Wieviel bar Druck sollte eine Heizung im EFH haben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo, der fülldruck einer heizungsanlage kann in keinem fall pauschaliert werden. das hängt von der höhe der anlage , sowie vom vordruck des ausdehnungsgefässes ab. bei einem einf. haus mit 2 stockwerken und einem ausdehnungsgefäf z.b. 35/1,5 sollte der manometer im kalten zustand auf ca. 1,5 bar stehen.achtung, der vordruck des gefässes kann vom angegebenen vordruck auf typenschild abweichen.dass eine heizungsanlage durch druckerhöhung mehr öl verbraucht ist nicht richtig. wichtig ist: 1. den vordruck im gefäss prüfen( bei entlastetem druck in der heizungsanlage. 2. nie höher füllen als der vordruck. jedes ausdehnungsgefäss muss auf die heizungsanlage angepasst werden. also, wenn eine anlage auf 2,1 bar gefüllt wird, entspricht das einer anlagenhöhe von 21 meter. vom kessel bis zum letzten(höchsten) heizkörper. 1bar=10 meter wassersäule

Ich bin sehr enttäuscht, dass man immer noch in der EU von einem Druck redet, der falsch bezeichnet wird. Der Athmosphärendruck ist ungefähr 1 bar, wenn also ein Druck von 2 bar für ein Gerät oder Anlage gefordert wird, so ist ungefähr 1 bar über dem Athmosphärendruck gemeint. Sämtliche Anzeigeinstrumente sind falsch beschriftet, es ist nicht bar gemeint, sondern bar-Überdruck. Dies ist ein EU-Problem, denn seit Umstellung von atü auf bar, hat man die Einheiten nicht richtig erkannt. Achtung beim Reifenfülldruck, es sind evtl. 2,5 bar im Autohandbuch oder auf dem Reifen angegeben, gemeint sind aber 2,5 bar über dem Athmosphärendruck, also ungefähr 3,5 bar.

Dummes Volk, nicht mal Grundschulkenntnisse sind in der EU vorhanden.

Heizsystem = geschlossenes System. Der Luftdruck (1000 mbar) hat keine Auswirkung darauf, du Dümmling. Also 2 bar im System = 2 bar und nicht ungefähr 3 bar!

0

Hallo, eins sollte klar sein, Du sprichst vom Heizöldruck nicht aber vom Wasserdruck der Heizkreise. Der Vordruck bei den Heizkreisen sollte min. o,8 - max 2,0 bar haben. Der Öldruckregler sollte zur Heizkennlinie abgestimmt sein. Prinzip: wenig Öldruck- geringer Verbrauch = geringe Heizkraft und umgekehrt. Bleibt der Öl-Vordruck nicht konstant ist der Tank leer oder die Ölleitung zwischen Brenner und Tank ist undicht. Sichtprüfung an den Verbindungen vornehmen, Tank füllen, erst hiernach den Fachmann um Rat fragen.

Gastherme tropft nachdem Installateur da war?

Saunier Duval - Nach Wasseranfüllung springt die Fußbodenheizung an, aber es tropft was.

Hatte noch nie eine Gastherme, bin neu in die Wohnung gezogen. Warmwasser O.k., aber Heizung sprang nicht an. Weil der Druck bei 0,6 Bar war, habe ich bei einem Wartungservice angerufen. Die meinten, vor November bekomme ich keinen Servicetermin, aber sie schicken jemanden zum Wasser nachfüllen vorbei. Da ich berufstätig bin, war ich selber nicht anwesend. Habe nur vom Installateur eine Bestätigung bekommen, dass auf 1.5 Bar nachgefüllt wurde, und auf Dichtheit überprüft worden ist. Jetzt springt die Heizung zwar an, aber es begann wo nach einer Weile was zu tropfen, und der Druck auf 1,8 Bar zu steigen. Da ich noch nie eine Gastherme hatte, wurde ich nervös und hab das Ding mal abgedreht.

Kann es sein, dass das noch normal ist, weil die Wohnung länger leer stand, und es tropft was vorübergehend? Oder ist da was kapputt? Möchte nicht bis November in einer kalten Wohnung sitzen. Danke.

...zur Frage

druck bei buderusheizung

nach Abdichtung das heißt neues einhanfen meines Entlüftungsventils liegt der druck jetzt bei 3 bar, vorher war er unter 2 bar, müsste sich die Heizung nicht abschalten bzw entweicht jetzt keine luft mehr, Ventil defekt

...zur Frage

Ausdehnungsgefäß Heizung druck

Hallo zusammen, ich habe heute ein Bauteil der Heizungsanlage tauschen müssen... Die Anlage drucklos gemacht...anschließend den Druck des Ventils am ausdehnungsgefäß überprüft. Kein Druck am Ventil.Anlage wieder mit Wasser befüllt 2 bar, sollte ich das Gefäß mit Luft befüllen, falls ja wieviel? Höchster Heizkörper 4-5 Meter

...zur Frage

Unterschied Manometer an Heizung und an der Gastherme, wann Wasser nachfüllen?

Hallo zusammen,

wir haben eine etwas ungewöhnliche Konstellation was die Gastherme betrifft. Diese befindet sich im Dachgeschoss und die Heizung mit dem Hahn zum Wassernachfüllen ist im Keller. An beiden befindet sich nun ein Manometer.

Die Gastherme ist abgeschaltet, also zeigt sie keinen Druck an. Das Manometer im Keller zeigt einen Druck von etwas unter 1 Bar (wir mussten Wasser aus einem Heizkörper ablassen). 1 Bar ist meines Wissens nach das Minimum für eine Gastherme. Das heißt ich müsste doch theoretisch nachfüllen, oder?

Oder muss ich erst die Gastherme einschalten, um das sicher zu sagen? Und eventuell sogar noch die Heizungen anschalten? Könnte die nicht kaputt gehen, wenn zu wenig Wasser drin ist?

Wenn ich Wasser nachfülle, woher weiß ich dann wieviel Druck oben an der Gastherme herrscht? Der grüne Bereich am Manometer unten bewegt sich um die 2 Bar. Wobei ich natürlich nicht weiß, ob damit der eingeschaltete Zustand gemeint ist.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?