Heizöl getankt statt Diesel getankt

6 Antworten

Dieselkraftstoff unterscheidet sich nur insofern von Heizöl, dass dem herkömmlcihen Autokraftstoff von der Tankstelle Indikatoren beigefügt sind, sodass die Kontrolleure folglich mit einem Teststreifen nachweisen können, welcher Stoff sich im Tank befindet. Folglich ist meiner MEinung nach das Tanken von Heizöl in einen Dieselmotor nicht schädlcih für diesen, jedoch ist die Höhe der Strafsumme soweit ich weiß extrem hoch, da man das Tanken von Heizöl auch später ncoh nachweisen kann. Zur Berechnung der zu Zahlenden Summe werden meines Wissens nach die gefahrenen KIlometer des Autos einbezogen, auf jeden der Preis aufgerechnet, den man gespart hat durch das Tanken von Heizöl und natürlcih kommt die eigentliche Strafsumme noch drauf.

Der "Indikator" ist einfach rote Farbe, die dem Heizöl beigemischt st, so kann auch der dööfste Zollbeamte mit etwas Sprit, den er dem Dieseltank entnimmt, erkennen, dass da mindestens ein Teil Heizöl im Fahrzeug verfahren werden sollte.In jedem Fahrzeug des Zolls, das für solche Kontrollen eingesetzt wird, befindet sich eine große Pipette, mit der eine solche Prüfung leicht möglich ist.

0

Meiner Meiner Meinung nach schadet das Betanken eines Autos mit Dieselmotor mit Heizöl dem Auto nicht, da das herkömliche Diesel als Autokraftstoff das gliche Produkt ist wie Heizöl, nur dass in dem von der Tankstelle Indikatoren beigestezt sind, damit bei Kontrollen die Tankfüllung eindeutig nachweisbar ist. Jedoch rate ich vom Betanken eines Motors mit Heizöl ab, da dies eine Straftat ist und man eine extrem hohe Summe an Strafe zahlen muss, falls man erwischt wird.

Das Heizöl schadet dem Motor nicht, aber:

Was da gemacht wird, erfüllt den Straftatbestand einer Steuerhinterziehung. Kann sehr leicht entdeckt werden, da Heizöl anders gefärbt wird als Diesel, außerdem sind bestimmte Geruchsstoffe beigemischt, die dafür sorgen, dass Heizöl einen etwas anderen Geruch in der Abgasfahne hat. Die Polizei bzw. der Zoll müssen also nur hinter Euch herfahren...

In der Regel gibt es, wenn Ihr erwischt werdet, einen entsprechenden Strafbefehl (so ca. 15 Tagessätze wären da realistisch) + eine Steuerschätzung, meist ab Tag der Zulassung.

Was möchtest Du wissen?