Heizlüfter, Konvektor, Radiator - was davon?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elektrische Heizgeräte gleich welcher Art, setzen immer 100% der Energie in Wärme um.
Der Unterschied besteht hier nur in der Wärmeverteilung, beispielsweise beim Heizlüfter in der Bewegung der beheizten Luft.
Aus Sicht des Energieverbrauchs sind die Unterschiede völlig unerheblich, solange die Geräte mit der gleichen Leistung (Watt-Zahl) betrieben werden.
Gruß DER ELEKTRIKER

Für Alle die durch Zufall (so wie ich) auf diese Frage gestoßen sind, hier die Antwort: Mit einem Quartzheizstrahler erreicht man in kleinen Räumen schnell eine wohlige Wärme. Und die Kosten für einen kleinen Quartzstrahler fangen bei ca. 10 € an (OBI 2 Schaltstufen 400 Watt / 800 Watt). Für etwas mehr Geld bekommt man auch Geräte mit Thermostat (schaltet bei erreichen der eingestellten Temperatur die Heizung ab).

ein IR heizstrahler wäre die richtige lösung. unter der wärmenden strahlung fühlt sich das gleich besser an...

so kannst du etwas energie sparen...

lg, anna

Also bei 2,5 qm würde ich einfach die Tür zum Flur auflassen. Ansonsten heizt ein Heizlüfter sehr schnell ein...aber nur um schnell Pipi zu machen!?

hm, wieso sollte ich den Flur beheizen? Der ist bei mir recht groß und da hält sich niemand auf. Somit wäre der Energieverbrauch noch verschwenderischer. Das ist für mich keine Lösung.

0

meines Wissens ist es relativ egal was du benutzt - Energieschleudern sind das alles

Was möchtest Du wissen?