Heizkörper und Fußbodenheizung an einem Kreislauf?

4 Antworten

Tricks kann es hier, rein aus physikalischen Gründen (konkurrierende Ansprüche, Notwendigkeiten), eigentlich nicht geben.

Tendenziell benötigen Heizkörper höhere Vorlauftemperaturen, niedrigere Volumenströme bei höheren Spreizungen.

Fußbodenheizflächen dagegen niedrigere VLT, höhere Volumenströme und geringere Spreizungen.

Einzigste Möglichkeit ist das Nachrüsten eines Mischerkreises nebst Regelung für die FB-Heizflächen.

wenn die Heizkörper wirklich mit dem Fußbodenkreis zusammenhängen sollten ist das ein grober Installationsfehler, da kann man so nicht viel dagegen machen außer größere Heizkörper zu montieren. Normalerweise benötigt man wenn man denn getrennte Systeme hat (der Sinn erschließt sich mir ebenfalls nicht) einen wärmetauscher der für die FBH die Vorlauftemperatur senkt, die HKhängen dann am Vorlauf direkt und werden wärmer. Aber als Mieter darf man eigenmächtig nichts machen.

Da gibt es eigentlich nur einen wirkungsvollen Trick: Sucht Euch schnellstens eine neue Wohnung! Denn in einer derart vermurksten Wohnung werdet Ihr nicht froh!

Was möchtest Du wissen?