Heizung verliert ständig Druck?

4 Antworten

Das kann einiges an Gründe sein wen zb an dem Tropfende heizungsrohr ein Roter kopf ist und ein ventiel dan ist das das ablsventiel und Wen das Abläst bleibt es  bis man es austausch immer am Tropfen.auch ist ein Druck von ca 1.8 bar komisch den meisten hat man in den üblichen mehrfamielien häusern um die 1-1,5 bar bei größeren häusen auch schonmal 2 bar und kaum 2,5 bar das kommt schon eher bei einem hochhaus hin.Aber bei diesem druckverlust kann man auch vermuten das es noch ein  unentdecktes leck /Loch  gibt sA Kan  nur vor ort vom fachman festgestellt werden aber Füllt ihr weit über den Roten strich auf kann das auch ein grund für das ablassen des wasssers sein.Das kupferrohr ist wohl beschädiegt wen es tropft oder die verbindungen können unter umstände nicht dicht sein das sollte morgen eine heizungsfachman beseitiegn Ablasventiele gibt es nicht für 3 Bar das höchste wäre 2.5 bar aber meistens sind diese geringer und auf die Anlage zugeschnitten zb 1.5 oder 2. bar zb.. 

Keine Physik gehabt in der Schule?

Haben doch gelernt Wassersäule in Metern geteilt durch 10 gleich Wasserdruck.

Wenn die Wassersäule also von 18 Metern auf 10 Meter fällt, gibt es ein Leck in entsprechender Höhe. Vor allem sind die meisten Heizungssysteme sinngemäß geschlossene Systeme. Da gibt es also nirgendwo ein Leck.

Klar kann das die Ursache sein. Nur kann vieles ab Leckstelle entsprechend feucht sein, also Leckstelle genauer suchen.

Meist entstehen Lecks an Schwarzrohren , z.B. die direkt am Heizkessel die dann etwas höher zu Kupferrohren übergehen.

Lecks an Kupferrohren kommen auch vor, meist an den Lötstellen oder Winkeln mit mäßiger Qualität des Kupfers. Sinngemäß Bauhausqualität.

Wieso übrigens 1,8 Bar? 
Selbst in zweigeschossigen Häusern mit Keller befinden sich die oberen Heizkörper meist etwa 8,8 Meter vom Kellerfussboden entfernt.
Würde 0,8 Bar Systemdruck plus 0,2 Bar mehr bedeuten.
Und das MAG sollte einen inneren Vordruck (gasseitig von 0,3 Bar mehr haben) Also wären nur 1 Bar nötig, wieso also 1,8 Bar Betriebsdruck?

8,8 Meter kommen raus bei 3 mal 2,5 m Raumhöhe plus 1,3 m bis Oberkante Heizkörper.


Du bist auch so ein Leck. Das was tropft ist das Sicherheitsventil, das bedeutet ein Ausdehnungsgefäß ist kaputt

0
@FeuerwehrMitte

bleibe ruhig und besonnen, labere nicht so einen Käse. Die meisten Sicherheitsventile liegen bei 3 Bar und wieso ein angeblich kaputtes MAG mehr Druck erzeugen soll dass das S-Ventil angesprochen wird, erkläre mal.

Sag bloß nicht du hast in der Heizungsbranche gearbeitet. ;-)

0

Danke für die Antworten.

Das Rohr, das tropft ist ein Kupferrohr in einem anderen Raum vom Keller. Es läuft zu einem Heizkörper.

0

Kurz und bündig, Ja. Wenn Eigentümer, dann Fachfirma rufen, wenn Mieter, dann Vermieter informieren.

Hilfe, Heizung verliert Druck. Was kann das sein?

Hallo. Ich bin was Heizungen angeht blutiger Laie. Folgendes Problem . Unsere Heizung (Buderus Gas-Brennwert, Baujahr 1996) verliert seit mehreren Monaten Druck. Heizungsinstallateur war 2 x da. Beim letzten Mal vor 2 Wochen hat er das Ausdehnungsgefäß gewechselt (das loetzte Mal vor 5 Jahren). Er und wir haben nach feuchten Stellen im Haus gesucht, Fehlanzeige. Nach Austausch des Ausdehnungsgefäßes hat der Druck zwar stark geschwankt (ca. 0,5-0,7 bar), aber ich hatte das Gefühl, dass der Druck nicht mehr bzw. nicht mehr sehr schnell nach unten geht. Seit ein paar Tagen nun das alte Lied, nur noch extremer. Ich fülle auf ca. 1,3 bar, nach ca. einer Stunde ist der Druck mittlerweile auf null. Werde natürlich erneut den Monteur kommen lassen, aber irgendwie befürchte ich, dass er das Problem auf ein Leck schieben wird, was er vorletztes Mal schon angedeutet hat. Nur ist das nicht logisch: die Heizung hat ja ca. 1 Woche lang den Druck einigermaßen gehalten. Feuchte Stellen sind nicht zu sehen. Hat irgendjemand irgendeine Idee woran das sonst noch liegen kann? Vielen Dank!

...zur Frage

Heizungsrohr undicht was machen?

Heute waren Heizungsinstallateure hier die die Zähler ausgewechselt haben und seit dem tropft das heizungsrohr., die Heizung wird auch nicht mehr warm.. Kann man Vergiftung bekommen wenn das so ist? Und was haben die verkehrt gemacht werde morgen da Anrufen damit die noch mal jemanden vorbei schicken

...zur Frage

Sicherheitsventil tropft Druck steigt?

Hallo,

habe folgendes Problem seit ein paar Tagen tropft es aus dem Sicherheitsventil, „Ölheizung“ und der Druck steigt auf 2,8 bar siehe Bild, wenn ich Wasser ablasse über das Sicherheitsventil auf 1,5 bar steigt der Druck wieder auf 2,8 bar innerhalb einer halben Stunde, und das Sicherheitsventil fängt wieder an zu tropfen.

Warum steigt der Druck und was könnte die Ursache sein danke.

http://www.directupload.net/file/d/4828/z3sijv98_jpg.htm

...zur Frage

Vaillant eco Tec Druck erhöht sich ständig

Hallo alle zusammen

Ich habe eine Vaillant ecoTec classic Heizungsanlage in meinem Hause. In letzter Zeit sind ein paar Ventile für die Fußbodenheizung undicht geworden, diese habe ich dann austauschen lassen. Heute war ein Fachmann da und hat die Wartung der Anlage durchgeführt. Er hat dabei einen Druck am Druckausgleichsbehälter von 1,5-1,6 bar gemessen. Der Druck in unserer Heizung hat eigentlich immer so 1,4-1,6 betragen. Der war auch soweit immer konstant. Doch seit heute steigt der Druck ständig an. (Barometer an der Heizung dient als Ablese). Die Anlage befindet sich bei uns im Keller also fast Ebenerdig. Wir haben Fußbodenheizung im ersten und zweiten Geschoss. In der zweiten Etage haben wir zusätzlich einen Heizkörper. Da haben wir heute einiges an Luft abgelassen. Der Druck war vorher bei 2,0 was eig hoch war da wir 1,4-1,6 gewohnt waren. Nach dem wir etwas Luft abgelassen haben ist der Druck zurück auf 1,5 bar gesunken. Aber nach einiger Zeit war der Druck wieder auf 2,0 bar und wir mussten wieder etwas ablassen. Doch nach mehrmaligen Luftablassen kommt keine Luft mehr sondern nur noch Wasser. Ich kann aber nicht das ganze Wasser der Anlage ablassen, wäre ja auch sinnlos.

Wie kann das sein das der Druck immer wieder steigt? Auch als der Heizbetrieb beendet war ist der Druck immeer noch langsam angestiegen. Wobei auch keine Luft mehr zum ablassen da ist. Ich weiß nicht weiter was ich machen soll da morgen ja Samstag ist und da hat kaum eine Firma Dienst. Wäre euch sehr sehr dankbar wenn ihr mir erklären könntet warum der Druck immer wieder und immer wieder steigt. Was kann man dagegen machen bzw ist es gefährlich wenn der Druck immer wieder steigt? Wie kann man das beheben damit unser gewohnter Druck von 1,4-1,5 bar vorhanden ist?

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?