heißen topf auf microfasertuch gestellt - Topfboden angeklebt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sowas kann passieren, weil Microfaser aus Synthetik ist und somit nicht hitzebeständig ab einer gewissen Temperatur, kommt dem Bügeln mit zu heißer Temperatur gleich. Erst mal den Topf abkühlen lassen und dann schauen, ob sich das Zeug abziehen läßt. Ansonsten mal mit einem Kochfeldschaber darüber gehen oder mit einem Topfschwamm abschrubben. Jeder Versuch zählt, wegwerfen kann man dann den Topf immer noch, wenn es nicht klappen sollte.

Du kannst mit einem Schaber für Ceranfelder oder einer scharfen Klinge die Rückstände des Tuches abschaben.

Kleinere Rückstände lassen sich mit Schmirgelpapier komplett entfernen.

Kein Grund, den Topf weg zu werfen.

In kaltes Wasser stellen und dann vorsichtig ablösen !

Kaltes Wasser war meine erste Aktion. Hat leider gar nichts gebracht! Das Zeug klebt und ist ganz fest! Abziehen lässt sich das auch nicht. Und für einen Schaber ist die Schicht viel zu kompakt! Gibt es vielleicht etwas, was die Sache auflöst, ohne dem Edelstahltopf zu schaden?

0
@refra37

Große Freude, mein Mann hat die Sache gerettet! Er hat den Topfboden in einen größeren Topf mit kochendem Wasser gestellt, danach ließ sich schon ein Teil des Microfasergewebes entfernen! Den Rest schafften dann ein Messer (hinterließ Kratzer , also suboptimal!) und ein Ceranfeldschaber im Verein mit Scheuermilch. Topf gerettet! Dank an zuckerpuppe, shalom und klaumi, die mir mit ihren Antworten gute Denkanstöße gegeben haben! Schön, dass es dieses Forum gibt, das werde ich bestimmt mal wieder nutzen (müssen)! :))))

0

Was möchtest Du wissen?