Heizkosten vor Schlüsselübergabe bei Hauskauf

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Verantwortung für das Kaufobjekt liegt ausschließlich beim Verkäufer!

Hier geht es weniger um den im Grundbuch eingetragenen Eigentümer, als um die im Kaufvertag getroffenen Abreden! Käufer und Verkäufer sollten schlicht mal das aufmerksam durchlesen, was sie da so alles im Kaufvertrag unterschrieben haben! Danach gehen Besitz, Gefahren (Frostschäden, Feuer etc.), Nutzen und Lasten erst mit dem Tag der vollständigen Kaufpreiszahlung auf den Erwerber über. Bis dahin haftet der Verkäufer gegenüber dem Erwerber für den Erhalt des Kaufobjektes bzw. dessen Schutz vor einer Verschlechterung!

Die Erhaltung des Kaufojektes hinsichtlich des Zustandes bis zur Übergabe ist alleinige Aufgabe des Verkäufers. Er haftet dem Käufer für jede Verschlechterung des Kaufgegenstandes ab Vertragsunterzeichnung bis zum Besitzübergang!

Klug wäre es, Sie tanken voll und was bis zum Zeipunkt der Übergabe verbraucht wird, trägt der Verkäufer. Sollte der Kaufvertrag nicht zur Durchführung kommen, müsste der Verkäufer das Heizöl voll bezahlen (wäre dann ja auch seins).

Was möchtest Du wissen?