helix entzündet, rausnehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu Luisa

Creme ist Gift für Piercings!

Einfach raus nehmen darfst du es auch nicht, das verkapselt sich sonst.

Du solltest auf jeden fall zum Piercer gehen, er wird dich schon nicht anmeckern ;-)).

Und Kauf dir Octenisept, Prontolind oder H2Oocen zur Pflege, vielleicht bessert es sich dann ja.

Du darfst niemals Salben benutzen, zum Arzt gehen oder es einfach entfernen!

Allerliebste Grüße und gute Besserung! :-)).

Warum keine Salben/Gel benutzten dachte immer tyrusor Gel soll helfen?

Mit f

0

Sorry, aber wenn du nicht noch mehr falsch machen willst, dann geh unbedingt zu einem richtigen Piercer! Ferndiagnosen übers Internet sind alles andere als zuverlässig und du solltest dich wirklich nicht auf die Antworten hier verlassen.. Ganz wichtig ist jedoch, das Piercing nicht entfernen! Die Entzündung kann sich sonst einkapseln und dann wird alles noch schlimmer.. Ausserdem keine Salben etc. verwenden, da diese den Stichkanal verstopfen können...

Du musst wirklich zum Piercer - der mault dich sicher nicht an. Er wird dir sicher weiterhelfen. Alles Gute

Helix Piercing Entzündet. --> rausnehmen?

Ich habe mir vor etwas mehr als 3 Monaten ein Helix stechen lassen und es hat sich einen Tag danach entzündet (war rot, dick und hat weh getan). Und jetzt nach 3 Monaten ist mein Helix immer noch entzündet. Es ist noch ein bisschen dick und rot. Und immer wenn man ein bisschen doller dran kommt tut es weh. Kann ich den Stecker einfach so rausnehmen?
lg

...zur Frage

Hilfe Tripple helix eitern blutet und krustef:(?

Hallo!
Ich hab mir vor 1 minat ein tripple helix stechen lassen und jetzt hat sich wildfleisch gebildet, es blutet,  eitert und krustet und da ic bis sonntag in irland bin knn ich auch nicht zu meinem piercer :( was soll ich tun? ich hab die krusten entfernt und mit einem wattestäbchen und desinfektionsmittel das blut und den eiter weg gemacht... das ist jetzt seit 1 woche so..

...zur Frage

Helix entzündet und wird nicht besser?

Ich habe mir am 13.01. mein erstes Helix stechen lassen. So im März ist es hin und wieder rausgefallen, weil der Stecker(Medizinstecker, Labret) sich beim reinigen hin und wieder gelöst hat. Ist aber nicht mehr als zwei oder drei mal vorgekommen und hab ihn gut wieder rein bekommen, ohne Blut etc. Am 04.04. war ich dann wieder beim Piercer, um mich über Piercingringe zu informieren. Hab mir dann auch gleich einen setzen lassen, die Kugel ist aber kurz nachdem ich den Laden verlassen hatte, direkt rausgefallen(wahrscheinlich durch meinen Motorradhelm). Bin dann zurück und hab ne Neue reinmachen lassen. Der Piercer meinte beim Ringsetzen aber auch, das wäre noch nicht ganz verheilt und nach dem setzen kam dann "oh sorry, der Ring ist etwas schmierig". Da dachte ich mir, ok, wär das schlimm, hätt er den ja wohl nicht reingemacht. Seitdem hab ich aber nur Probleme wie ne dauerentzündung damit. Vorher war der Stecker auch kurz entzündet und mit nem bisschen wildfleisch (glaube ich, bin ein Laie), allerdings ohne Eiter und mit weniger Schmerz. Ich hab dann zusätzlich zu dem Reinigungsmittel vom Piercer mit Octenisept desinfiziert. Es wird aber nicht wirklich besser. Sollte ich den Ring rausnehmen? Den Stecker wieder reintun? Zuwachsen lassen? Zu dem Piercer möchte ich eher ungern gehen, da ich inzwischen ein bisschen das Vertrauen in ihn verloren hab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?