Hautanhängsel (Fibrom) bei welchem Chirurgen entfernen lassen? (Raum Dortmund)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm... Also, ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen. Meine Frau, früher noch Freundin, hatte auch so ein Hautanhängsel unter dem Arm. Das hat sie unheimlich gestört, gerade beim rasieren unter den Armen und es war am bluten wie sonst was, wenn sie das Ding mit der Klinge erwischt hat.

Ich bin dann mit ihr zum Hautarzt (Dr. Rademacher in Do-Asseln, wo jetzt der Tedi ist) gefahren. Nach einem Gespräch hat sie dann einen Termin zur Entfernung bekommen. Sie hat dafür nichts bezahlt. Vielleicht weil es an so einer ungünstigen Stelle war.

Ich weiß ja nicht, aus welchem Stadtteil du kommst, aber frage lieber zu erst einmal einen Hautarzt. Kann ja sein, dass sie das kostenlos entfernen (vielleicht auch nicht alle Ärzte, nur einige), wenn diese Dinger gerade an so ungünstigen Stellen sitzen - wo man oft hängenbleibt, am Kopf/Nacken mit Schneidemaschine, unterm Arm mit dem dem Rasierer usw... Der Arzt kann dir da bestimmt mehr zu sagen.

Viel Erfolg.

MfG, Damien

packy 31.08.2012, 00:33

Hallo,

ich war nun in Castrop beim Hr. Dr. Jütte, der verlangt für meinen Fall 33,- Behandlung + 19,- Mikrologische Untersuchung. Er sieht es nicht als notwendig das entfernen zu lassen. Ich werde mal meine Krankenkasse anrufen, bzw bei chirurgischen Praxen

0

also ich habe es mir im gesicht mit einem faden abgebunden so 2 - 3 tage danach konnte ich es ganz leicht abbreißen. klar der stiel bleit erhalten aber es war so trotzdem um einiges besser

Und nun war ich bei einem Chirurgen (Dr. Hübner) in Huckarde.

Ich kann nur sagen, perfekt gelaufen. Erst wollte er es für 20,- Euro wegmachen, als er es dann nach Terminvergabe tat, sagte er dass sei eher bösartig und rechne er dann über die Krankenkasse ab. Das verlief weit weniger bürokratisch als beim Hautarzt. Kein Anästhesiebogen, keine Unterschriften,..... Tja, besser gehts nicht :) und weg isses.... viele viele Jahre umsonst Gewicht rumgeschleppt ;)

Oder ist das eher plastische Chirurgie? Aber das kostet doch dann definitiv etwas?!

Was möchtest Du wissen?