Heimlich zum Arzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, abcdefghij2001,

bei deiner Frage ist es in der Tat wichtig zu wissen, ob du gesetzlich oder privat krankenversichert bist.

Bei der gesetzlichen Krankenkasse wird die Rechnung direkt an deine Krankenkasse geschickt, und du gibst beim Arzt nur deine Versichertenkarte ab.

Deine Eltern würden dann an sich nichts von deiner Behandlung mitbekommen.

Aber wie schon von anderen hier auch richtig gesagt, sind nicht alle Behandlungen ohne das Einverständnis deiner Eltern möglich.

Bist du privat versichert, dann bekommst du die Rechnung entweder direkt mit, oder sie wird dir nach Hause geschickt.

Um das Geld von der privaten Krankenversicherung zurück zu bekommen, ist es jedoch erforderlich, dass du sie auch dort einreichst. Nach erfolgter Abrechnung werden deine Eltern dann eine Mitteilung erhalten, und wissen somit von deinem Arztbesuch.

Auch wenn du privat versichert bist, ist es gut möglich, dass du eine Krankenversicherungskarte hast. Die braucht aber meistens nur das Krankenhaus, wenn es um eine stationäre Behandlung geht. Durch die Karte können einige Leistungen direkt vom Krankenhaus mit der privaten Versicherung abgerechnet werden.

Einzige Möglichkeit wäre daher, dass du deine Rechnung sofort beim Arzt bar aus deiner eigenen Tasche begleichst. Aber das kann, je nach Behandlung, auch echt teuer werden. Daher kann ich dir das nicht empfehlen.

Ich kann dir echt nur raten, vertrau dich deinen Eltern an, und sprich mit Ihnen. Ich wünsche dir alles Gute!

Viele Grüße

Daniela vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt steht unter ärztlicher Schweigepflicht, er darf deinen Eltern ohne deine Zustimmung keine Auskunft geben. Bei bestimmten Behandlungen ist der Arzt aber verpflichtet deine Eltern zu informieren, da er auch die Zustimmung deiner Eltern benötigt. Ohne Zustimmung darf er bestimmte Dinge wie z.B. Einweisung ins Krankenhaus oder Operationen nicht machen, eine Ausnahme besteht bei Lebensgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du gesetzlich versichert, erfahren die Eltern nichts. Bist du privat versichert, geht trotz Karte ein Rechnung an deine Eltern.

Der Arzt hat Schweigepflicht wenn du dies wünschst, außer bei Einwilligungen, die der Geschäftsfähigkeit bedürfen zb OP, Anästhesie, evtl Röntgen/MRT und auf jeden Fall bei Anträgen auf Therapie, Heilbehandlung, Einweisung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man privat versichert ist, hat man auch eine Karte. Nenne doch einfach die Krankenkasse, die da drauf steht, ich kann dir dann sagen, ob gesetzlich oder privat. 

Mit 14 kannst du grundsätzlich allein zum Arzt gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ja, auch wenn du Privat versichert bist, hast du eine Karte.
Du darfst natürlich auch alleine zu einem Arzt gehen aber sollte ein schwerwiegender Befund festgestellt werden, werden deine Eltern darüber informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß bissl spät aber muss was klar stellen:

Privat-Versicherte haben keine Krankassenkarte. Ich bin Privatpatient bei der DeBeKa und habe keine ;-)

Das mit dem Arztbesuch ist wie meine Vorredner erwähnt haben für Gesetzliche anonym und für Private gibt's ne Rechnung leider an die Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alleine gehen kannst Du schon, aber es gibt Behandlungen da müssen Deine Eltern zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcdefghij2001
14.11.2015, 13:55

Bei welchen Behandlungen denn z.B.?

0

Was möchtest Du wissen?