Heizung hat Druck von 3 Bar?

6 Antworten

Wenn sich die Frage auf eine Einzelheizung mit Wärmequelle in der Wohnung bezieht, dann ist der Druck zu hoch. Vermieter in Kenntnis setzen, vermutlich ist das Druckausdehnungsgefäß hinüber.

Bei EFH mit Kessel im Keller gilt das selbe, entweder ist im Druckausdehnungsgefäß kein Gas mehr oder die Membrane ist gerissen und das Gas ist entwichen, was man leicht prüfen kann. Schutzkappe am DAG abschrauben, Stift im Ventil reindrücken, kommt viel Wasser ist die Membrane kaputt, kommt kein Wasser und kein Gas, dann mit geeignetem Gerät Druckluft nachfüllen.

Ja den keine heizung darf sovoll aufgefüllt werden norm al sind maximal 2.5 bar aber das steht auf dem baraometer den man darf nur bis zum rotens trich aufüllen eigentlich mus das Überlaufventiel das wasser schon abgelassen haben!BEi 3 bar müste das haus 30 meter hoch sein!

Beim wassedruck kann das wiederum normal sein oder zuwenieg!

3 bar wären nur in riesiegen firmen möglich.!Selbst in einem hiochhaus sind oft n ur 2.5 bar notwendieg wo das anders ist wäre bei einem haus mit 20-50 wohnungen bzw Ein block mietshaus! ODer bei n heizungsnalagen die für ein ganzes viertel gedacht sind zb bei einer blockheizkraftwerk!

Wenn du nicht gerade in einem Hochhaus wohnst, ist 3 bar die Obergrenze, dann macht das Sicherheitventil normalerweise "auf".

Wenn du etwas Wasser aus der Heizungsanlage abläßt, müßte der Anlagendruck sukzessive fallen.

Wenn der Druck nicht fallen sollte, sickert beim Plattentauscher oder beim Boiler, Wasser aus dem Hauswassersystem in die Heizungsanlage.

Wenn das zutreffen würde, dann diesem Fall ist der Sanitärfachmann gefragt.

4 mal "Wenn" im Text für ein bisschen Überdruck 😪

neues Mag Instalieren Ausgleichsbehälter eventuell kaputt montag handwerker ruffen da ist zuviel wasserdruck im System 1,5-1,8 bar sollten es sein kann auch etwas größerres anderres sein wo kaputt ist sicherheitsventiel wird auch bald auslössen ist halt alles schon 14 jahre alt

Wie kommst du jetzt auf 14 Jahre?

0

Wasser ablasen. bei normalen Heizungen ist der Druck max. 2,5Bar möglich, da bläst das Sicherheitsventil ab.

Bei Großanlagen können durchaus auch 3 Bar voll in Ordnung sein.

Was möchtest Du wissen?