Hautverbrennung durch Kohle

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Initial immer ausgiebig kühlen z.B. unter fließend Kaltwasser aus der Leitung, notfalls wenn nicht vorhanden auch nächster Fluß oder Pfütze auf der Straße. Das hält den thermischen Schaden gering. Dann je nach Schweregrad entweder zum Arzt (II-III°) oder einfach abwarten (I° und klein II°). Steril abdecken, wenn Blasen aufgehen. Nichts drauf schmieren. Schadet meist mehr als daß es nützt (außer dem Apotheker und dem Hersteller). Unterschätzt wird immer die Wichtigkeit und der Nutzen der möglichst raschen initialen und ausdauernden Kühlung.

Schade, dass ich es erst jetzt lese. Das beste Mittel gegen Verbrennungen ist fließendes kaltes Wasser. Eine Weile unter fließendem kalten Wasser und in der Regel passiert nichts. Kannst Du jetzt noch nachholen, doch lass nichts in die geöffnete Brandblase kommen. Ist zwar vermutlich nicht schlimm, aber vorsichtshalber. Bei schweren Verbrennungen hilft sehr gut kalter Quark das Körpergewebe ohne Narben wiederherzustellen. Im Erste Hilfe-Kasten findest Du Binden bei Verbrennungen. Wenn Du Brandsalbe hast diese auf die Blasen tun und dann die Binde drum. Wird es schlimmer, zum Arzt. In der Regel hilft sich der Körper selbst und Schmerzen verschwinden schneller und Heilung ist schneller, wenn Du die Notfalltropfen nach Dr. Bach benutzt. Gibt es als Tropfen oder Bonbons in Drogerien und Apotheken.

Das Draufpinkeln, das Pallepille empfiehlt ist übrigens kein Scherz. Bist Du unterwegs in der freien Natur und verletzt Dich oder verbrennst Dich, ist draufpinkeln ein ausgezeichneter Schutz. Tatsächlich könntest Du den empfohlenen Quark auch mit Urin vermischen, möglichst dem eigenen und auch keinen Nachturin um ein noch schnelleres Heilergebnis zu erhalten.

Lass das von einem Arzt ansehen um sicher zu gehen, daß sich das nicht entzündet.

Verletzung am Bein, soll ich zum Arzt?

Also ich bin gestern in der Schule die Treppen hoch gerannt und ein Junge hat mein Bein so weggezogen dass ich mit dem Knie drauf gefallen bin und das ist seit gestern Mittag total geschwollen und blau. Ich kann auch kaum noch laufen. sollte ich zum Arzt gehen? Der Schmerz ist übrigens stärker geworden.

...zur Frage

Kann man auch normale Kohle für shisha benutzen?

Kann man auch normale Kohle anstatt extra shisha-Kohle für eine Shisha benutzen ? gibt es dadurch irgendwelche Nachteile oder änhliches ?

...zur Frage

Verbrennung - was tun für die nacht?

mein freund ist heute dummerweise auf glühende kohlen getreten. wir haben zwar sofort gekühlt aber es sind brandblasen auf zehen und fuß. er hat das bein seit 4 stunden in einem kalten fußbad mit eis (halt immer frisch) und sobald er den fuß raustut brennts höllisch. was können wir nun machen um die nacht zu übrstehen? topfen drauf? oder honig ... hilft das was? daaaanke!

...zur Frage

Hilfe! Verbrannt und Kohle in der Haut

Ich und meine Freundinn haben shisha geraucht dann ist sie umgekippt und die heiße Kohle ist auf mein Bein gefallen jetzt hab ich dort eine Brandblase und dadrunter ist die Kohle was soll ich jetzt Machen???

...zur Frage

Bläschen auf Innenseite der Lippe

Hallo erstmal.

Vor 5 Tagen traf mich beim Hockeyspielen ein Schläger im Gesicht und die Lippe begann sofort zu bluten. Ich habe weitergespielt und mein Shirt war am Ende der Turnstunde rot gefärbt.

Die aufgeplatzte Lippe ist schnell verheilt, man sieht äußerlich nur mehr einen kleinen Kratzer. Allerdings ist meine Lippe an der Innenseite aufgesprungen und es haben sich zwei durchsichtige, weiße Bläschen an den verletzten Stellen gebildet. Sie sehen aus wie Brandblasen. Ich dachte mir anfangs, dass ich es einfach verheilen lasse, aber langsam werden sie echt störend (beim Essen, Sprechen etc.).

Lange Rede kurzer Sinn: Soll ich die Blasen aufstechen oder doch verheilen lassen?

...zur Frage

Wie lange Schmerzen nach Meniskusnaht?

Ich hatte vor 2 Tagen eine Meniskus-OP. Ein ausgedehnter Korbhenkelriss konnte genäht werden. Jetzt habe ich eine Schiene am ganzen Bein, die eine Beugung verhindert. 6 Wochen soll das Ganze dauern. In dieser Zeit, darf ich auch den Fuß nur minimal belasten. Nervig - aber machbar. Jedoch habe ich ein anderes Problem: Im Liegen habe mittelschwere Schmerzen, mit IBU jedoch auszuhalten. Wenn ich jedoch aufstehe (natürlich an Krücken) um z.B. aufs Klo zu gehen, habe ich höllische Schmerzen im Bein. Es fühlt sich an als würde jemand glühende Kohlen in mein Bein giessen. Kennt jemand das Problem? Wie lange dauert es, bis ich zumindest relativ schmerzfrei bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?