Heizung heizt voll, obwohl sie aus ist. Woran liegt das?

1. - (defekt, Heizung, heizen) 2. - (defekt, Heizung, heizen) 3. - (defekt, Heizung, heizen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ist wohl der Thermostatkopf kaputt wie man im Bild 3 sehen kann.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1) Den Heizkörper "feldmäßig" still legen. Dazu den Thermostatkopf ganz abschrauben. Es kommt ein Stift zum vorschein der das eigentliche Ventil betätigt. den kann man VORSICHTIG mit einer Zwinge reindrücken und so das Ventil schließen. Auf keinen Fall Gewalt anwenden, sonst geht das Ventil kaputt und es wird dann teuer.

2) Wesentlich besser ist es jetzt noch schnell in den Baumarkt oder in einen großen(!) Supermarkt zu gehen und sich einen elektronischen Thermostatkopf zu holen. Die haben normalerweise Adapter dabei so dass die fast immer passen. Wie man den austauscht steht in der Anleitung drin, also auch wie man den alten Kopf abschraubt.

Der Vorteil von 2) ist, dass die Dinger Heizkosten sparen und man die Wunschtemperatur auf das °C genau einstellen kann.

Ich vermute, Thermostat defekt, das Teil hält den Nippel nicht mehr. Du kannst aber beim mittleren Foto die grosse Schraube lösen, dahinter befindet sich der Absteller für den Rücklauf. Eindrehen, dann wird´s kalt.

Das ist ein Fall von "Thermostat kaputt gemacht". Geh in einen Baumarkt und kaufe dir einen neuen. Kostet ca 15€. Auf Bild 1 siehst du diesen grauen "ring" unterhalb von dem schwarzen Plastik. Diesen nach links drehen (mit einer Rohrzange) und Thermostat lösen. Neuen Thermostat auf 5 stellen, und drauf festmachen. Auf null drehen. Heizkörper müsste jetzt wieder kalt werden. Und bitte den Thermostat nicht mehr zerlegen, wie auf Bild 3. Das macht die kaputt...

ciao

Okey, da kommt dann auch kein Wasser raus wenn ich das aufschraube?

0

Heizungsrohr warm bis heiß - Heizkörper kalt. Warum?

Wollte also heute einheizen... das obere Rohr, das zum Thermostat führt, ist heiß, aber nicht mal bis ganz zum Thermostat - so ein paar cm davor ist alles kalt. Das untere Rohr, das in den Heizkörper unten reingeht, ist ganz kalt. Nur bei einer Heizung so, alle anderen gehen.

Ist da was verstopft?

Kann ich da was tun, damit der Heizkörper auch warm wird?

...zur Frage

Optimales Heizen mit Thermostat

Hallo,

ich wohne in einer 3-Raum-Wohnung, die als WG genutzt wird. Heizungstechnisch ist in meinem Zimmer das Thermostat für die gesamte Wohnung angebracht und somit der Führungsraum.

Das Verständnisproblem, das ich habe ist folgendes: Ich habe das Thermostat auf 21,5 Grad gestellt. Damit ist schon mal sichergestellt, dass die Heizung bei meinem Mitbewohner heizt, wenn er sie anschaltet und nicht frieren muss. Ich bevorzuge im Gegensatz zu ihm aber eine niedrigere Raumtemperatur in meinem Zimmer. Der Installateur indes hat mir gesagt, dass mein Regler jederzeit voll aufgedreht sein muss. Also müsste ich mein Zimmer auch heizen, obwohl ich es manchmal gar nicht möchte? An meiner Heizung ist aber auch ein Regler montiert (ein ganz einfacher ohne Beschriftung). Was passiert, wenn ich ihn zudrehe und somit die Heizung nicht heizt? Meine Befürchtung ist, dass die Therme in der Küche weiterhin und permanent meine Heizung befeuert, weil die Raumtemperatur ja nie erreicht wird. Das wäre ja eine wahnsinns Energieverschwendung.

Diese Vermutung scheint dadurch bestätigt zu werden, da wenn ich meine Heizung geschlossen habe und auf dem Thermostat eine höhere Temperatur angebe, als in meinem Zimmer herrscht, die Temperaturanzeige am Boiler rapide von 56 Grad auf 70 bis 80 Grad ansteigt.

Ich hoffe, ich konnte als Laie mein Problem verständlich formulieren.

...zur Frage

Abwann heizt ein Thermostat an der Heizung, wenn es auf Stufe 1, 2, 3, 4, 5 eingestellt ist?

...zur Frage

Heizt ihr immer noch?

Hey,

Ende April komme ich mir eigentlich blöd vor, die Heizung anzustellen, aber draußen ist es echt kalt. Wie sieht es bei euch aus, heizt ihr noch??

...zur Frage

Heizung heizt obwohl das Raumthermostat meldet "nicht heizen"

Hallo, Ich habe inzwischen ein neues raumthermostat im Wohnzimmer angebracht. (tado) zuvor war eines von vaillant (colormatic) installiert. Schon beim alten hatte ich das Gefühl, dass die Heizung mehr heizt als es sein müsste. Dementsprechend war auch die Jahresabrechnung. Obwohl das Thermostat eine höhere Raumtemeparatur feststellt als die eingestellte Wunschtemperatur hört und sieht man es im Kessel (ebenso vaillant) lodern. Einzige Auffälligkeit: die Temperaturanzeige des Kessels (analaog) hängt unter der Skala. Der Zeiger scheint einfach tot da zu hängen. Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte. Bzw wie ich testen könnte ob die kabelgebundene Kommunikation zwischen Thermostat und Kessel einwandfrei funktioniert?

Vielen Dank!

...zur Frage

Heizung heizt, obwohl sie auf "aus" steht?

Die Heizung im Zimmer steht auf "0", also müsste sie doch aus sein und nicht heizen ... Trotzdem ist es in dem Zimmer so warm, als ob sie an ist ... Warum ist das so und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?