Hecke auf der Grundstücksgrenze

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Sichtschutzzaun kannst du in jedem Fall vor die Hecke stellen, was aber sicher nicht Optimallösung ist. Am besten wäre natürlich ein konstruktives Gespräch mit deinem Nachbarn, denn ein ordentlicher Garten sollte doch eigentlich im beiderseitigen Interesse sein. Vielleicht gibt es Gründe für seine ausbleibende Reaktion (vielleicht hat er kein Geld für so eine Maßnahme)?

Die privatrechtlichen Regelungen zu Anpflanzungen von Hecken an der Grundstücksgrenze sind im jeweiligen Landesnachbarrechtsgesetz und dem BGB geregelt.

Ob Du "Sichtschutzzäune" errichten darfst ist in der jeweiligen Landesbauordnung geregelt (unter "Umwehrung" oder "Einfriedung"); zusätzlich kann es Festsetzungen im Bebauungsplan oder einer Ortsgestaltungssatzung geben.

Wenn die Hecke auf Eurem Grundstück steht könnt ihr sie entfernen und durch eine Einfriedung auf Eurem Grundstück unmittelbar an der Grundstücksgrenze ersetzen-. Aber Achtung: zuerst Grenzverlauf feststellen und dann Bauvorschriften von Land und Gemeinde beachten!

Wie nah du ohne Abstimmung ran darfst und wie hoch ist soweit ich weiß vom Bundesland abhängig. Weißt du denn warum der Nachbar so auf Durchzug stellt? Manchmal ist es einfach nur die Angst vor Kosten oder gar Arbeitseinätzen die auf ihn zukommen könnten und somit die Befürchtungen ausgeräumt sind kann man plötzlich doch ganz vernünftig mit den Leuten reden. Als unser Nachbar auf uns zu kam wegen dem was der Vorbesitzer so alles verbockt hatte waren wir auch zunächst sehr zögerlich, man hat halt nicht zu jeder Zeit eine fett gefüllte Portokasse und es wären ein paar Jahrzehnte Zeit gewesen dies alles mit jenem zu klären.

Auf deiner Seite kannst du eigentlich machen, was du gern hättest.

Baue den Sichtschutzzaun so auf, dass dein Nachbar problemlos auch von der anderen Seite seine Hecke schneiden kann, wenn er wieder mal Lust darauf hat.

sarahkroppen 09.06.2014, 08:13

Der muss so oder so dann auf unser Grundstück weil die Hecke die Grundstücksgrenze bildet...am besten einfach von unserer Seite aus stutzen bis zum Maschendraht und dann Sichtschutz davor oder??

0
touchyourheart 09.06.2014, 08:26
@sarahkroppen

Wenn es nicht eure Hecke ist, ist das Stutzen eigentlich Aufgabe des Nachbarn. Aber wenn es so schneller geht, dass ihr die Hecke beschneidet, dann macht das so.

Der Sichtschutzzaun sollte aber so stabil sein, dass die wieder wachsenden Zweige oder stärkeren Äste der Hecke ihn nicht durchwachsen oder beschädigen können.

Ich weiß ja nicht, wie lang die Hecke ist, aber so als "Zaunelemente" finde ich diese mit Steinen befüllten Gabionen sehr schön. Holz muss ja auch immer gepflegt werden, nicht?

2
sarahkroppen 09.06.2014, 08:44
@touchyourheart

och so 15 m sind das...Gabionen leider viel!!! zu teuer...um die 13000 für das Stück, hab schon Angebote dafür...vielen Dank!!!!

0

Was möchtest Du wissen?