es jetzt noch extra behandeln!

0
Schocileo 20.05.2016, 12:39
@Tesco99

Ja die Pflege vernachlässigen ist ja auch nicht intelligent- aber lieber kalten Kamillen-Tee benutzen.

0

1-2 mal täglich desinfizieren reicht total. bei Haarspray hab ich anfangs immer die eine Hand übers Ohr gehalten und mit der anderen gesprüht, das hat super funktioniert :)

Nein zuviel desinfizieren geht kaum am besten so 3 mal täglich und am besten kaum bewegen und mit den haaren gut aufpassen :)

Hannibunnyy 04.05.2016, 11:13

Nein zuviel desinfizieren geht kaum

total falsch. Wenn man keine Ahnung hat, dann nicht kommentieren!

Die Haut kann schnell austrocknen und das wirkt sich mega schlecht auf die Heilung aus.

0
instagirl29 04.05.2016, 11:28

ja dafür habe ich damals bei meinem helix auch ein wund desinfektionsmittel bekommen was hautpflegend ist das sollte ich auch 3 mal täglich anwenden

0

Was möchtest Du wissen?